Jahreshauptversammlung: Mehr als 300 Geräteentleihungen im Jahr

Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 21.07.2019 20:00 Uhr

ZWETTL AN DER RODL. Anfang Juli hielt der Siedlerverein Zwettl an der Rodl seine Jahreshauptversammlung im Pfarrheim ab.

Trotz einiger Veranstaltungen und dem schönen Wetter folgten vor kurzem viele Interessierte der Einladung des Zwettler Siedlervereins zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Vor Ort berichtete zunächst Obmann Franz Höfer von einer durchaus positiven Entwicklung des Vereins. Mehr als 240 Mitglieder würde dieser aktuell umfassen und seine Angebote würden gut angenommen werden: So wurden die ausleihbaren Geräte und Maschinen im vergangenen Jahr mehr als 300 Mal entliehen.

Anschließend wurde dem scheidenden Gerätewarte Engelbert Gußner mit einer besonderen Ehrung gedankt. Gußner hat sein Amt nach 27 Jahre zurückgelegt. Danach wurde die Abstimmung über die Erhöhung des Mitgliedbeitrages von 17 auf 19 Euro pro Jahr vorgenommen. Dies wurde von der Vollversammlung angenommen.

Vereinsvorstand einstimmig bestätigt

Bei der Versammlung anwesend war auch Bürgermeister Roland Maureder, der in seinen Grußworten Dank an den Einsatz des Vereins aussprach. Maureder führte auch die Neuwahl des Vereinsvorstandes durch, dessen Besetzung einstimmig bestätigt wurde. Obmann ist somit nach wie vor Franz Höfer. Seine Stellvertreter sind Thomas Sailer und Franz Haas. Margarete Haas ist mit Stellvertreter Reinhard Fuchs für die Finanzen zuständig, Hermann Ratzenböck ist erneut Schriftführer, Franz Ammerstorfer sein Vertreter.

EDV und die Homepage übernimmt Herbert Enzenhofer. Josef Danner, Greti Wipplinger und Rudolf Pirngruber übernehmen weiterhin die Kontrolle. Als Beiräte fungieren Erwin Riedl, Armin Andraschko und Rudolf Stadlbauer. Karl Enzenhofer wird als Gartenfachberater zur Verfügung stehen.

Vortrag über Gärtnern

Nachdem die Vollversammlung abgeschlossen war, stand beim Vortrag von Claudia Ortner das Gärntnern im Einklang mit der Natur ganz im Vordergrund.Die Referentin, die als Biologin tätig ist, fungiert seit 20 Jahren als Arche-Noah Mitglied. Seit mehr als 15 Jahren ist sie außerdem auch Erhalterin, Kräuterexpertin und Organisatorin der Rottenbacher Pflanzenbörse ebenso wie Buchautorin.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kegeln mit Senioren

OBERNEUKIRCHEN. Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Kegelnachmittag im Rahmen des Oberneukirchner Ferienprogramms veranstaltet.

Längster Apfelstrudel am Waldinger Marktfest

WALDING. Am Sonntag, den 1. September findet in Walding das traditionelle Marktfest beim Bergmayr statt.

OÖVP will Stimmen der unentschlossenen Wähler gewinnen

URFAHR-UMGEBUNG/OÖ. Vergangene Woche präsentierten Vertreter der OÖVP in Oberneukirchen die nächsten Schritte in Vorbereitung auf die kommenden Nationalratswahlen.

Veranstaltungsreihe „Durch´s Reden kommen d´Leut zam“

ZWETTL AN DER RODL. Vergangenen Donnerstag wurde im Café Max in Zwettl an der Rodl mit SPÖ-Vertretern debattiert.

„Bin damit aufgewachsen“ - Rene Hofers junge Karriere

ALBERNDORF. Mit dreieinhalb Jahren lernen andere erst das Dreirad Fahren – Rene Hofer jedoch kam in dem Alter schon das erste Mal mit dem Motocross in Berührung. Von seinen Erfolgen und zukünftigen ...

Ungebrochener Pferde-Trend: 28.000 Pferde in Oberösterreich

LINZ. Oberösterreich ist mit rund 28.000 Pferden das Pferdeland Nummer eins in Österreich. Besonders landwirtschaftliche Betriebe und Pferdezüchter profitieren von der Haltung der Tiere. ...

„Wunderbare Wettkämpfe auf wunderbarem Gewässer auszutragen“ - Die Ruder-WM steht in den Startlöchern

OTTENSHEIM. Die Vorbereitungen für die Ruder-WM 2019 auf der Ottensheimer Regattastrecke laufen auf Hochtouren. Während an Land noch technische und organisatorische Arbeiten durchgeführt ...

Traditioneller Kräutermarkt in Galli

GALLNEUKIRCHEN. Der traditionelle Kräutermarkt der Goldhaupen und Kopftuchgruppe Gallneukirchen fand auch in diesem Jahr wieder statt.