Montag 20. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Fahrender Schrotthaufen: Welser Polizei zog 53-Jährigen mit marodem Auto aus dem Verkehr

Online Redaktion, 16.04.2024 06:12

WELS. Vorne fehlte die halbe Stoßstange, scharfe Blech- und Plastikteile standen ab, die Reifen waren abgefahren und das Pickerl abgelaufen: Die Polizei zog Montagabend in Wels einen 53-Jährigen mit einem ziemlich maroden Auto aus dem Verkehr.

 (Foto: Weihbold (Symbolfoto))
(Foto: Weihbold (Symbolfoto))

Der Kleinwagen war wohl bei einem Unfall erheblich beschädigt worden. Vorne fehlte die halbe Stoßstange, scharfe Blech- und Plastikteile standen ab, der vordere Rahmen und der linke Scheinwerfer waren verzogen bzw. verschoben. Außerdem wiesen die beiden Vorderreifen die Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern deutlich nicht mehr auf und die Begutachtungsplakette war bereits im September 2022 abgelaufen. „Der Lenker aus dem Bezirk Grieskirchen gab an, dass er bereits mehr als einen Monat so unterwegs sei. Die Kennzeichentafeln wurden an Ort und Stelle abgenommen, der Mann wird angezeigt“, berichtet die Polizei.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden