Liebenauer Nachwuchs-Kabarettist holt junge Szene auf die Mühlviertler Alm

Hits: 623
Michaela Primessnig Michaela Primessnig, Tips Redaktion, 14.08.2019 08:16 Uhr

WEITERSFELDEN. Benedikt Mitmannsgruber hat sich im vergangenen Jahr mit seinem eigenen, etwas schrulligen und durchaus schwarzen Humor in die Herzen der Kabarettfans gespielt. Jetzt will der Liebenauer auch andere Nachwuchskünstler aus der Szene ins Mühlviertel holen.

Am Samstag, 7. September, um 20.15 Uhr kommen vier Jungkabarettisten nach Weitersfelden in den Gasthof zur Post. Einer der vier, nämlich Benedikt Mitmannsgruber aus Liebenau, stellt gemeinsam mit dem Verein ITW die Veranstaltung „Junges Kabarett auf der Mühlviertler Alm“ auf die Beine. „Die Location bietet sich super an. Ich habe überlegt, die Veranstaltung in Liebenau zu machen, aber wahrscheinlich hätte man mich danach standrechtlich erschossen“, witzelt der 23-jährige Lehramtsstudent.

Mühlviertel, Waldviertel, Linz und Bayern vertreten

Mitmannsgruber ist das süße, unschuldige Nesthäkchen und der Lokalmatador in der Runde. Heuer konnte er bereits den Publikumspreis beim Freistädter Frischling und das Goldene Ei des KultOs in Ostermiething gewinnen.

Des Weiteren darf man sich auf Claudia Sadlo freuen, eine junge Waldviertlerin, die kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn„s um den Schmäh aus dem Alltag gegriffen geht. 2018 war sie auch schon Teilnehmerin der beliebten Puls4-Show “Sehr Witzig?!„.

Der Linzer Manuel Thalhammer tourt mit seinem Programm “Lehrer ohne Klasse„ durch die Welt, vor allem aber durch Österreich. Der Pädagoge gewann bereits die prestigeträchtige Ennser Kleinkunstkartoffel und den hochkarätigen Publikumspreis beim Grazer Kleinkunstvogel.

Komplett macht das Quartett der bayrische Comedian Michael Mutig. Er lebt seit mehreren Jahren in Österreich und konnte 2017 die Kabaretttalenteshow gewinnen.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Neuer Obmann für Musikverein Hagenberg

HAGENBERG. Der Musikverein hat einen neuen Obmann gewählt. Das neue Obmann-Team wird den Musikverein durch aufregende Zeiten führen, steht doch der Neubau des Musikheims in den nächsten ...

FraustadtFreistadt: Großes Fest zum Auftakt

FREISTADT. Zum Auftakt des Frauenmonats lädt die Aktionsgruppe „Fraustadt Freistadt“ am Sonntag, 1. März um 16 Uhr alle Frauen und Männer zu einem bunten Fest in den Salzhof ein. ...

Kindersachen-Flohmarkt

GUTAU. Am Samstag, 29. Februar findet im KuBuS von 9 bis 11 Uhr der Frühjahrs-Flohmarkt „Rund ums Kind“ statt. 

Bauern machen gegen Schleuderpreise mobil: Mehr als 70 Traktoren rollten durch Freistadt

FREISTADT. Mit einer großen Protestaktion machten die Landwirte des Bezirks auf die angespannte Aktion bei den Molkereien und Bauern aufmerksam. Mehr als 70 Bauern rollten dafür heute, ...

Mann gegen Auslagenscheibe gestoßen

BEZIRK FREISTADT. Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein 21-Jähriger, als er mit dem Kopf die Scheibe einer Geschäftsauslage durchschlug. Ein 18-Jähriger hatte ihn brutal ...

Internationale Gäste bei Kasis Schafwolldünger

LIEBENAU. Zwei Abordnungen aus Kroatien und Norwegen begrüßte Herbert Kasis jüngst auf seinem Betrieb in Maxldorf. Kasis beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Schafwolle ...

Alte Versteigerungshalle in Freistadt muss neuem Hotel weichen

FREISTADT. Das neue Hotel in Freistadt wird nun doch nicht - wie ursprünglich angedacht - gegenüber der Messehalle direkt an der Linzer Straße gebaut, sondern an Stelle der alten Versteigerungshalle ...

„Wie gewonnen, so zerronnen“

RAINBACH. Die Theatergruppe Rainbach feiert am Ostersonntag, 12. April, um 20 Uhr im Pfarrheim Premiere mit dem Stück „Wie gewonnen, so zerronnen“.