Neuer Busfahrplan ist ein Totalversagen

Hits: 1802
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 20.09.2019 07:00 Uhr

BAD TRAUNSTEIN/BEZIRK ZWETTL. Raphael Neuwirth, Spitzenkandidat der Grünen für den Bezirk Zwettl und Listenzweiter im Regionalwahlkreis Waldviertel (Wahlkreis 3B), kritisiert die große Fahplanumstellung des VOR: „Ein neuer Fahrplan, der vielen Schülerinnen und Schülern die Schulbusse streicht, ist ein reines Totalversagen.“

Raphael Neuwirth wohnt in Bad Traunstein und hat als Schüler schon viele Versäumnisse aufgezeigt. Mit Anfang August wurde das Buskonzept im gesamten Waldviertel durch den VOR vollkommen neu ausgerollt. „Die einzigen Verbesserungen erfolgen dabei de facto nur in den Bezirkshauptstädten selbst. Wer also nicht direkt in der Stadt wohnt, muss weiterhin auf eine Alternative zum Auto warten.“, kritisiert Raphael Neuwirth. Darüber hinaus betont er: „Gerade in Zeiten der Klimakrise ist es enorm wichtig, dass es überall auch eine Alternative zum Auto gibt! Alle sollen sich so fortbewegen können wie sie möchten und nicht ans Auto als einzige Option gebunden sein.“

Schüler schauen dem Bus beim Vorbeifahren zu

Dabei ist es ein Skandal, dass das sehr schlechte Busnetz, welches nur dazu dient, die Schüler zu transportieren, mit dem neuen Fahrplan weiter unattraktiver gemacht wurde. „Es darf nicht passieren, dass die Kinder in der Früh den Bus beim Vorbeifahren zuschauen müssen oder dieser gar nicht erst kommt“, so Neuwirth. Hierbei bezieht er sich auf zahlreiche Fälle von Familien, von denen die Kinder nicht mehr in die Schule kommen können.

365 Euro-Ticket nach dem Vorbild von Wien

„Es ist eine Schande für alle Verantwortlichen, dass nicht geprüft wird, welche Verbindungen und Haltestellen für den Transport der Schülerinnen und Schüler benötigt werden. Schade ist auch, dass weder das Angebot attraktiv für Menschen außerhalb der Städte noch der Preis leistbarer ist. Es kann nicht sein, dass ein einfaches Ticket für die Strecke Zwettl - Krems 14 Euro kostet und ich dann in Zwettl am Kampparkplatz stehe und nicht die Möglichkeit habe ohne Auto nach Hause zu kommen. Daher brauchen wir in Niederösterreich nicht nur ein 365 Euro-Ticket nach dem Vorbild von Wien, Vorarlberg und Tirol, sondern eine Mobilitätsinitiative, damit jeder die Möglichkeit hat günstig und umweltfreundlich nach Hause zu kommen“, beanstandet Raphael Neuwirth.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Eiserne Hochzeit Gertrude und Oskar Burger aus Niederneustift

NIEDERNEUSTIFT. 65 Jahre sind Gertrude und Oskar Burger aus Niederneustift bereits verheiratet. Dieses besondere Jubiläum wurde im Kreise der Familie und mit Freunden gefeiert.

Hochspannung im letzten Spiel der Setzrunde

ZWETTL. Mit dem Sieg gegen OK Mladost Kastela tankten die Waldviertler am vergangenen Wochenende viel Selbstvertrauen und gingen gestärkt in das letzte Spiel der Oberen Setzrunde gegen den Meister ...

26. Zwettler Schach Stadtmeisterschaft 2020

ZWETTL. Fast schon traditionell fanden im Gasthaus Schierhuber die 26. Zwettler Schach Stadtmeisterschaften statt.

SPÖ- Bauern fordern eine bedingungslose Unterstützung des Bauernwaldes

BEZIRK ZWETTL. „Wir brauchen planbare Werkzeuge und Hilfestellung für die Landwirte“ meint Franz Schöller Spitzenkandidat der SPÖ-Bauern im Bezirk Zwettl bei den  anstehenden Landwirtschaftskammer-Wahlen. ...

Volleyball-Landesmeisterschaften fest in Zwettler Hand

ZWETTL. Die Burschen aus der Sport-Mittelschule (SMS) und dem Gymnasium Zwettl räumten bei den U13-Landesmeisterschaften in Korneuburg groß ab.

90. Geburtstag von Johanna Müller aus Koblhof

KOBLHOF. Ihren 90. Geburtstag feierte Johanna Müller aus Koblhof.

Arbeitkammer NÖ-Präsident Wieser im Herz Kreislauf-Zentrum in Groß Gerungs: „Mit bester Betreuung zurück zum Lachen“

GROSS GERUNGS. Zum Betriebsbesuch fand sich Arbeitskammer (AK) Niederösterreich-Präsident und Österreichischer Gewerkschaftsbund (ÖGB) NÖ-Vorsitzender Markus Wieser im Herz Kreislauf-Zentrum ...

90. Geburtstag von Aloisia Maurer aus Gschwendt

GSCHWENDT. Ihren 90. Geburtstag feierte Aloisia Maurer aus Gschwendt.