2022 Boogie in the Fields am Irghof

  • Bilder: 193
  • Erstellt von: Klaus Weingartner
  • Datum: 26.08.2022
Teilen:

Hot Boogie Club

Helmut Feitzlmayr titt nicht nur als Kurator des Festivals "Boogie in the Fields" in Erscheinung, und das mittlerweile zum achten Mal. Seit Beginn der Festivals setzt er sich auch selbst an den Flügel, um gemeinsam mit seinen musikalischen Wegbegleitern vom Hot Boogie Club die Veranstaltung standesgemäß "einzuläuten". Gemeinsam mit Peter Thalguter am Kontrabass und Charly Brandstetter am Schlagzeug rollt eine gehörige Portion an Boogie Woogie und Blues an, die mit ihrer treibenden Kraft auch heuer wieder das Publikum perfekt auf das diesjährige Klangfeuerwerk am Irghof einstimmt.

Martin Schmitt

Der Deutsche Kabarettmeister und Tastenvirtuose Martin Schmitt präsentiert sein neues Programm "Jetz´ is Blues mit lustig". Es ist eine mitreißende Mischung aus humoristischen, ironischen, hintergründigen und ernsten Geschichten und Songs, die so bunt sind, wie das Leben. Ob es um den überbordenden Gebrauch von Handys oder die täglich neue Motivation im Leben, um Ausraster oder Berufsmüdigkeit, um Angst, Neid oder zahllose Dialekte geht – der Schmitt dahinter ist immer erkennbar. Der Münchner versteht es meisterhaft, sein Publikum humorvoll in sein "pointiertes Klavierkabarett, seine wunderbaren Songs und geballten Charmeoffensiven" (Neue Westfälische) einzubinden.

Mojo Blues Band

Die Mojo Blues Band, Österreichs schillerndstes Aushängeschild in Sachen Chicago-Blues, R&B und Country Blues, feiert heuer ihr 45-jähriges Bestandsjubiläum! Die Erfolgsgeschichte des Kollektivs rund um den Bandgründer Erik Trauner nahm 1977 mit einem Konzert im legendären Wiener Birdland ihren Anfang. Von dort aus eroberte die Mojo Blues Band im Laufe der Jahre die Bühnen dieser Welt und erspielte sich eine mehr als hervorragende Reputation in der internationalen Bluesszene. Was sogar einmal den altehrwürdigen Tail Dragger, seines Zeichens eine der größten Legenden des Chicagoblues, zum begeisterten Ausruf animiert hat: "They´re the blackest white boys I´ve ever seen!" Nach 45 Jahren "on the road" und mehr als 5.000 Auftritten sind Erik Trauner und seine musikalischen Mitstreiter noch beileibe nicht müde, ihre unverrückbare Liebe zum Blues zu zelebrieren.

weitere Bildergalerien