So schön ist Aquarella

  • Bilder: 69
  • Erstellt von: Margarete Frühwirth
  • Datum: 10.06.2015
Teilen:

INFO:

ST.GEORGEN AN DER GUSEN. Mit einem beherzten Sprung ins kühle Nass eröffnete Bürgermeister Erich Wahl vergangenen Samstag die neue Freibadeanlage "Aquarella".

Ein attraktives Rahmenprogramm machte aus der Eröffnung des neuen Freibades am gewohnten Platz an der Gusen ein gesellschaftliches Ereignis. Nach dem Eröffnungssprung des Bürgermeisters zog eine tolle Sprungshow viele Zuschauer in ihren Bann. Musikalische Einlagen der Marktmusik, ein Animationsprogramm sowie wolkenloser Himmel und sommerliche Temperaturen steuerten ihr Übriges zu einem gelungenen Fest bei. Der Sprungturm, Aushängeschild der Freizeitanlage, wurde von der St. Georgener Designerin Gudrun Geiblinger gestaltet. Der Bürgermeister dankte vor allem Rudi Lehner und seinem Team für die tolle Planung über eine jahrelange Phase sowie Peter Plank für die Baubetreuung. "Was lange währt, wird endlich gut", zitierte Wahl den römischen Epiker Ovid im Hinblick auf die zeitliche Verzögerung, die allerdings sehr produktiv in der Detailplanung genutzt wurde. Der Name "Aquarella" ist den Schülern der Mittelschule zuzuschreiben. Sie gingen als Sieger eines Ideenwettbewerbes mit 103 Einreichungen hervor. 

DATEN & FAKTEN
850 m² Wasserfläche
800 m² zusätzliche Liegewiese
Überdachtes Kinderbecken, Sprungbecken, 25 Meter Schwimmbecken mit direkter Verbindung zum Fun-Becken
Fünf-Meter-Sprungturm mit drei Etagen
Zwei Rutschen
Anbindung des Wohnviertels Wohnpark/Lungitzerstraße durch neuen Steg über die Gusen
Bistro "Zeitlos" mit Öffnungszeiten auch außerhalb des Badebetriebes.
1500 m² zusätzliche Parkfläche .  

weitere Bildergalerien