Bürgermeister Hubmayer erklärt Rücktritt

Hits: 631
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 22.09.2020 10:18 Uhr

LAMBACH. Nach mehreren Rücktrittserklärungen unter ÖVP-Bürgermeistern im Bezirk Wels-Land hat mit Klaus Hubmayer auch ein SPÖ-Bürgermeister den Verzicht auf sein Amt bekannt gegeben. Mit Jahresende will er aufhören.

Der 2015 gewählte Ortschef begründet die Entscheidung mit einer enormen gesundheitlichen Belastung und vermehrten persönlichen Anfeindungen. „Ich habe den Eindruck gewonnen, dass niemandem mehr was passt. Leider habe ich den Ärger dann auch noch mit nach Hause getragen“, sagt Hubmayer im Interview mit den OÖNachrichten. Ursprünglich wollte der Gemeindebedienstete noch einmal als Bürgermeister kandidieren, jetzt erklärte er sogar vor Ablauf der Amtsperiode seinen Rücktritt.

Die Wahl eines neuen Bürgermeisters wird in der fast 4.000 Einwohner zählenden Marktgemeinde spannend. Die Bürgermeister-Partei SPÖ hat im 25-köpfigen Gemeinderat keine Mehrheit (acht Mandate). Die ÖVP verfügt über neun Mandate, die FPÖ über sieben und die Neos über ein Mandat.

Zwei Kandidaten stehen schon fest

Die ÖVP stellt für die Neuwahl des Bürgermeisters den bisherigen Vizebürgermeister Johannes Moser als Kandidat auf. Für die FPÖ will Vizebürgermeister Johann Gibitz kandidieren. Bei der SPÖ wird noch nach einem Nachfolge-Kandidaten gesucht.

Klaus Hubmayer löste bei der Gemeinderatswahl 2015 überraschend Christine Oberndorfer (ÖVP) als Bürgermeister ab. In seiner Amtszeit wurde die Marktplatzsanierung in Angriff genommen. Außerdem wurden die Kindergarten-Erweiterung abgeschlossen und das Kanalnetz saniert.

Wann genau die Neuwahl im Gemeinderat erfolgen wird, steht noch nicht fest.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wilde Verfolgungsjagd forderte einen verletzten Polizisten

WELS. Einfach nicht aufhalten lassen, wollte sich in der Nacht auf den Nationalfeiertag ein alkoholisierter Pkw-Lenker aus dem Bezirk Kirchdorf. 

Zeutungskassendieb in Wels erwischt

WELS. Auf frischer Tat ertappt werden konnte am Sonntagabend ein 29-jähriger Linzer, der gerade dabei war, eine gestohlene Zeitungskasse in seiner Sporttasche zu verstauen.

Welserin schafft es bei „The Voice of Germany“ in die nächste Runde

WELS. Beim Welser Arkadenhof Kultur Sommer war Katiuska McLean immer ein strahlender Höhepunkt. Jetzt hat das zierliche Energiebündel auch die große „The Voice“-Bühne in Berlin ...

Abwasserreinigung für Spital in Trinidad

BACHMANNING/POINT FORTIN. Seit April ist im karibischen Inselstaat Trinidad und Tobago eine innovative Container-Kläranlage aus Oberösterreich in Betrieb. Die Technologie stammt von der Firma ...

Wichtige Punkte für die Olympia Quali

WELS/BUDAPEST. Shamil Borchashvili und Sabrina Filzmoser (LZ Multikraft Wels) waren für Österreich beim Judo Grand Slam in Budapest im Einsatz. Borchashvili kämpfte sich in der Klasse bis ...

Lebensmittelhändler Hofer setzt auf Bienen

SATTLEDT. Die Mitarbeiter der Lebensmittel-Handelskette Hofer können sich heuer zum wiederholten Mal über eine Kostprobe des firmeneigenen Honigs freuen. Insgesamt wurden 230 Kilogramm ausgegeben. ...

Lieder zum Genießen und für den guten Zweck

WELS. Stimmungsvolle französische Chansons, von Klassik bis Rock„n“Blues, sind zu hören wenn der Sänger und Musiker Fritz Fuchs von Bernhard Walchshofer begleitet wird.

Mit Entwicklungsplan soll Kultur in Wels besser planbar sein

WELS. Die Stadt verfügt nun über ein Kulturleitbild und einen Kulturentwicklungsplan.Ein klares Bekenntnis zur Kultur in der Stadt, aber für den Kulturstadtrat ist der Entwicklungsplan nur ...