Bunter Bergfink vor der Kamera

Hits: 128
Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 06.04.2020 06:42 Uhr

WINKLARN. Der 83-jährige Naturfotograf und Vogelbeobachter Hermann Fuchsluger aus Winklarn hatte besonderes Glück: er konnte einen bunten Bergfinken fotografieren.

WINKLARN. Der 83-jährige Naturfotograf und Vogelbeobachter Hermann Fuchsluger aus Winklarn hatte besonderes Glück: Er konnte bei seinem Vogelfutterplatz vorm Wohnungsfenster, wo er jetzt die meiste Zeit verbringt, eine sehr seltene Färbung eines Bergfinken fotografieren.

Ornithologen gratulierten

 Die Ornithologen von Birdlife Österreich bestimmten diese ungewöhnliche Vogelfärbung über Internet. Laut eines Vogelforschers vom Ornitho - Team, handelt es sich bei diesem Vogel augenscheinlich um einen Bergfinken mit Farbstörung. Sehr interessant wirkt der Vogel vor allem, da die ganze Kopfpartie weiß gefärbt ist, obwohl der Rest des Körpers normal pigmentiert scheint. Es dürfte sich daher um Teilleuzismus handeln, also eine fehlende Pigmentbildung in den Federn einer bestimmten Körperregion. Beim Bergfink dürfte es bisher aber nur selten beobachtet worden sein. Birdlife gratuliert dem 83-jährigen geduldigen Naturfotografen Hermann Fuchsluger zu der tollen Beobachtung.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



NÖ Jagdverband: „Corona ist Chance für Jagd“

NIEDERÖSTERREICH. Der NÖ Jagdverband setzt auf jagdliche Bildung für Kinder und rückt die neue Wildküche ins Zentrum der Aufmerksakeit.

Interview mit Landesräti Ulrike Königsberger-Ludwig über Herausforderungen im Pflegebereich

NIEDERÖSTERREICH. In der Corona-Krise zeigte sich deutlich, welche Herausforderungen im Pflegebereich bestehen. Tips-Redakteur Norbert Mottas bat die Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig ...

Interview mit Georg Edlinger über Musik zu Zeiten der Corona-Maßnahmen

AMSTETTEN. Als Musiker, Komponist, Soundtüftler, Produzent, Herausgeber von Musikliteratur und Musikpädagoge kennt Georg Edlinger die Musikszene – insbesonder die der Region – sehr ...

Stereo Bullets: „Lockdown war keine Pause, sondern Chance“

AMSTETTEN. Die Rockband Stereo Bullets hat den Lockdown genutzt, neue Projekte zu entwickeln.

Stadtgemeinde Amstetten setzt neue Wirtschaftsimpulse

AMSTETTEN. Wirtschaftsthemen standen im Zentrum der ersten Pressekonferenz von Christian Haberhauer (ÖVP) als Bürgermeister Amstettens.

Gastronomie im Mostviertel: „Unsere Wirte sind höchst motiviert“

MOSTVIERTEL. Seit Mitte Mai haben auch die Moststraße Wirte wieder geöffnet und freuen sich auf ihre Gäste. ÖVP-Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer, Obfrau des Tourismusverbandes ...

GDA-Abfallwirtschaft: „Bewältigen Krise gut“

BEZIRK. Anton Kasser, Obmann des Gemeinde Dienstleistungsverbandes Region Amstetten (GDA) ist mit der Zusammenarbeit der Gemeinden und des Landes in Sachen Entsorgungswirtschaft zufrieden.

Covid19: Zwischenbilanz des Roten Kreuzes Niederösterreich

NÖ. Ob Rettungsdienst, Hauskrankenpflege oder andere Angebote – das Rote Kreuz hält den Regelbetrieb seit Beginn der Corona-Krise aufrecht – parallel dazu sind die Mitarbeiter bereits ...