Selbst erzeugte Produkte beim Schmankerlmarkt der Fachschule Warth

Sonja Plank-Wiesbauer, Leserartikel, 19.03.2018 14:38 Uhr

In der Fachschule Warth hat wieder der Schmankerlmarkt stattgefunden.

„Die Veranstaltung ist mit den hauseigenen Qualitätsprodukten und dem professionellen Service zur Visitenkarte der Fachschule geworden. Inzwischen werden unsere Schmankerl von immer mehr Menschen geschätzt, die auch gerne längere Anfahrtswege in Kauf nehmen“, freut sich Direktor Franz Aichinger.

„Zu diesem Erfolg tragen auch die Auszeichnungen wie der “Imker des Jahres„ für den Schulhonig sowie die Goldmedaillen beim Alpen-Adria-Cup für den Most und die Fruchtsäfte bei, die eine schöne Bestätigung der Qualitätsarbeit an der Schule sind“, so Aichinger. „Besonderer Dank gilt den Schülern, Lehrern und Angestellten für ihren engagierten Einsatz, um diese Leistungsschau der Direktvermarktung und der bäuerlichen Kulinarik durchführen zu können.“ Nahezu das gesamte Angebot an Fleisch, Wurst, Käse, Brot und Mehlspeisen wurde verkauft.

 Umfangreiches Angebot

„Die Schüler des Abschlussjahrganges der Fachrichtung Landwirtschaft waren für die Durchführung verantwortlich und tischten den Gästen selbst erzeugte Produkte auf, die es zu verkosten und zu kaufen gab“, erklärt Fachlehrerin Helga Schrammel und Klassenvorstand Günther Kodym.

Das umfangreiche Angebot reichte von Produkten aus der eigenen Schlachtung, wie Osterschinken, Geselchtes und Würste, bis zu verschiedensten Käsesorten sowie Milch- und Imkerprodukten sowie Brot. Dazu wurden auch Fruchtsäfte, Most und Schnaps gereicht.

Erstmals wurden auch selbstgemachte Nudeln bzw. Teigwaren angeboten, die aus den Eiern der Schulhühner erzeugt wurden.

Im Speisesaal servierten die Jugendlichen warme Speisen, wie Schweinsbraten, Surschnitzel, Kümmelbraten, Geselchtes, Krautstrudel und Gemüsestrudel und im Schulcafé gab es selbstgemachte Mehlspeisen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Die schönsten Spielbanken Deutschlands

Zwei große Spielbanken in Deutschland, dazu gehören die Spielbank Bremen und die Spielbank Hohensyburg. Die Bremer Spielbank eröffnete man 1980 im denkmalgeschützten Petrus-Haus in ...

Baustellenbesuch im Golf Village in Lanzenkirchen

Bürgermeister Bernhard Karnthaler, VP-Obmann Markus Kitzmüller-Schütz und Alfred Koglbauer besuchten gemeinsam mit Familie Burian – die mit Ihrer Unternehmensgruppe das Golf Village, ...

Generalversammlung des Museumsvereines Lanzenkirchen

Bei der diesjährigen Generalversammlung des Museumsvereines Lanzenkirchen berichtete der Obmann Klaus Haberler zunächst über die Aktivitäten des letzten Jahres.

Cross Country Lauf in Walpersbach

Das Organisatorenteam rund um den Ausdauersportverein veranstaltete am Samstag den 10.11.2018 einen Cross Country -Lauf für alle Alters- und Fitnessstufen sowie einen eigenen Nordic Walking Bewerb.   ...

Skurriler Märchen-Crash in der Passionsspielhalle Kirchschlag

Am 24. November ist in der Passionsspielhalle in Kirchschlag Premiere von „Es war einmal... Oder doch nicht?“, einem skurrilen Märchen-Crash durch vier der beliebtesten Grimm`schen Märchen. ...

Bad Schönau ist Teil der Mission Energie Checker

Die Gemeinde Bad Schönau verfolgt mit der Volksschule Bad Schönau die Mission Energie Checker, um das Bewusstsein für die Ressource Energie zu erhöhen. Dabei kommen die Hälfte ...

Linsberg Asia in Bad Erlach ehrt langjährige Mitarbeiter

Nicht nur das Resort Linsberg Asia feierte in diesem Jahr den 10. Geburtstag, es gab kürzlich auch Anlässe, langjährige Mitarbeiter zu ehren und ihnen für die 10-jährige Betriebszugehörigkeit ...

Premiere für Schulfilme der Fachschule Warth

Nach einer Produktionsdauer von einem Jahr mit 15 Drehtagen, einem Terabyte an Rohdaten und rund 80 Stunden Post-Produktion im Studio, heißt es nun für die sechs Schul-Image-Filme der Fachschule ...