Richter Pharma will den Welser Stammsitz weiter ausbauen

Hits: 343
vlnr.: Roland Huemer, Vorstandsvorsitzender Richter Pharma AG, Florian Fritsch, Eigentümer der Richter Pharma AG und Friedrich Pöcherstorfer, Finanzvorstand Richter Pharma AG, (Foto: Richter Pharma AG/APA-Fotoservice/Greindl)
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 07.05.2021 11:05 Uhr

WELS. „Wir sind noch in der Planungsphase, wollen aber einen gut zweistelligen Millionenbetrag in den Ausbau unseres Standorts in Wels investieren“, sagt Roland Huemer, Vorstandsvorsitzender der Richter Pharma.

Es werde ein Projekt für die nächsten Generationen sein, meint Eigentümer Florian Fritsch. Bis 2025 will man einen zweistelligen Millionenbetrag in die Hand geben. Weitere Informationen gibt es nicht, da man sich eben in der Planungsphase befinde. Auf jeden Fall sei dies ein Bekenntnis zum Welser Standort. Mit der erfolgreichen und konsequenten Fortführung des eigenen Zukunftsprogrammes „ri-new it“ konnte die Richter Pharma AG 2020 trotz des schwierigen Markt- und Konjunkturumfeldes den Umsatz um über vier Prozent auf 565 Millionen Euro und den Ertrag sogar um über 40 Prozent auf 7,8 Millionen Euro erhöhen.

Das Corona-Jahr 2020 war geprägt von viel Flexibilität seitens der Mitarbeiter und des Unternehmens, sowie von einem interessanten Phänomen. Der Absatz bei Veterinärprodukten stieg rasant an, doch bei Humanprodukten fiel er ab. Lockdown und Isolation verstärke den Wunsch nach einem Haustier. So stieg die Zahl der Haustiere in Österreich um 500.000 auf 4 Millionen und so auch die Nachfrage nach Veterinärprodukte. Fast jede Tierarztpraxis mit Hausapotheke in Österreich zähle zu den Kunden. Darüber hinaus erzeugt Richter auch Veterinärarzneimittel. Exportiert wird in über 54 Länder.

Als Rückgrat der Arzneimittelversorgung und kritische Infrastruktur hat der pharmazeutische Vollgroßhandel zwei Standorte für jedes Bundesland als Covid-Impfstoff Basen gerüstet. Damit ist eine Ausfallssicherheit gewährleistet.

Kommentar verfassen



Auto steckte in schmalem Trampelpfad fest

WELS. Ein PKW ist am Samstag auf einem schmalen Fußweg hinter der Sportanlage Mauth in Wels-Neustadt stecken geblieben. Die Feuerwehr stand mehrere Stunden bei der Bergung im Einsatz.

Unfall an Kreuzung: Lenker hatte ein Promille

WELS. Mit seinem achtjährigen Sohn an Bord und einem Promille Alkohol im Blut verunfallte am Samstagnachmittag ein 40-Jähriger aus Wels an einer Kreuzung. 

Morscher Baum in Schleißheim auf Straße gestürzt

SCHLEISSHEIM. Ein morscher Baum ist in der Nacht auf Samstag in Schleißheim auf die Traunuferstraße gestürzt. Die Feuerwehr stand im Einsatz.

Zwei Männer bei Rauferei in Marchtrenk verletzt

MARCHTRENK. Unschöne Szenen haben in der Nacht auf Samstag die Sperrstunde um 24.00 Uhr in Marchtrenk begleitet. Die Polizei wurde zu einer Massenschlägerei mit rund 50 Personen gerufen.

Drei Täter ausgeforscht: Ermittlungen gehen weiter

WELS. Nach den Vorfällen am vergangenen Wochenende in der Innenstadt gibt es weitere Ermittlungserfolge. Die Veröffentlichung von Bildern aus der Überwachungskamera in der Bistro Box in der Hafergasse ...

Neuer Vorstand bei den Ladies Circle 13

WELS. Unter dem Motto „Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg“ wird dieses Jahr Leonie Josseck die Geschicke des sozialen Vereins Ladies ...

Junge Talente für Leistung belohnt

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. An vier junge Blasmusikerinnen wurde ein Leistungsabzeichen offiziell überreicht. Die Trachtenmusikkapelle hat die Verleihung für 2020 nun nachgeholt.

Regionalzug kollidierte mit Pkw

SATTLEDT. Glimpflich endete Donnerstagvormittag, 19. Juni 2021, eine Kollision zwischen einem PKW und einem Triebwagen der Almtalbahn auf einem Bahnübergang in Sattledt