Pfadfinder nutzten den Sommer für Kurzabenteuer und Heimarbeit

Hits: 128
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 23.09.2020 14:43 Uhr

WELS. Die Pfadfinder haben die Corona-Auflagen lösungsorientiert gesehen. In Kleingruppen, tageweise oder über einige Tage erfolgten zahlreiche Aktivitäten.

 

„Die jüngsten, die Wichtel und Wölflinge, erwanderten sich die Traunauen, die nächstgrößeren Guides und Späher veranstalteten Wochenendlager und eine Bootsfahrt auf der Steyr. Die Caravelles und Explorer, unsre Altersstufe der 13-16-jährigen, machten ein Kurzlager in der Steiermark mit Bergsteigen oder einen längeren Bootstrip auf der Traun (Foto), besuchten einen Klettergarten oder waren Bogenschießen. Die ältesten, die Ranger und Rover biwakierten in der Priel-Phyrn-Region und wanderten im Ausseer Land“, heißt es seitens der Pfadfinder.

Heim-Renovierung

Die Sommermonate nutzten die Pfadfinder aber auch intensiv für Hausarbeit. Das Pfadfinderheim in der Neustadt ist schon sehr in die Jahre gekommen. Die jahrzehntealte Ölheizung wurde auf eine umweltfreundliche Pelletsheizung umgestellt. Längst notwendige Duschen wurden eingebaut und die Sanitäranlagen erneuert. Dazu waren auch Trockenlegungsarbeiten erforderlich. „Möglich gemacht haben das die großzügigen Unterstützungen der Stadt Wels, der Umlandgemeinden, des Landes Oberösterreich sowie zahlreiche private Unterstützer wie Serviceklubs, verschieden Welser Unternehmer und Private, zumeist mit Pfadfindervergangenheit“, bedankt sich der Vorstand.

Jahresstart

Beim Jahresstart am Freitag 25. September wird man die Neuigkeiten besichtigen können. Den Corona-Sicherheitsmaßnahmen geschuldet erfolgt der Jahresbeginn heuer gestaffelt nach Altersstufen ab 17 Uhr, dann 19 und 20.15 Uhr. Interessierte können sich auf www.pfadfinder-wels.org informieren oder sich per email an die Gruppenleitung wenden (gl@pfadfinder-wels.org).

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Mit Entwicklungsplan soll Kultur in Wels besser planbar sein

WELS. Die Stadt verfügt nun über ein Kulturleitbild und einen Kulturentwicklungsplan.Ein klares Bekenntnis zur Kultur in der Stadt, aber für den Kulturstadtrat ist der Entwicklungsplan nur ...

Pennewanger Jubelpaare geehrt

PENNEWANG. Jene Ehepaare, die heuer 25 oder 40 Jahre verheiratet sind, wurden von der Goldhaubengruppe und der Gemeinde zu einer gemeinsamen Feier eingeladen.

Voller Brass Sound in der Welser Stadthalle

WELS. Die Brass Band Oberösterreich gastiert auf Einladung des Blasmusikverbandes in der Stadthalle. Die Besucher können vollen Brass Sound unter Einhaltung der Covid19-Bestimmungen genießen. ...

Erfolgreicher Start für die Jeunesse

WELS. In der Landesmusikschule fanden die ersten Konzerte der Jeunesse Saison statt. Auf dem Programm standen die spannenden Abenteuer rund um Loris Liederbaum und dem Ensemble kBumm.

Österreichs größte und vielfältigste Berufsmesse erstmals digital

WELS. Die Messe Jugend & Beruf, seit vielen Jahren Österreichs größte und vielfältigste Berufsinformationsmesse, wird heuer erstmals zur „DIGI-Messe Jugend & Beruf“.

Oberösterreichs größter Kürbis

BUCHKIRCHEN. Aus der Gemeinde kommt der diesjährige größte Kürbis Oberösterreichs. 

Welserin bei The Voice of Germany

WELS. Nach „The Voice Österreich“ 2018 und „Das Supertalent“ 2019 versucht die stimmgewaltige Welserin Katiuska McLean jetzt ihr Glück bei der Castingshow „The Voice of Germany“. ...

Günter Rübig erhält das Silberne Ehrenzeichen des Landes OÖ

LINZ/WELS. Der Welser Unternehmer Günter Rübig bekam jetzt das Silberne Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich verliehen. Laut Landeshauptmann Thomas Stelzer sollen damit sein Engagement und Willen, ...