9 Plätze 9 Schätze

  • Bilder: 5
  • Erstellt von: August Gasselsberger
  • Datum: 24.10.2021
Teilen:

Als Schatz Oberösterreichs wurde heuer das Gimbachtal mit den Wasserkaskaden gewählt und wird bei der Fernsehsendung am 26. Oktober gegen die anderen Bundesländerplätze und Schätze antreten.Zur Auswahl standen in Oberösterreich der Laudachsee und das Kößlbachtal bei St.Ägidi.Das Gimbachtal mit seinen einzigartigen Kaskaden ist ein wildromantisches Seitental des Weißenbachtals zwischen Weißenbach am Attersee und dem Trauntal bei Bad Ischl. Es liegt an der Südseite des Höllengebirges und dort entspringt auch der Gimbach, der sich seinen Weg über 200 Höhenmeter mit vielen Wasserfällen und Kaskaden seine Weg ins Weißenbachtal sucht. Von dort fliesst er als Äusserer Weißenbach mit weiteren Zubringern wie dem Nixenfall in den Attersee.

Die anderen Kanditaten sind im Burgenland die Willersdorfer Schlucht, in Kärnten der Blumenberg Mussen, in Niederösterreich die Sitzendorfer Kellergasse, in Salzburg die Krimmler Wasserfälle, in der Steiermark, das Handwerkerdörfl in Pichla,in Tirol das Gschnitztal, in Vorarlberg der Wiegensee und in Wien die Blumengärten Hirschstetten.

weitere Bildergalerien