Tiere kennen keine Tagespolitik

Hits: 55
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 26.03.2020 16:00 Uhr

KLEIN WETZLES/NÖ. Wer Tiere besitzt weiß, dass sie treue und liebevolle Begleiter sind. Durch sie wird eine Tagesstruktur geschaffen und gerade in Krisenzeiten auch Trost gespendet. Die Tiere kennen keine Tagespolitik oder Coronaviren.

Gerade auch Kinder können sich in der jetzigen Zeit mit Tieren ablenken und diese Spenden auch Trost. Die wuscheligen Alpakas vom Manada-Hof der Tierärztin Alexandra Gergely haben noch dazu ein kuscheliges, weiches Fell, in dem man sich gut vergraben kann. Auf dem Alapakahof Manada de Sana tummeln sich derzeit 24 Alpakas in allen Altersklassen und Farbschlägen. Sie müssen täglich versorgt, der Stall ausgemistet und eingestreut werden. „Wir sind glücklich, so wundervolle Tiere zu haben, wobei jedes Einzelne seinen eigenen Charakter und Vorlieben hat. Alpakas haben eine sehr enge familiäre Bindung. Sie schützen ihre Familie und Herde, genau das, was wir auch unter uns Menschen gerade jetzt machen sollten“, weiß Alexandra Gergely ihre vierbeinigen Freunde zu schätzen. Alpakastuten und ihre Fohlen haben eine lebenslange intensive Bindung. Keiner in der Herde wird im Stich gelassen. „Wir haben, sobald es wieder erlaubt ist, wieder unsere Pforten geöffnet, damit auch andere in den Genuss unserer Alpakaherde kommen können“, so Gergely.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Nachhilfe per Videochat

WALDVIERTEL. Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu stoppen, ist die Präsenznachhilfe bei der Schülerhilfe bis zum 18. April ausgesetzt. In der Zwischenzeit findet die Nachhilfe bei dem ...

Voller Einsatz der Mitarbeiter der Landeskliniken auch am Wochenende

WALDVIERTEL. Seit mehr als zwei Wochen erbringen die Mitarbeiter der Landes- und Universitätskliniken außergewöhnliche Leistungen.

20 Jahre Filmclub Zwettl mit herzerwärmender Geschichte vom letzten Wanderhirten

ZWETTL. Der Filmclub Zwettl feierte seinen 20-jährigen Geburtstag. Obfrau Herta Freund-Klopf weiß noch, wie am 23. März 2000 mit dem Film „Nordrand“ gestartet wurde. „Damals gab es ...

ShinrinYoga - was der Wald alles für die Gesundheit tun kann

NÖ. Nicht nur aus klimatechnischen Gründen, auch aus gesundheitlichen Aspekten rückt der Wald immer mehr in den Mittelpunkt. Was der Wald alles kann und wie man ihm begegnen kann - Tips ...

Guiness-Buch der Rekorde: Dieser Mann hat die ganze Welt gesehen

FRANKENREITH/NÖ. „Einmal um die ganze Welt“ sang schon Karel Gott. Der 52-jährige Hubert Weissinger aus dem 130 Seelen-Dörfchen Frankenreith - acht Kilometer von Zwettl Stadt - kann ...

Ratgeber: Der glückliche Hund

NÖ. Nach seinem ersten Büchlein „Die große Liebe finden“ hat Franz Fichtinger im heurigen Jahr bereits sein zweites Werk herausgebracht: „Der glückliche Hund“ ist der ultimative ...

Haushaltsworkout „Putz dich fit“

BEZIRK. Sportberichte sind aufgrund der derzeitigen Situation auf ein Minimum reduziert. Selber Fitness betreiben heißt die Devise. Und weil man nicht viel hinaus darf, bietet sich ein Workout im ...

Buchpräsentation Richard Wall, der Wort-Jongleur

ZWETTL/STREITH. Auf Einladung von Martin Anibas (Galerie Blaugelbezwettl) stellte der Schriftsteller Richard Wall seine beiden im Herbst erschienenen Werke „Streumond und Nebelfeuer“ und „Gehen“ ...