Welser Denkmalschutz-Initiative übergibt Petition an die Stadt

Hits: 506
Albert Neugebauer und Stadtrat Johann Reindl-Schwaighofer Foto: privat
Albert Neugebauer und Stadtrat Johann Reindl-Schwaighofer Foto: privat
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 19.02.2021 07:39 Uhr

WELS. Am Kaiser Josef Platz wird gebaut, aber auch an neuen Projekten gefeilt. Die Bürgerinitiative Denkmalschutz Wels ersucht die Stadt bei der Neugestaltung des Kaiser-Josef-Platzes um architektonische Bezugnahme auf die historische Bausubstanz des ehemaligen Bahnhofs der Pferdeeisenbahn.

 

 

„Gerade auf dem KJ muss mit äußerster Vorsicht vorgegangen werden. Auch aus touristischer Sicht ist der Ensembleschutz bedeutend für eine historische Stadt wie Wels“, betont Albert Neugebauer von der Initiative. Gerade historische Bauten haben eine identitätsstiftende Wirkung. Durch die restlose Entfernung von teilweise jahrhundertealter Bausubstanz und eine Neugestaltung ohne Bezugnahme auf die Vorgängerbauten, bestehe die große Gefahr, dass der Charakter ganzer Häuserensembles zerstört werde.

 

Das Denksteinhaus am Ostende des Platzes ist so ein Objekt. Es war ein wichtiger Punkt für die Pferdeeisenbahn: „Sei eine Erhaltung nicht möglich, wäre zumindest ein architektonischer Bezug zur Eisenbahngeschichte dieses Platzes wünschenswert. Wenn beim Abriss Strukturen der früheren Nutzung zum Vorschein kommen, sollten diese in Neubauten integriert werden“, fordert Neugebauer bei der Übergabe der Petition, die von vielen Unterstützern unterzeichnet wurde.

 

SP-Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer, der die Petition entgegen nahm: „Um künftig das kulturelle Erbe der Stadt besser schützen zu können, brauche es in Wels Altstadtsatzungen für den Erhalt historischer Bausubstanz“.

 

 

Kommentar verfassen



Fairness im Steinerkirchner Wahlkampf

STEINERKIRCHEN. Mehrmals ist es in der Gemeinde zu Vandalismus gegenüber Plakaten der neu gegründeten Ortsgruppe der Grünen gekommen. Jetzt wurde ein Fairnessabkommen für den Wahlkampf unterzeichnet. ...

Tag der offenen Turbine beim Kraftwerk Traunleiten

WELS/STEINHAUS. Nach eineinhalb Jahren Betriebsdauer ist es an der Zeit das Kraftwerk Traunleiten auch offiziell zu eröffnen. Corona hat den Termin immer wieder verändert. Das ist das einzig Negative ...

Sattledt bekommt durch Neubauten neues Ortsbild

SATTLEDT. Ein Großprojekt verleiht dem Ortszentrum bald ein völlig neues Gesicht. Man ist mitten im Bau für ein neues Amtsgebäude mit Veranstaltungssaal und einem Gebäude für ...

Musikheim am Festwochenende eröffnet

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Die Trachtenmusikkapelle lud zur Eröffnung des neuen Probeheims. Mit einem Sommernachtskonzert und einem gut besuchten „Tag der offenen Tür“ ging das Festwochenende über ...

Wenn im Wahlkampf der Welser Bürgermeister den deutschen Altkanzler gibt

WELS. Wie man so schön sagt, geht gerade ein Wahlkampf-Spot des Bürgermeisters Rabl viral. Mit malerischer Musik werden Aufnahmen aus Wels gezeigt, wo das Stadtoberhaupt hochselbst mit sensibler Stimme ...

Tischtennis: Neues Team – Neues Glück

WELS. Der Tischtennis Bundesligist hat in der Sommerpause ordentlich umgestellt. Bei den Spielern blieb nur Nationalteam-Akteur Andreas Levenko. Zusätzlich gibt es mit Felbermayr einen neuen Namenssponsor. ...

Luftdruckmunitionsdosen: Sinnvolle neue Funktion

MARCHTRENK. Der berühmt berüchtigte Tschikstummel landet viel zu oft in der Natur. Beim Schützenverein hat man eine Lösung gefunden. Leere Luftdruckmunitionsdosen werden zu Taschenaschenbechern umfunktioniert. ...

Ein Eis vom Landesrat

KRENGLBACH. Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner brachte vor Kurzem der Wienerberger-Belegschaft ein erfrischendes Eis vorbei.