Kiwanis Club Wels unterstützt Glücksstern-Aktion von Tips

Hits: 200
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 16.12.2020 07:39 Uhr

WELS. „Wir bauen Kindern eine Brücke in die Zukunft“ ist das Motto des Kiwanis Clubs Wels. Deshalb unterstützt der Club in seinem Jubiläumsjahr (50 Jahre) gerne wieder die Tips-Aktion „Glücksstern“.

Kassier Robert Reif (l.) und Präsident Werner Fischlmayer (r.) haben Tips-Redakteurin Gertrude Paltinger einen Spendenscheck überreicht. Seitdem die Aktion „Glückssstern“ zugunsten des fünfjährigen Emin vor wenigen Wochen gestartet wurde, trägt der Kiwanis Club die Aktion mit. Der Club stellt das Spendenkonto zur Verfügung, jetzt kam sogar eine großzügige Spende. Schon in den vergangenen Jahren hat der Kiwanis Club bei der Glücksstern-Aktion Hilfsbereitschaft bewiesen. 

Mit der Glücksstern-Aktion möchte Tips heuer dem fünfjährigen Emin aus Wels-Land und seiner Mutter Lejla helfen.

Emin braucht regelmäßig Therapien 

Emin ist ein aufgeweckter Bursch, er liebt Tiere und das Wasser und er geht mit seiner Mama Lejla gerne auf den Spielplatz. Nur so herumtollen wie seine Kindergartenfreunde kann er nicht. Emin leidet an einer Zerebralparese, durch eine frühkindliche Hirnschädigung braucht er regelmäßige Therapien, um das Gehen, das Sprechen und das Essen zu trainieren.

In den letzten eineinhalb Jahren hat er durch Therapien in St. Isidor enorme Fortschritte gemacht. Nach dem coronabedingten Aussetzen der Therapiestunden konnten diese aber erst wieder im Herbst so richtig gestartet werden.

Eine Delfintherapie für Emin war schon länger der Wunsch seiner alleinerziehenden Mutter. Ein Aufenthalt in einem solchen Therapiezentrum ist teuer, wirkt sich erfahrungsgemäß aber sehr positiv auf die Entwicklung von Kindern mit Zerebralparese aus. Mit der Aktion Glücksstern soll das dem kleinen Emin nun möglich gemacht werden. Dabei zählt die Tips auf die Unterstützung der Lesergemeinschaft.

Kommentar verfassen



Impfaktion in der Pfarre Wels-Vogelweide

WELS. Es geht um niederschwellige Angebote. In der Pfarre Wels-Vogelweide in der Johann-Strauß-Straße hat man genauso etwas organisiert. Am Mittwoch, 8. Dezember, wird von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis ...

Mit Engeln durch den Advent

WELS. Die Pfarre Hl. Familie in der Vogelweide hat sich trotz Lockdown ein besonderes Adventprogramm einfallen lassen.

Zusätzliche Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung

WELS. Anlässlich des Tages der Menschen mit Beeinträchtigung sprach VP-Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer über die Zukunft der Betreuung plus Wohnplätze in diesem Bereich.

Müllverbrennung rauchte in Rosa

WELS. Pinkfärbiger Rauch aus dem Schornstein der Müllverbrennungsanlage in Wels-Schafwiesen sorgte Montagnachmittag, 6. Dezember 2021, für Rätselraten und Bedenken bei Anrainern.

„Potenzial für eine Fahrradstadt“

WELS. Roland Kloss weiß, wovon er spricht, wenn er meint, dass Wels das Potenzial für eine Fahrradstadt hat. Der Raumplaner fuhr auf einem Bambus-Tandem mit seiner Ehefrau quer durch Europa.

Medaillen und Rekorde für die WTV Schwimmer

WELS/GRAZ. In der Grazer Auster suchten die Schwimmer ihre Meister über die Kurzbahn. Der WTV war mit einem kleinen aber feinen Team angereist. Am Ende standen fünf Medaillen in der allgemeinen Klasse, ...

Faustball: Den Meister besiegt

WELS. In der Hallen Faustball Bundesliga werden Doppelrunden ausgetragen. Im ersten Spiel des Tages mussten die Welserinnen bei Meister Seekirchen antreten.

Ein Leichtverletzter bei Unfall in Sattledt

SATTLEDT. Ein Autolenker wurde Samstagvormittag bei einem Unfall in Sattledt leicht verletzt.