Wartbergerin gestaltet Ausstellung in Altausseer Salzwelt

Wartbergerin gestaltet Ausstellung in Altausseer Salzwelt

David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 25.05.2019 16:32 Uhr

WARTBERG AN DER KREMS/ALTAUSSEE. Die gebürtige Wartbergerin Michaela Fuchs hat 700 Meter „unter Tage“ eine Ausstellung in den Altausseer Salzwelten erstellt, die unter anderem auch die Kunstgüterbergung in den Jahren 1943 bis 1945 zum Thema hat. 

So waren der berühmte Tassilokelch, aber auch Partituren am Ende des Zweiten Weltkrieges aus dem dortigen Musik­archiv eingelagert. „Stolz bin ich, auch meinen Herkunftsbezirk in dieser Ausstellung dabei zu haben. Aus dem Stift Kremsmünster den Tassilokelch als Replik inklusive der Geschichte der Rückführung nach Kremsmünster und die Brucknerpartituren der achten Sinfonie“, so Fuchs. 

Aus dem Stift St. Florian war die Riesenbibel, eine Kiste mit Goldmünzen und neben diesen wertvollen Gütern waren aus ganz Europa mehr als 6.500 Gemälde, mehr als 130 Skulpturen, Möbelstücke, Waffen, Gobelins, Goldschmuck- und Münzen, Geschirr, Altare und vieles mehr eingelagert.

Es wird dabei ebenso die Geschichte erzählt, wie die Bergmänner diese Kunstgüter und ihr Bergwerk im Mai 1945 gerettet haben.

Die Ausstellung läuft seit 11. Mai und ist im Rahmen einer Salzwelten-Führung zu besichtigen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






SPIEGEL-Spielgruppe in Bad Zell gibt es bereits seit 20 Jahren

SPIEGEL-Spielgruppe in Bad Zell gibt es bereits seit 20 Jahren

BAD ZELL. Vor 20 Jahren hat Elisabeth Felbinger mit einer einzigen Spielgruppe begonnen. Mittlerweile gibt es sechs Gruppen und über 60 Kinder, die mit Freude und Spaß in die Spielgruppen ... weiterlesen »

Streetfood- & Streetmusic-Festival bietet Genuss für alle Sinne in der Salzgasse

Streetfood- & Streetmusic-Festival bietet Genuss für alle Sinne in der Salzgasse

FREISTADT. Von 28. bis 30. Juni findet zum ersten Mal das Streetfood & Streetmusic-Festival in der Salzgasse statt. Die Besucher dürfen sich auf eine lebendige Altstadtgasse mit Foodtrucks, Craftbeer-Anbietern ... weiterlesen »

Musikalischer Sommerabend

Musikalischer Sommerabend

HIRSCHBACH. Die Musikkapelle Hirschbach lädt am Freitag, 28. Juni, um 19 Uhr zum musikalischen Sommerabend auf dem Zülowplatz ein.  weiterlesen »

Reigen der abschließenden Prüfungen beendet

Reigen der abschließenden Prüfungen beendet

Mit dem letzten Durchgang der dreiteiligen Abschlussprüfung schloss die 3. Klasse der Fachschule für wirtschaftliche Berufe ihre vielfältige Ausbildung ab. Nach der Präsentation ihrer ... weiterlesen »

Astronomischer Verein Mühlviertel feiert am 19. Juli 50 Jahre Mondlandung

Astronomischer Verein Mühlviertel feiert am 19. Juli "50 Jahre Mondlandung"

FREISTADT. Vor zwei Jahren wurde der Astronomische Verein Mühlviertel mit elf Mitgliedern gegründet. 2019 ist die Mitgliederanzahl auf 29 angestiegen. Nach mehreren Aktivitäten soll heuer ... weiterlesen »

Stress lass nach: Mit selbst gedrehtem Video durch die Schulschlusszeit

Stress lass nach: Mit selbst gedrehtem Video durch die Schulschlusszeit

FREISTADT. Mit dem Stress in der Schule beschäftigte sich die 7A-Klasse des Gymnasiums Freistadt. Für ihr Projekt STREXIT - #stoppdenstress gestalteten die Schüler zu dem Thema eine hilfreiche ... weiterlesen »

20 Jahre Familienakademie Mühlviertel: „Perfektionismus in der Familie braucht es nicht“

20 Jahre Familienakademie Mühlviertel: „Perfektionismus in der Familie braucht es nicht“

BEZIRK FREISTADT. Die Familienakademie Mühlviertel feiert Geburtstag: Seit 20 Jahren stärkt sie Eltern im Bezirk Freistadt und unterstützt sie durch Angebote in der Elternbildung und vor ... weiterlesen »

Retter mit der feuchten Schnauze übten auf Burgruine Prandegg die Personensuche

Retter mit der feuchten Schnauze übten auf Burgruine Prandegg die Personensuche

SCHÖNAU. Kaum hat sie Frauerl Elfriede Bayer von der Leine gelassen, zischt ihre goldbraune Retriever-Hündin in Höllentempo los, um im Wald bei Burgruine Prandegg eine vermisste Person zu ... weiterlesen »


Wir trauern