Moped-Gang sorgt für Wirbel – Stadt um Lösung bemüht

Margareta Pittl Online Redaktion, 21.09.2019 09:16 Uhr

YBBS. Eine Gruppe junger Moped-Fahrer sorgte in der Donaustadt zuletzt für Lärm und Beschwerden. SP-Bürgermeister Alois Schroll suchte das Gespräch mit den Jugendlichen und will nun neue Räumlichkeiten für sie finden. 

Bereits Ende August und Anfang September kam es zu einem Aufeinandertreffen zwischen Bürgermeister und Moped-Gang. Rücksichtnahme, Verantwortung und Verständnis wurden thematisiert. Am 19. September wurden die Gespräche fortgesetzt. Erneut wurde der durch die Mopeds verursachte Lärm problematisiert. Schroll wies die Jugendlichen gemeinsam mit seinen Parteikollegen Ulrike Schachner (Stadträtin für Jugend) und Dominic Schlatter (Jugend-Gemeinderat) auf Sport- und Freizeitmöglichkeiten in Ybbs hin.

Zwischen 30 und 60 „Mitglieder“

Die jungen Moped-Fahrer äußerten den Wunsch nach zusätzlichen Räumlichkeiten als Treffpunkt für ihre Jugendgruppe. Letztere mache zwischen 30 und 60 Personen aus. Schroll hat bereits einige Räumlichkeiten eruiert und steht dafür in Gesprächen mit Ybbser Unternehmen. Im Oktober soll es zu weiteren Treffen zwischen Stadt und Moped-Gang kommen.

„Wir alle waren einmal jung“

„Wir alle waren einmal jung und einige von uns haben mit Mopeds die Straßen erobert. Die Gespräche mit unseren Jugendlichen waren sehr konstruktiv – ganz im Sinne der Gemeinschaft. Dies ist mir insofern auch wichtig, um den Jugendlichen von vorneherein unnötigen Ärger mit der Polizei zu ersparen. Genauso wie sich unser Verein Jugend.Impuls.Ybbs in die Entwicklung unserer Skateranlage eingebracht hat, so wollen wir gemeinsam mit Jugendexperten und unseren “Moped„-Jugendlichen an Lösungen arbeiten“, so Bürgermeister Alois Schroll.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Fahrrad- und Mopeddiebstähle in Loosdorf: Polizei bittet um Hinweise

LOOSDORF. Im Gemeindegebiet von Loosdorf häufen sich seit September 2019 die Diebstähle von Fahrrädern und Mopeds in Siedlungsgebieten durch unbekannte Täter.

Raufhandel beim HLUW-Ball: Das sagt der Schulleiter

YSPERTAL. Ein alkoholisierter Ballgast wurde am Wochenende beim HLUW-Maturaball gewalttätig und verletzte drei Menschen, darunter zwei Polizisten. HLUW-Direktor Gerhard Hackel betont, dass die Sicherheitskräfte ...

Hochwasserschutzübung: Straßensperren am 18. Oktober in Melk

MELK. Die Wehren Melk und Spielberg-Pielach sowie der Wirtschaftshof der Stadtgemeinde Melk nehmen am Donnerstag, 17. und Freitag, 18. Oktober an einer Hochwasserschutzübung in Winden, Neuwinden und ...

Frontal gegen Betondurchlass geprallt: 34-Jähriger tot

KILB. Ein 34-jähriger Scheibbser kam am 12. Oktober mit seinem Pkw zwischen Kilb und Kirnberg ums Leben.

Ballbesucher in Yspertal außer sich: Zwei Polizisten und ein 18-Jähriger verletzt

YSPERTAL. Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Melk soll am 13. Oktober gegen 3.40 Uhr während einer Ballveranstaltung in der Marktgemeinde Yspertal von einem 21-jährigen Ballbesucher aus dem ...

Gartentouristiker unter sich

MELK. Führende Gartentouristiker Niederösterreichs trafen im Stift Melk zu einem Netzwerktreffen zusammen. 

Lehre: Infotag an Melker Mittelschule

MELK. Die Mittelschule Melk gestaltete gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Bezirksstelle Melk einen Lehrlingsinformationstag. 

Volksschule Aggsbach Dorf startet Mission Energie-Checker

AGGSBACH DORF. Die Volksschule Aggsbach Dorf macht sich, unterstützt durch die Gemeinde, auf zur Mission Energie-Checker. Bei diesem Projekt geht es darum Energiefresser und unnötige Energieverschwendung ...