Die Lehre ist eine gute Basisausbildung

Carina Kerbl, BSc MSSc, Leserartikel, 27.08.2018 13:35 Uhr

BEZIRK. „Immer mehr sind von der Lehre als Basisausbildung überzeugt“, freut sich Klaus Aitzetmüller, Obmann der Wirtschaftskammer. Der Grund dafür liegt auch auf der Hand. Sind damit doch interessante sowie Zukunfts-Chancen verbunden.

Der derzeitige und voraussichtliche künftige Fachkräftemangel begünstigt diese Situation. „Im Bereich der Technik und im Handwerk ist die Nachfrage nach engagierten und guten Mitarbeitern sehr intensiv. Tendenziell wird sich diese weiter erhöhen. Aber auch in vielen anderen Branchen werden Fachkräfte gesucht“, erklärt WKO-Obmann Klaus Aitzetmüller.Die Lehre hat in den vergangenen Jahren an Stellenwert gewonnen.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachkräfte

Es wird immer bewusster, dass Lehrlinge ein wesentlicher Faktor für die Region sind, um die Lebensqualität zu sichern. Die vielen Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachkräfte werden ebenfalls immer transparenter und dadurch die duale Ausbildung für viele Jugendliche und Eltern interessanter. „Es darf nicht vergessen werden, dass die Lehre sehr oft die Basis für eine spätere Unternehmensgründung bildet. Und es gibt viele Vorbilder an betrieblichen Schlüsselpositionen, deren Lehrausbildung die Basis bot“, so Aitzetmüller.

Viele Möglichkeiten nachdem Lehrabschluss

Egal ob Fachseminare und schulische Ausbildung, nach dem Lehrabschluss stehen viele Weiterbildungstüren offen. Die Lehre ist aber auch eine Herausforderung. Die Jugendlichen arbeiten mit teuren Geräten oder müssen erstklassige Dienstleistungen direkt am Kunden leisten. In Zeiten des immer stärker werdenden Wettbewerbes und der grenzenlosen Kommunikation sind daher die Anforderungen an die Jugendlichen durchaus gestiegen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Alles was ein Lehrling wissen muss: Vom Lehrvertrag bis hin zur Probezeit

BEZIRK KIRCHDORF. Viele Lehrlinge fragen sich, vor allem zu Beginn eines Lehrverhältnisses, was es alles zu bedenken gibt. Tips hat bei der Arbeiterkammer Kirchdorf nachgefragt.

Tipps für Ferialjobs

OÖ. Viele Schüler nutzen die Ferien als Gelegenheit, um sich mithilfe eines Jobs etwas dazuzuverdienen. Damit dabei auch alles mit rechten Dingen zugeht, sollten ein paar Punkte beachtet werden. ...

Hohe Qualität beim Werkzeugbau

BEZIRK KIRCHDORF. Egal ob Kunststoff oder Metall – die Unternehmen des Bezirkes im Bereich des Werkzeugbaus sind „Qualitätsunternehmen“.

Mehr Qualität durch Schließungen

OÖ. Drei oberösterreichische Berufsschulen werden geschlossen, zwei zusammengelegt. Landesrätin Christine Haberlander will dadurch eine bessere Qualität der Lehre in den Berufsschulen ...

Intersport Fahrnberger sucht Lehrling

WIESELBURG. Für Sport- und Modeinteressierte bietet Intersport Fahrnberger in Wieselburg eine Lehrausbildung zum Einzelhandelskaufmann beziehungsweise zur Einzelhandelskauffrau.

Jugendlichen eine Perspektive im Berufs(Leben) geben

MOLLN. Unternehmenstrainerin Renate Hotz aus Molln möchte mit ihrem neuen Programm „Die vier K's des Lebens“ den Jugendlichen die Perspektiven für ihr (Berufs)Leben aufzeigen.

INEO-Betrieb: Ausbildung im Kleinstbetrieb

KRE MSMÜNSTER: Der ineo-Betrieb „Metallbau Jansch“ zählt zu den kleinsten Ausbildungsbetrieben. Chef Markus Jansch und sein Bruder bereiten den Lehrling mit vollem Engagement auf den Beruf ...

INEO-Betrieb Stylistin im Traditionsbetrieb

WINDISCHGARSTEN. Der 1964 gegründete „Friseur-Salon Hödl“ wird von Katrin Holzer in zweiter Generation betrieben und zählt zu den Traditions­betrieben. Seit 2001 ist Katrin Holzer ...