Stein mit Walter Just-Foto zum 100. Geburtstag enthüllt

Hits: 365
Gertrude Paltinger, BSc Tips Redaktion Gertrude Paltinger, BSc, 27.07.2021 12:15 Uhr

WELS/THALHEIM. Walter Just wäre am 24. Juli 100 Jahre alt geworden. Seine Enkelin möchte seine Tradition weiterführen und erweist ihm mit einem Denkmal eine besondere Ehre.

Zu seinem 100. Geburtstag möchte Alexandra Kutos ihrem Großvater, dem 2012 verstorbenen Trodat-Gründer und Kulturförderer Walter Just, eine besondere Ehre zukommen lassen. Beim Headquarter ihrer Firma JustLaser hat sie einen lasergravierten Stein mit Foto von Großvater und Enkelin aufstellen lassen. Das Denkmal wurde genau an seinem 100. Geburtstag feierlich enthüllt. 

Technikpraktikum ausgeschrieben

In Anlehnung an die von Walter Just betriebene Jugendförderung wird außerdem das „Walter Just Technikpraktikum“ ausgeschrieben. Die Konditorei Jindrak steuert  „Just-Pralinen“ zu den Feierlichkeiten bei.

„Seit ich mich erinnern kann, war es meinem Großvater wichtig, junge Menschen für die Technik zu begeistern. Aus diesem Grund haben wir das Walter Just Technikpraktikum ins Leben gerufen“, erzählt Alexandra Kutos über ihr Vorbild und ihre Beweggründe. 

Das anlässlich des 100. Geburtstags ausgeschriebene Praktikum soll jungen Talenten die Möglichkeit geben, die Industrie von allen Seiten kennenzulernen. So soll das Ziel von Großvater Just erhalten bleiben und Faszination für die Laser-Technologie geschaffen werden.

Lasergravierter Stein bei JustLaser

Besonders stolz ist Kutos auf den Einsatz ihrer Technologie bei der Steinplatte, die am Geburtstag enthüllt wurde. Nun schmückt Walter Just den Eingangsbereich des Unternehmens, dem er als Namensgeber diente. „Bei der Gründung des Unternehmens war mir wichtig, meinen großen Mentor zu ehren. Gerne hätte ich diesen besonderen Geburtstag gemeinsam gefeiert. In seinem Andenken habe ich mir vorgenommen, seine Tradition bestmöglich fortzuführen“, fügt die JustLaser-Gründerin hinzu. 

JustLaser in Thalheim ist ein Unternehmen mit Spezialisierung auf Lasersysteme, um verschiedenste Materialien wie Metalle, Holz, Acryl, Kunststoffe, Textilien und vieles mehr zu gravieren, zu schneiden und zu markieren. 

Kommentar verfassen



Sitzmöbel um Natur zu genießen

FISCHLHAM. Drei „Kraftplätze“ wurden mit hochwertigen Sitzmöbeln ausgestattet. Die Liegen, Hocker und Sessel laden zum Verweilen und Entspannen ein.

Ein Willkommen für Ukrainer

WELS. Rund 60.000 vertriebene Ukrainer befinden sich derzeit in Österreich, viele davon auch im Raum Wels. Der Bedarf nach grundlegenden Auskünften bei diesen Menschen ist groß, weshalb die Wirtschaftskammer ...

Der Befreiung des Lagers bedacht

EDT/GUNSKIRCHEN. Zum 77. Jahrestag der Befreiung des KZ-Nebenlagers Gunskirchen fand luden die Antifa und die Gemeinden zur Gedenkfeier.

Zwei Tages Triathlon Festival in Wels

WELS. Der Wettkampf beginnt in der Traun, führt mit dem Rad über Volksgarten/Kolpingstraße dem Fluss entlang und der Abschluss ist ein Lauf durch Burggarten und Stadtplatz. Viele Runden mitten im Zentrum. ...

Großes Saisonfinale der Live-Opern im Star Movie

WELS. „Ein großartiger Musiktheater-Abend“ jubelte „Die deutsche Bühne“ über Brett Deans Oper Hamlet, die 2017 beim Festival in Glyndebourne uraufgeführt wurde. „Ein Meisterstück!“.

Lambacher Schüler punkteten mit Wissen

LAMBACH. Die 3a der Volksschule hat sich den Bezirkssieg bei der Zivilschutz-Kinderolympiade geholt. Sie dürfen die Bezirke Wels/Wels-Land nun beim Landesbewerb vertreten.

Brucknergym ist in Chemie Spitze

WELS. Mehr als 200 Schüler aus Oberösterreich bereiteten sich in 17 Kursen auf die Chemieolympiade, veranstaltet von der Sparte Industrie der WKOÖ, vor. 45 davon durften am Finale des oberösterreichischen ...

Als Student nach Wels gekommen und eine neue Heimat gefunden

WELS. Neha Ghanbahadur, Arihant Seth, Aída Susana López Méndez, Allan Sanchez und Grant Pringle standen bei  den „Career Talks for Internationals“ Rede und Antwort. Alle Fünf haben eines gemeinsam. ...