Wels Linien: Alle fahren Bestpreis

Hits: 291
Sebastian Wallner   Anzeige, 08.09.2021 08:12 Uhr

WELS. In diesen Tagen werden alle Busse der Wels Linien mit neuen Ticketautomaten ausgestattet. Für die Fahrgäste bringt das neue Services wie bargeldloses Zahlen und eine Senkung der Standard-Tarife auf das günstige Bestpreis-Niveau.

Um neue Kundenservices anbieten zu können, ersetzen die Wels Linien ihre bestehenden Ticketautomaten. Mit der Umstellung auf die neuen Automaten wird das „Chippen“ nicht mehr möglich sein.

Bargeldlos bezahlen

Bei den neuen Automaten ist neben der gewohnten Barzahlung auch das Bezahlen mit gängigen Kredit- und Bankomatkarten, der Wels Card oder der neuen Wels Linien Card möglich. Auch mit Apple Pay und NFC kann unkompliziert bezahlt werden.

Alle fahren Bestpreis

Bisher war man mit der Bestpreis-Chipkarte bei Einzelfahrten und Tagesnetzkarten günstiger unterwegs als mit Automaten-Tickets. Mit der Umstellung auf die neuen Ticketautomaten gelten diese günstigeren Bestpreise für alle Kunden der Wels Linien: Einzelfahrten kosten für alle nur mehr zwei Euro (bisher 2,10 oder 2,30 Euro), Tagestickets nur mehr 4,20 Euro (bisher 4,60 Euro), Samstag-Tagesnetzkarten nur mehr zwei Euro (bisher 3,50 Euro) – das bedeutet eine Ersparnis von bis zu 43 Prozent. Alle anderen Ticketpreise bleiben unverändert. Die bisherigen Chipkarten können bei den neuen Automaten nicht mehr verwendet werden.

Guthaben umbuchen lassen

Das bestehende Guthaben der Chipkarte kann im Büro der Wels Linien unkompliziert auf die neue Wels Linien Card umgebucht oder bar ausgezahlt werden. Die Wels LinienCard ist eine Prepaid-Karte, die als Zahlungsmittel bei den neuen Automaten verwendet werden kann.

Ab 13. September wieder am Kaiser-Josef-Platz

Nach Fertigstellung des neuen Kaiser-Josef-Platzes (KJ) wird die Welser Busdrehscheibe wie gewohnt am KJ beheimatet sein. Ab diesem Zeitpunkt soll die Umstellung auf die neuen Automaten abgeschlossen sein.

Fragen und Antworten

Alle Infos gibt„s unter welslinien.at oder im Kundenbüro der Wels Linien am Kaiser-Josef-Platz.

Kommentar verfassen



Leiter des Bruckner Orchesters mit einem Buch über das Spiel

WELS/LINZ. Eine freudig-optimistische Ode an das Spiel ist das neue Buch von Norbert Trawöger. Der gebürtige Welser ist Künstlerischer Leiter des Bruckner Orchesters Linz.

Tischlerei Sammer: Lehrlingsausbildung mit Zukunft

PICHL. Die Tischlerei Sammer bietet eine umfassende Ausbildung mit betrieblicher Weiterbildung.

PKW bei Kollision schwer beschädigt

PICHL. In Pichl sind Mittwochnachmittag, 26. Jänner 2022 zwei Fahrzeuge auf der Innbachtalstraße kollidiert. Zwei Feuerwehren standen bei den Aufräumarbeiten im Einsatz.

Zimmerbrand in der Neustadt

WELS. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden Mittwochnachmittag, 26. Jänner 2022 zum Brand eines Staubsaugers alarmiert, der sich dann aber als größerer Zimmerbrand in einem Wohnhaus in Wels-Neustadt ...

Best of Blues und Boogie Woogie

WELS. Nach coronabedingtem Ausfall im vergangenen Jahr darf 2022 gleich doppelt gefeiert werden: 20. Internationales Bluesfestival im Alten Schlachthof und 50-jähriges Bühnenjubiläum von Festival-Kurator ...

Mit energieeffizienten Gesamtlösungen die 100 Millionen Euro Marke geknackt

WELS. Die eww Anlagentechnik ist nicht nur in den klassischen Bereichen wie Elektrotechnik und Haustechnik unterwegs, sondern auch bei E-Mobilität, Photovoltaik und Beleuchtungstechnik aktiv. Und die ...

Seniorenbund plant die Aktivitäten fürs Jahr

WELS-LAND/WELS. Im Rahmen einer Sitzung im Schloss Puchberg plante der Seniorenbund Wels-Land die Bezirksaktivitäten des Jahres.

Feuerwehr zu rauchendem PKW gerufen

KRENGLBACH/PICHL. Ein technischer Defekt an einem PKW hat Dienstagabend, 25. Jänner 2022 einen Einsatz der Feuerwehr an der Gemeindegrenze zwischen Krenglbach und Pichl ausgelöst.