Übermächtiger Waldviertler Block gegen Graz

Hits: 79
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 09.11.2020 08:21 Uhr

ARBESBACH/ZWETTL. Nach der langen Reise und dem Challenge Cup-Sieg in der Schweiz ging es für die Nordmänner gegen UVC Graz darum, an die starken Leistungen der letzten Matches anzuschließen. Auf der anderen Seite war es das Ziel der Murstädter endlich in ihrer ersten MEZVA League-Saison anzuschreiben. „Die Duelle mit Graz waren in den vergangenen Jahren immer extrem knapp und emotionsgeladen“, fasste Trainer Zdenek Smejkal die Ausgangslage zusammen.

Und so ging es gleich von Anfang an in eine hochklassige Partie. Die steirischen Gäste verteidigten, was zu verteidigen war, doch hatten massive Probleme mit der grandiosen Blockleistung der Nordmänner. Nach dem zehnten (!) Blockpunkt für die Heimmannschaft ging der Satz klar mit 25:16 an die Hausherren. Auch der zweite Satz begann, wie könnte es anders sein, mit einem Blockpunkt der Nordmänner. Durch variantenreicheres Spiel konnten die Grazer zwar besser mithalten, doch überzeugten die Waldviertler weiterhin durch konsequentes Spiel und gewohnt druckvolles Service. Im Finale des Satzes legten die Nordmänner noch einmal nach und verwerteten den dritten Satzball zum ungefährdeten 25:21.

Finaler Krimi

Doch trotz der überlegenen Leistung der Nordmänner in den ersten beiden Sätzen zeigte sich der sportliche Leiter Werner Hahn zu Beginn des dritten Satzes noch nicht all zu siegessicher. Schon des Öfteren schienen die Nordmänner überlegen und mussten gegen die Grazer in den fünften Satz. Die Steirer sind bekannt dafür, sich mit dem Rücken zur Wand und vollem Risiko zurück ins Match zu kämpfen. Und so gingen die Murstädter mit vollem Einsatz erstmals in Führung. Die Nordmänner kamen in der Satzmitte zurück, ehe sie sogar knapp vorlegten, doch die Steirer blieben dran und so entwickelte sich das Finale zu einem Krimi, den die Grazer mit ihrem zweiten Satzball zum 24:26 für sich entschieden. Im vierten Satz zeigten die Nordmänner allerdings wieder ihre Klasse und erspielten sich gleich zu Beginn eine knappe Führung, welche sie sukzessive ausbauten. José Pereira Jardim brachte mit einer unglaublichen Serviceserie die Gäste noch einmal heran. Doch die Nordmänner ließen sich davon nur kurz beindrucken und legten nach gelungenem Sideout durch einen neuerlichen Blockpunkt vor, ehe sie den ersten Matchball zum verdienten 25:23 verwerteten. Somit holten die Nordmänner wie bereits gegen Aich/Dob auch gegen das dritte österreichische Team in der MEVZA einen 3:1 Sieg.

Statements

„Der Beginn des Spiels war einfach perfekt. Wir waren in den ersten beiden Sätzen in allen Elementen überlegen“, freut sich Marek Sulc, MVP der Waldviertler. „Ein dramatisches Spiel. Die meiste Zeit über haben wir die Defence-Taktik diszipliniert umgesetzt. Den Grazern haben die Wechselspieler im dritten Satz zum Satzgewinn verholfen. Am Ende sind wir aber die verdienten Sieger“, ist Trainer Zdenek Smejkal glücklich. Ein Dank gebührt Geschäftsführer Fritz Weber vom Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs für die Übernahme der Matchpatronanz.

Ergebnis

Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel : UVC Graz  3: 1 (25:16, 25:21, 24:26, 25:23 )

Man Of The Match

Der Hauptangreifer Marek Sulc auf der Seiter der Nordmänner und der Mittelblocker David Reiter von Graz wurden zu den besten Männern am Platz gewählt. Herzliche Gratulation an beide Spieler.

Zahlen und Fakten

  • Gesamtpunkte: URW Waldviertel 99; UVC Graz 86
  • Blockpunkte: URW Waldviertel 15; UVC Graz 2
  • Servicepunkte: URW Waldviertel 4; UVC Graz 3
  • Perfekte Annahme in Prozent: URW Waldviertel 45; UVC Graz 44

Scorer

  • URW Waldviertel: Sulc 19; UVC Graz: Pereira 23
  • URW Waldviertel: Vincelovic 15; UVC Graz:Kratz 8
  • URW Waldviertel:Streutker 13; UVC Graz: Reiter 6
  • URW Waldviertel: Vaiopoulos 13; UVC Graz :Kremer 6
  • UVC Graz Imsirovic 6

Die nächsten Spieltermine

  • URW Waldviertel – OK Mladost Zagreb, MEVZA, 21.11.2020, 19 Uhr, Stadthalle Zwettl
  • OK Maribor – URW Waldviertel, MEVZA, 27.11.2020, 19 Uhr, Maribor
  • URW Waldviertel – Aich/Dob, MEVZA, 05.12.2020, 19 Uhr, Stadthalle Zwettl
  • SG Waidhofen/Aschbach – URW Waldviertel, ÖVV Cup, 06.12.2020, 16 Uhr, Waidhofen/Ybbs
  • Aich/Dob – URW Waldviertel, AVL, 08.12.2020, 19 Uhr, Jufa Arena Bleiburg
Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Toni heißt ist das Zwettler Neujahrsbaby

ZWETTL. Toni Seier ist das erste Baby, das im Jahr 2021 im Landesklinikum Zwettl zur Welt kam. Der gesunde Bub ist 50 Zentimeter groß, wiegt 3.300 Gramm und wurde am 1. Jänner 2021 um 00:17 ...

Waldviertler Regionalverbandsobmann Brandweiner im Gespräch mit Bundesministerin Köstinger

WALDVIERTEL. Der frischgebackene Waldviertler Regionalverbandsobmann, VP-Abgeordneter zum Nationalrat Lukas Brandweiner, traf sich in seiner neuen Funktion zum ersten Arbeitsgespräch mit Bundesministerin ...

Kastner unterstützt Projekt gegen Gewalt an Frauen

ZWETTL. Unter dem Motto „We are stronger together“ setzen die Frauenberatung Waldviertel und das Bundeskanzleramt Maßnahmen gegen Gewalt an Frauen. KASTNER unterstützt diese Initiative und ...

Ausbau der Bahn statt Waldviertelautobahn - Naturschutzbund NÖ begrüßt Plan des Landes NÖ

WALDVIERTEL. Der Naturschutzbund NÖ befürwortet die Entscheidung des Landes Niederösterreich, die Waldviertelautobahn nicht zu bauen und stattdessen in die Erweiterung der öffentlichen ...

Ende der geplanten Waldviertelautobahn

WALDVIERTEL. Das Projekt Waldviertelautobahn wurde von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler zu Grabe getragen und eine Öffi-Offensive für das Waldviertel verkündet. Grüne Landessprecherin ...

Gmünder Unternehmer spendet an Kidsnest

ZWETTL/ GMÜND. Das Waldviertler Unternehmen „Babybär Kollektion“ mit Inhaber Sascha Hofmann hat sich in diesem besonders schwierigen Jahr mit einer Unterstützung von 250 Euro für ...

Kindergarteneinschreibung Zwettl 2021/2022 erfolgt telefonisch

ZWETTL. Die Kindergarteneinschreibung für das Kindergartenjahr 2021/2022 findet am 11. und 12. Jänner 2021, jeweils von 13 bis 15 Uhr  in den NÖ Landeskindergärten der Stadtgemeinde ...

Sammlung des Zisterzienserstiftes Zwettl neu im Museumskatalog

STIFT ZWETTL. Mehr als 7.000 Objekte von zwölf Museen sind nun im DIP-Katalog (DIP) des Museumsmanagement Niederösterreich auf www.noemuseen.at/dipkatalognoemuseen zu bestaunen. Mit der Anbindung ...