Die Vereinigung von Funktion und Design

Redaktion Linz Redaktion Linz, Tips Redaktion, 22.03.2017 08:15 Uhr

Vorgehängte und hinterlüftete Fassadenverkleidungen aus Holz-Polymer-Werkstoffen (engl.: Wood Polymer Composites, WPC) schützen Neu- und Bestandsbauten ideal vor Witterungs- und Umwelteinflüssen.

 

Durch das perfekte Zusammenspiel von Holz und Kunststoff sind sie besonders langlebig und pflegeleicht. Holz-Polymer-Werkstoffe trotzen Wind und Wetter ohne zusätzliche Behandlung wie Imprägnieren oder Streichen. WPC-Fassadenelemente lassen sich zudem wie Holz bearbeiten und sind schnell und einfach zu montieren.

Schutz vor Feuchtigkeit

Vorgehängte und hinterlüftete Fassadenverkleidungen aus WPC schützen die Gebäudehülle vor Feuchtigkeit und Regen. Die zirkulierende Luft zwischen Außenwand und Fassadenverkleidung transportiert die Feuchtigkeit zum Schutz der Bausubstanz nach außen und sorgt gleichzeitig für ein angenehmes und gesundes Raumklima. Darüber hinaus lässt sich diese Art des Fassadensystems mit verschiedenen Wärmedämmsystemen in den jeweils gewünschten Dicken des Dämmstoffes kombinieren.

Design und Ästhetik

Neben den funktionalen Aspekten spielen Design und Ästhetik eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Fassade. So ermöglichen WPC Fassadenelemente eine individuelle Farbgebung in zahlreichen Farbtönen. Durch die leichte Verarbeitbarkeit von Holz-Polymer-Werkstoffen eröffnen sich zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, die nahezu jeden Baustil unterstützen.

Beitrag zum Klimaschutz

Auch liefert diese Form der Fassadengestaltung einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Ressourceneffizienz. Der innovative Werkstoff kann mehrfach stofflich recycelt werden. Im Sinne einer Kreislaufwirtschaft und Kaskadennutzung können WPC-Produkte zu neuen Produkten recycelt werden. Einige Hersteller bieten daher nach der Nutzung die kostenlose Rücknahme ihrer WPC-Produkte an, um daraus neue Produkte herzustellen.

Kommentar verfassen

Das Haus aus Stroh: „Ein überwältigendes Raumklima“

Ursprünglich liebäugelte der aus Wien stammende Christian Neidlinger mit einem Zweitwohnsitz am Mühlviertler-Land. Der Psychotherapeut verliebte sich in die Gegend um die Gemeinde Pfarrkirchen ...

Küchentrend: Natürlich kochen

Küchen waren seit jeher das Herzstück der eigenen vier Wände. Ihre Bedeutung steigt und damit auch die Ansprüche an Design und Ausstattung. Denn „nur kochen“ war gestern. Hier ...

Der Boden muss von Grund auf zum Lebensstil passen

Die Entscheidung für den richtigen Boden ist eine sehr individuelle – und sie will gut überlegt sein: Schließlich hat die Gestaltung unserer Räume großen Einfluss auf unser ...

Heiz-Symbiose: Kachelofen und Kamin

Kachelöfen sind seit Generationen Inbegriff von Gemütlichkeit, Wohnlichkeit und Wohlbefinden. Aus Brauchtum wurde in den letzten Jahren Lifestyle. Dass sich Tradition, moderne, zukunftsweisende ...

Photovoltaik: Sonnenstrom vom eigenen Dach nutzen

In unsicheren Zeiten mit niedrigen Zinsen stellen Photovoltaikanlagen eine sichere Investition in die Zukunft und einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz dar. Die Errichtung oder Erweiterung einer ...

FI-Schalter überprüfen ist kinderleicht

Am 26. März werden die Uhren wieder eine Stunde vorgestellt. Eine ideale Gelegenheit, den FI-Schalter (Fehlerstromschutzschalter) zu überprüfen. Denn veralterte oder defekte Schalter können ...

Wohn-Blogs aus Oberösterreich: Inspiration aus dem Netz

Dekorieren, Basteln und die Resultate online teilen ist Trend. Auch die Oberösterreicher lieben das Bloggen. Ein besonders zauberhafter Mutter-Tochter Wohnblog entstand in Kirchdorf an der Krems. ...

Variable Tageslichtlösung

Oberlichter für flache Dächer sollen die darunterliegenden Räume in helle, attraktive Wohn- und Aufenthaltsbereiche verwandeln, dabei gleichzeitig optisch ansprechend sein und zusätzlich ...