Ein ereignisreicher Sommer bevor das Pfadfinderjahr wieder startet

Hits: 555
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 14.09.2019 17:14 Uhr

WELS. Die Pfadfindergruppen hatte in den Sommerferien das Fernweh gepackt. Für die Einen ging es nach Waldzell. Für die Älteren war Österreich ein zu kleines Land und so machten sich die Jugendlichen auf nach  Europa.

Die Caravelles und Explorer (13-16 Jahre) sowie die Ranger und Rover (16-19 Jahre) und ihre Leiter und Begleiter machten Europa unsicher. Bei diesen Lagern waren Ziele von Malta bis in die Niederlande, Tschechien, Rumänien und das Baltikum dabei. Städte, Berge, Flüsse, Seen und Meere wurden in den zahlreichen Unternehmungen erkundet. Schon die Jüngsten, die Wichtel und Wölflinge (7-10 Jahre) kamen auf Ihre Kosten. Sie verbrachten mit ihren Leitern eine Woche in Waldzell mit Hauptquartier in der Hauptschule. Mit Spielen, Erkundungstouren und noch vielen weiteren Aktivitäten je nach Wetterlage verging die Zeit wie im Flug.

Auf allerlei Annehmlichkeiten mussten die Guides und Späher (10-13 Jahre) bei Ihrem 11-tägigen Lager etwas außerhalb von Waldzell verzichten, dafür gab es Lagerfeeling pur. In ihren Patrullen, den pfadfindertypischen Kleingruppen, hatten die Jugendlichen alle Hände voll zu tun. Aufbau der Zelte und Kochstellen zu Beginn, alltägliches Kochen am offenen Feuer und Abwasch ohne Fließwasser wurden gemeistert. Die Umgebung wurde bei einem Zwei-Tage-Abenteuer erkundet. Dabei ließen sich die Kinder nicht vom Regen demotivieren.

Das neue Pfadfinderjahr startet im Herbst am 20.9.2019 um 18:00 im Pfadfinderheim (Gärtnerstraße 37). Interessierte Kinder, Jugendliche und Eltern sind herzlich willkommen. Weitere Informationen gibt es vor Ort sowie unter www.pfadfinder-wels.org.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ein versöhnlicher Zugang zum Begriff Corona

THALHEIM. Kein Lebensbereich blieb oder bleibt von der Corona-Krise verschont. Auch nicht die Musikschulen. In den letzten Wochen versuchten auch hier die Pädagogen, ihren Schülern per Video ...

Droh-Video war nur „eine Satire“

WELS. Diese Satire versteht wohl nur der Verfasser. In den Morgenstunden tauchte ein Video auf Instagram auf. Es ging um ein „BRG Wels Game“. In dem Video lädt der Protagonist eine Waffe und geht ...

Buchkirchner können mit Foto gewinnen

BUCHKIRCHEN. In der Tips-Ausgabe Wels am 10. Juni erscheint eine Ortsreportage über Buchkirchen. Bestandteile werden aktuelle Gemeindethemen und -projekte und Leser-Fotos sein.

Welser Gymnasium nach Drohung durchsucht

WELS. Auf Instagram tauchte ein Video auf, in dem ein Amoklauf im Wallerergymnasium angedroht wurde. Die Polizei durchsuchte das Gebäude. Gefunden wurde nichts. Die Matura begann mit einer halben ...

Riccardo Zoidl wird wieder Papa

WELS. Wenn es rennmäßig für die Pedaleure der Felbermayr Simplon Truppe wieder losgeht, steht noch in den Sternen. Aber es gibt doppelt tolle News aus dem Team. Der in Eferding wohnhafte ...

Fachhochschule: Gutes Zeugnis für die Fernlehre

WELS. Seit 11. März finden die Lehrveranstaltungen am Campus Wels im Onlinemodus statt. Seit kurzem werden auch wieder Laborübungen am Campus für die praktische Ausbildung abgehalten – ...

Molto Luce Sonderabverkauf in Wels

WELS. Gelegenheiten muss man nützen, wenn sie sich bieten. So auch den „Sonderabverkauf von Design-Leuchten“ im Schauraum von Molto Luce.

Neues Kommunalgebäude in Steinerkirchen

STEINERKIRCHEN AN DER TRAUN. Beschlossen ist die Finanzierung des neuen Kommunalzentrums. Das Gebäude am Standort des jetzigen Gemeindeamtes wird das Gemeindeamt, die Freiwillige Feuerwehr Steinerkirchen, ...