Mit dem HYPO Oberösterreich Wohntraumplaner von Pulpmedia zum ganz persönlichen Traumhaus

Mit dem HYPO Oberösterreich Wohntraumplaner von Pulpmedia zum ganz persönlichen Traumhaus

Laura Voggeneder Online Redaktion, 19.10.2017 18:10 Uhr

Linzer Online-Marketing-Agentur entwickelt innovatives Planungstool für Häuslbauer.

Die HYPO Oberösterreich ist seit mehr als 125 Jahren starker Partner in der Verwirklichung von privaten Wohnträumen in Oberösterreich. Gemeinsam mit der Linzer Online-Marketing-Agentur Pulpmedia hat die Bank jetzt das innovative und serviceorientierte Online-Planungstool „Wohntraumplaner“ entwickelt. Es soll angehenden HäuslbauerInnen dabei helfen, Kosten im Zuge des Hausbaus frühzeitig erkennen und abschätzen zu können.

HYPO Oberösterreich macht Hausbau einfach und verständlich

Die HYPO Oberösterreich ist seit vielen Jahren die Nummer Eins in Sachen Wohnbau in Oberösterreich. In diesem Jahr setzt sie einen noch größeren Schwerpunkt im Bereich der privaten Wohnbaufinanzierungen, verrät Vorstandsvorsitzender Andreas Mitterlehner: „Mit unserer langjährigen Erfahrung im Wohnbau möchten wir die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher bei diesem wichtigen Thema bestmöglich unterstützen. Gemeinsam mit Pulpmedia entstand der Wohntraumplaner, der bei der Planung und Finanzierung des ganz persönlichen Traumhauses helfen soll.“

Im Zentrum der Entwicklung dieses innovatives Online-Planungstools stand die Annahme, dass die Mehrheit der ÖsterreicherInnen nur einmal im Leben ein Haus baut und es bei den HäuslbauerInnen zu Beginn naturgemäß viele Unklarheiten gibt. Zudem ist der Hausbau für viele Menschen nicht nur arbeits- und planungsintensiv, sondern gilt auch in finanzieller Hinsicht oftmals als ein Lebensprojekt. Daher ist es für Bauherren besonders wichtig, dass sie von Anfang an alle Kosten im Blick haben und einschätzen können, welche Summen auf sie zukommen.

Online-Agentur Pulpmedia entwickelt Wohntraumplaner

Vor diesem Hintergrund entstand die Idee des Wohntraumplaners, der auf einfache und verständliche Weise dabei hilft, Fehler in der Planung und Finanzierung des Eigenheims zu vermeiden. Er kombiniert auf spielerische Weise zwei Aspekte bei der Hausplanung, nämlich die eigene, kreative Vorstellung vom Eigenheim (also dem Wohntraum), mit rationalen, finanziellen Aspekten bei der Realisierung. „Träumer“ wissen meist genau, wie sie gerne wohnen wollen (zum Beispiel mit großer Küche, drei Schlafzimmern, einem Pool und Garage für zwei Autos) und können sich im Wohntraumplaner ihr ganz persönliches Heim zusammenstellen.

Anschließend erhalten sie eine ungefähre Schätzung, mit welchen Kosten sie rechnen können. Dabei werden ihnen unterschiedliche Tools zur Seite gestellt: Mit einem klassischen Kreditrechner lassen sich zum Beispiel monatliche Aufwände für die Rückzahlung errechnen. Ein Haushaltsplaner hilft dabei, die eigenen Möglichkeiten richtig abschätzen zu können. Außerdem ist möglich, etwaige Förderungen zu berechnen und man wird im Bereich „Wissenswertes“ mit Informationen rund um das Thema Hausbau ausgestattet.

Pulpmedia Geschäftsführer Paul Lanzerstorfer: „Der Wohntraumplaner ist ein Ansatz, wie man ein komplexes und emotional aufgeladenes Thema ansprechend umsetzen kann. Es wurde großen Wert auf UX gelegt, um sich von trockenen Kreditrechner-Formularen und Excel-Listen abzuheben.“

Seit Oktober ist der Wohntraumplaner unter https://wohntraumplaner.at verfügbar.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen





Wir trauern