Online-Beratung: Mit „HEINZi“ Heizkosten sparen

Romana Schibany Romana Schibany, Tips Redaktion, 28.05.2019 08:02 Uhr

OÖ. Die Energie AG entwicktelte gemeinsam mit der Fachhochschule Oberösterreich (FH) und dem Energieinstitut an der Johannes Kepler Uni (JKU) den Online-Berater „HEINZi“ zur Wahl des passenden Heizungssystems.

Heizungsberater „HEINZi“ ist eine unabhängige Plattform„, sagt Energie-AG-Generaldirektor Werner Steinecker. “Online wird anhand der individuellen Bedürfnisse die optimale Heizung vorgeschlagen.„ Man muss zuerst ein paar Fragen zu Lebensstil, Komfortwünschen, räumlichen Gegebenheiten und Standort beantworten, der Online-Heizungsberater liefert dann einen Vergleich der empfohlenen Heizsysteme inklusive Kosten.

Nach Registrierung kann man außerdem direkt über die Plattform unverbindlich und kostenlos Kostenvoranschläge von Installateuren in der Nähe anfordern. Auch diese profitieren von der neuen Plattform: Für Firmen öffnen sich neue Wege zu den Kunden. Diese wiederum haben außerdem bereits konkrete Vorstellungen, weil sie sich bei der Online-Beratung schon mit der Thematik auseinandergesetzt haben. Bei Zustandekommen eines Auftrages wird ein prozentueller Anteil des Auftragsvolumens für die Installateure gegenüber dem Systembereitsteller Energie AG fällig.

Energieverbrauch bis zu 40 Prozent senken

Die Heizung ist der mit Abstand größte Energieverbraucher im Haushalt. Durchschnittlich 80 Prozent der Energiekosten entfallen auf Raumwärme und Warmwasser. Der Austausch einer veralteten Anlage hilft daher wesentlich die Betriebskosten einer Immobilie zu senken. Laut Energie AG schafft man es mit modernen Heizungen, den Energieverbrauch gegenüber einem alten Modell um bis zu 40 Prozent zu verringern.

Den Heizungsberater gibt es online unter www.heinzi.com

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Holzbaupreis 2019: Das sind die besten Holzbauten in Oberösterreich

OÖ. Von der ehemaligen Reithalle zur Whisky-Destillerie bis hin zum modernen Generationenwohnbau – die 16 herausragendsten Bauten von 110 eingereichten Projekten wurden beim OÖ Holzbaupreis ...

Grillen mit Hightech: Der smarte Weg zum perfekt gelungenen Steak

OÖ. So brennt hoffentlich nichts mehr an: Uriges Grillen im Garten wird jetzt mit smarten Technologien ergänzt, das macht das Grillen einfacher und komfortabler.

So gelingt der Frühjahrsputz leicht

OÖ. Mit den Sonnenstrahlen macht sich leider auch der Schmutz im Haus deutlich bemerkbar. So gelingt der Hausputz mit der ganzen Familie.

Versichert gegen die Risiken am Bau

OÖ. Welche Versicherungen schon während des Hausbaus wichtig sind, erklärt Martin Kirchmayr, WKOÖ-Gremialobmann des Landesgremiums der Versicherungsagenten Oberösterreichs im Gespräch ...

Zinsenloses Darlehen: Hilfe für erste Wohnungsfinanzierung

OÖ. Für junge Menschen ist das Wohnen oft eine große finanzielle Belastung. Mit dem Startpaket Wohnen und einem zinsenlosen Darlehen bietet die Arbeiterkammer Oberösterreich (AKOÖ) ...

Gartentrends 2019: Wasser in allen Variationen und „Smarter Garten“

OÖ. Welche Gartentrends man in dieser Saison auf keinen Fall verpassen sollte, erklärt Wolfgang Meier, stellvertretender Landesinnungsmeister der Gärtner und Floristen, im Gespräch ...

Bei einem Brand zählt jede Sekunde: richtiges Verhalten im Extremfall

OÖ. Sechs Tote gab es im Vorjahr durch Brände in Oberösterreich. Rund 85 Prozent aller Brandtoten sterben aber nicht durch das Feuer, sondern an den Rauchgasen.

Bauen wird immer ökologischer

Der Leitzins bleibt niedrig, die verschiedenen Förderungen der Länder ungebremst optimistisch – viele Menschen sehen die Zeit für das eigene Traumheim endlich gekommen. Dabei legen ...