„Live-Erlebnis ist für uns Nahrung“

Mag. Ingrid Oberndorfer Tips Redaktion Mag. Ingrid Oberndorfer, 26.05.2021 07:20 Uhr

WELS. „Wir richten den Blick in die Zukunft“, ist Schubertiade Wels-Intendant Michael Nowak optimistisch und verkündet die Verschiebung von vier Konzerten der Schubertiade 2020/21 in den Juni 2021.

Der Versuch eines Spagats zwischen Tradition und Vision, das Bemühen, mit neuen Locations neues Publikum zu gewinnen, das Bestreben, regionale Künstler zu fördern und das große Anliegen, auch gemeinnützig zu wirken – das alles zeichnet die Schubertiade Wels aus und das alles wird sich auch in dieser Saison wieder zeigen. Von den sechs für 2019/2020 geplanten Veranstaltungen konnten fünf durchgeführt werden.

Gemeinnützigkeit

Unter anderem „Gehört – Gefühlt – Gesehen“, ein Konzert im Welios mit induktivem Hören, speziell für Menschen mit Hörbeeinträchtigung. Einer davon ist Daniel Schaub, ein Musiker, dem auch die Spende der Schubertiade 2019/2020 in der Höhe von 1.064 Euro zugekommen ist. Heuer wollen Nowak und seine tatkräftigen Partner, allen voran Gattin Judith Graf und die Kinder Verena und Michael, die Gesellschaft für MukoPolySaccharidosen unterstützen.

Publikum wird zögern

MPS ist eine langsam fortschreitende Stoffwechselerkrankung mit einer Lebenserwartung von nur 15 Jahren. Ein Konzert mit Betroffenen wird es 2022 geben, ebenso wie ein Schauspiel im Kornspeicher. Letzteres zeigt auch, dass Nowak an der Kooperation und Vernetzung mit anderen Kulturschaffenden sehr gelegen ist. Jetzt ist dem leidenschaftlichen Sänger allerdings vor allem daran gelegen, aufzutreten. „Für uns ist ein Live-Erlebnis Nahrung pur“, ist Nowak voller Vorfreude, aber auch gespannt. „Wir wissen, dass das Publikum noch zögern wird, aber wir sind heilfroh, dass wir wieder etwas tun dürfen“.

  • Let‘s sing about spring, 6. Juni, Minoriten
  • Liederabend Matthias Helm, 8. Juni, LMS Wels
  • Wiener Klassikquartett 15. Juni, Schloss Puchberg
  • Gehörig gemütlich, 22. Juni Kunst im G‘wölb Thalheim

Kartenreservierung:

0677/650 230 74

kartenverkauf@schubertiade-wels.vision

Kommentar verfassen



Verein Mobiles Marchtrenk bekommt Zuwachs

MARCHTRENK. Ein Renault Zoe Life ist der neueste Flitzer beim Verein Mobiles Marchtrenk. Damit wächst die Flotte auf vier Fahrzeuge an.

Eine bunte Turn-Show

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. „Girls Power“ ist beim SK Bad Wimsbach 1933 angesagt. In einer Mädchenturngruppe trainieren jeden zweiten Samstag 50 junge Damen Kraft, Beweglichkeit und Körperbeherrschung. ...

Landjugend-Projekt des Bezirkes mit Goldmedaille prämiert

GUNSKIRCHEN/WELS-LAND. Das diesjährige Bezirksprojekt der Landjugend wurde bei der Bundesprojektprämierung mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Peter Simonischek liest im Museum Angerlehner

THALHEIM. Was wäre ein Advent ohne jene Geschichten und Gedichte, die uns ein Leben lang begleiten und die Dramatik der kindlichen Erinnerungen an den Heiligen Abend in unseren Herzen Jahr für Jahr wieder ...

Feuerwehr erleben

WELS. „Wir wollen Kinderaugen zum Leuchten bringen und Jugendliche für das Handwerk Feuerwehr begeistern. Daher laden wir dieses Jahr wieder zu einem Erlebnistag in die Welser Hauptfeuerwache ein“, ...

Punsch verkauft für den guten Zweck

MARCHTRENK. Mit der Premiere einer besonderen Benefizaktion starteten die weiblichen Mitglieder des Vereins „Junge Generation Marchtrenk“ (JG) in die Weihnachtszeit.

Feuerwehr musste Beifahrer befreien

WELS. In der Ortschaft Waidhausen musste am späten Mittwochabend, 30. November 2022, ein Beifahrer nach einem Kreuzungscrash von der Feuerwehr aus dem Unfallfahrzeug befreit werden.

Drei Verletzte bei Frontalcrash

OFFENHAUSEN. Ein Frontalcrash zwischen zwei PKW forderte Mittwochnachmittag, 30. November 2022 drei Verletzte.