Reinigungskraft am Welser Bahnhof angespuckt

Hits: 338
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 30.03.2020 15:30 Uhr

WELS. Eine Reinigungskraft war mit ihrem Putzwagen im Bahnhofslift bei der Arbeit. Als ein 63-jähriger Linzer zu ihr in den Lift stieg, forderte ihn die Frau auf wieder auszusteigen, weil der notwendige Sicherheitsabstand nicht eingehalten wird. Daraufhin spuckte ihr der Linzer ins Gesicht und ging weg.

Polizisten konnten den Mann am Bahnsteig Gleis 1 anhalten. Er gab an, er habe mit der Reinigungsfrau gestritten, sie aber nicht angespuckt. Nach Schilderung des Sachverhaltes ordnete die Staatsanwaltschaft Wels Erhebungen nach § 178 StGB (Vorsätzliche Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten) sowie eine körperliche Untersuchung des 63-Jährigen auf eine mögliche Covid-19-Infektion an. Das Ergebnis steht noch aus.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Riccardo Zoidl wird wieder Papa

WELS. Wenn es rennmäßig für die Pedaleure der Felbermayr Simplon Truppe wieder losgeht, steht noch in den Sternen. Aber es gibt doppelt tolle News aus dem Team. Der in Eferding wohnhafte ...

Fachhochschule: Gutes Zeugnis für die Fernlehre

WELS. Seit 11. März finden die Lehrveranstaltungen am Campus Wels im Onlinemodus statt. Seit kurzem werden auch wieder Laborübungen am Campus für die praktische Ausbildung abgehalten – ...

Molto Luce Sonderabverkauf in Wels

WELS. Gelegenheiten muss man nützen, wenn sie sich bieten. So auch den „Sonderabverkauf von Design-Leuchten“ im Schauraum von Molto Luce.

Neues Kommunalgebäude in Steinerkirchen

STEINERKIRCHEN AN DER TRAUN. Beschlossen ist die Finanzierung des neuen Kommunalzentrums. Das Gebäude am Standort des jetzigen Gemeindeamtes wird das Gemeindeamt, die Freiwillige Feuerwehr Steinerkirchen, ...

Film- und Musikwirtschaft: Pfaffenzeller neuer Vorsitzender

THALHEIM/LINZ. Jörg Pfaffenzeller ist neuer Vorsitzender Fachvertreter der Film- und Musikwirtschaft der WKOÖ. Der Geschäftsführer von Steam Audio mit Sitz in Thalheim bei Wels folgt Claus Muhr nach. ...

Ein tierischer Einsatz für die Marchtrenker Polizei

MARCHTRENK. Die Meldung lautete: „Herumirrende Entenmutter und drei Küken in einem Garten“. Zwei Polizisten machten sich auf dem Weg und am Ende war alles wieder gut.

„Wichtig ist, den Unternehmern und Privatpersonen rasch zu helfen“

WELS. Die Wirtschaft ist in der Region stark vertreten, das liegt auch am Bankenwesen. Tips hat sich mit Direktor Günter Stadlberger unterhalten. Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Wels spricht ...

Corona verschärft Jugendarbeitslosigkeit

WELS. Bereits vor der Corona-Krise bekamen im AMS-Bezirk Wels 80 bis 100 Jugendliche pro Jahr keinen Ausbildungsplatz. Jetzt ist die Jugendarbeitslosigkeit auf ein negatives Rekordniveau angestiegen und ...