Hospizbewegung: Trauer ist nicht vergleichbar – jede Trauer ist einzigartig

Hits: 53
Mag. Ingrid Oberndorfer   Anzeige, 19.11.2019 09:30 Uhr

WELS/WELS-LAND. Wenn sich ein Mensch an einen anderen bindet, bedeutet dies Nähe und Emotion, stirbt dieser Mensch, erzeugt das Trauer, tiefe Trauer. Claudia Glössl arbeitet seit zwölf Jahren bei der Hospizbewegung Wels Stadt/Land, hauptsächlich als Trauerbegleiterin.

Glössl weiß nur zu gut, dass der Trauerprozess kein einfacher ist. „Leider ist den wenigsten in Wels und im Bezirk bekannt, dass unsere Trauerbegleitung alle Menschen in Anspruch nehmen können, unabhängig davon, ob die verstorbene Person vom Hospiz-Verein begleitet wurde.“

Klarheit gewinnen

Es darf sein und ist gut, sich in dieser schmerzhaften Zeit unterstützen zu lassen. Eine Trauerbegleitung bietet die Möglichkeit, sich in Gesprächen mit dem Verlust und der eigenen Gefühlswelt auseinanderzusetzen. Ein Ziel ist, Klarheit zu gewinnen. „Oft hilft es, wenn jemand zum Zuhören da ist, empathisches Zuhören wohlgemerkt. Ein ,es wird schon wieder“ kann den Schmerz nicht lindern und bringt die trauernde Person nicht weiter. Es geht um ernst nehmen, wie auch immer dies in der Situation tatsächlich aussieht.„

“Kein Patentrezept„

Trauer besteht aus einer Vielzahl von Gefühlen und läuft unterschiedlich ab. Der Trauerprozess hängt vielfach vom konkreten Umstand des Todes, des Umfeldes, der Beziehung zum Verstorbenen und einer eventuellen (psychischen) Erkrankung ab. Um in das Gleichgewicht zurückzukehren, ist das Durchlaufen der Trauerphasen und die Bewältigung dieser notwendig. Häufig wird von Traueraufgaben gesprochen, die abzuarbeiten sind. Diese Erfahrung machen alle und sie ist schmerzhaft. Glössl: “Ein Patentrezept, um Menschen dabei zu unterstützen, gibt es nicht. Jeder Mensch trauert anders und es gibt kein Richtig oder Falsch im Trauerprozess. Jede Trauer ist einzigartig.„

Hospizbewegung Wels Stadt/Land Mobile Palliative Care Wels.Grieskirchen.Eferding

Einsatzleitung: DGKP Daniela Feregyhazy-Astecker

4600 Wels

CITY CAMPUS WelsRainerstraße 15, 1. Stock, Top 16

Öffnungszeiten:

Mo. bis Do. 7 bis 13 Uhr, Fr. 7 bis 12 Uhr

Termine nach Voranmeldung

Tel. 07242/206968 Fax -4

E-Mail: office@hospiz-wels.at

www.hospiz-wels.at 

Artikel weiterempfehlen:
Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.


20. Kunsthandwerksmarkt in Burg

WELS. Ein besonderes Jubiläum feiert der Welser Kunstweihnachtsmarkt: Dieser findet heuer zum bereits 20. Mal statt.

Leserbrief: „Welser Stadtpolitik legt sich fest: Keine neuen Lebensmittelmärkte im Zentrum“

WELS. Ein Leserbiref, geschrieben, von Albert Neugebauer, Inhaber Moden Neugebauer in der Pfarrgasse, erreichte die Tips Redaktion.

Ein künstlerische Mutobjekt, das für ein wichtiges Thema sensibilisiert

WELS. Hinter der Aktion „Orange the World“, bei der Gebäude von 25. November an 16 Tage in der Nacht orange leuchten, steht die Absicht Bewußtsein für das Thema Gewalt gegen Frauen ...

Erlebnistag bei der Welser Feuerwehr

WELS. Einmal noch gibt es in der Adventszeit die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Hauptfeuerwache der FF Wels in der Hamerlingstraße zu blicken. Am Samstag, 14. Dezember, von 9 bis 13 Uhr ...

Adventabend nicht nur mit Chorgesang

GUNSKIRCHEN. Ein heiter-besinnliches Konzert genossen die Gäste beim Adventabend des Singkreises, der seit fast 30 Jahren unter der Leitung von Liselotte Kiener steht.

Artistik am Xylophon

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Engelhafte und artistische Klänge gab es beim Herbstkonzert der Trachtenmusikkapelle zu hören.

Urologie: Neuer Primar am Klinikum Wels-Grieskirchen

WELS. Mehr als zwei Jahre war Clemens Gregor Wiesinger bereits stellvertretender Leiter der Abteilung Urologie am Klinikum. Mit 1. Dezember ist der 34-Jährige zum Primar ernannt worden.

Management Club Wels zu Besuch bei Rübig Gruppe

WELS. Der Management Club ist ein Netzwerk von Führungskräften und an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Politik wichtiger Impulsgeber. Es geht aber auch darum Innovationen und Trends ...