S-Bahn: „Kein Alleingang von der Stadt Wels“

Hits: 507
Das Warten auf die S-Bahn in der Region Wels wird leider sicher noch ein Weilchen anhalten. (Foto: oberoesterreichische nachrichten/volker weihbold)
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 17.07.2021 13:56 Uhr

WELS. Die Ankündigung, dass mögliche Haltestellen im Stadtgebiet für eine S-Bahn auf der Westbahnstrecke geprüft werden, freut naturgemäß die Grünen. Doch es gibt aber auch einige Punkte, die Bezirkssprecher Ralph Schallmeiner einfordert.

„Zentraler Bestandteil soll auch im Umland eine mögliche S-Bahn sein, die Almtalbahn, die Passauerbahn und die Westbahn-Strecke nach Gunskirchen beziehungsweise Marchtrenk drängen sich nicht nur im Ortsgebiet von Wels als Bereiche für S-Bahn-Haltestellen auf“, so der Grüne Bezirkssprecher NAbg. Ralph Schallmeiner in einer Aussendung.

Im Fokus 

Und Schallmeiner weiter: „Was es nicht geben darf, ist ein Alleingang von Wels, wie sonst immer. Es wird Zeit, dass sich alle an einen Tisch setzen und gemeinsam mit Wels ein Verkehrskonzept entwickeln, bei dem öffentlicher Personennahverkehr im Fokus steht.“

Kommentare

  1. Schwarzes Tigerle
    Schwarzes Tigerle19.07.2021 16:02 Uhr

    Alleingang wird nicht ausbleiben - Wenn man sich mit den Umlandgemeinden nicht einig wird, gibt's nur verzichten oder die Sache eigenständig in die Hand nehmen.

Kommentar verfassen



Innovationen: Mit Solhub zum Energy Globe: Fronius holt sich Gesamtsieg

WELS/SATTLEDT. Der Energy Globe ist quasi eine Leistungsschau für innovative und großartige Umweltprojekte. 60 Einreichungen gab es für den Oberösterreich-Award. Lebensmittler Hofer gewann die Kategorie ...

Forschung: Ausgezeichnetes Welser FH-Projekt

WELS. Der oberösterreichische Cross Boarder Award der Wirtschaftskammer geht an Peter Zeller, Studiengangsleiter für Electrical Engineering an der FH Wels, und sein Team für eine länderübergreifende ...

Generationenbaum für das Schulareal

STEINERKIRCHEN. Für das Schulareal hat das Team der VP einen „Baum für Generationen“ gespendet, eine etwa fünf Meter hohe Linde. Sie soll den Kindern im Sommer Schatten bieten.

Photovoltaik: 4200 Hochleistungsmodule verbaut

EBERSTALZELL. „Die Anlage in Eberstalzell ist die größte in der Firmengeschichte“, freut sich Christoph Mair, Bereichsleiter von Mea Solar der eww Anlagentechnik. Über das was sich der Experte so ...

Die letzten Wohnungen auf großem Baufeld übergeben

STEINHAUS. Bei der WSG-Wohnanlage auf den sogenannten Mair-Gründen wurden die letzten 33 Mietwohnungen übergeben. Damit ist das Baufeld abgeschlossen. 

Handgefertigte Deinhammer-Messer für Lambacher Marktbeschicker

LAMBACH. Seit dem Frühjahr kocht der Spitzenkoch Lukas Nagl aus Traunkirchen mit einem handgefertigten Messer des Pädagogen und Schmieds Peter Deinhammer. Jetzt schneiden auch die Lambacher Marktbeschicker ...

Reisebürofachkräfte gesucht: Zuhause in der Welt

WELS/ VÖCKLABRUCK. Jetzt das Reisen zum Beruf machen, bei sab-reisen bewerben und die Welt der Touristik entdecken!

Frauenförderpreis: Auszeichnung für Klinikum Wels-Grieskirchen

WELS. Der oberösterreichische Frauenförderpeis in der Kategorie „Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern“ geht an das Klinikum. Ausschlaggebend waren etwa die breit gefächerten Qualifizierungsmaßnahmen ...