Die Lehre ist eine gute Basisausbildung
19

Die Lehre ist eine gute Basisausbildung

Carina Kerbl, BSc MSSc Carina Kerbl, BSc MSSc, Tips Redaktion, 27.08.2018 13:35 Uhr

BEZIRK. „Immer mehr sind von der Lehre als Basisausbildung überzeugt“, freut sich Klaus Aitzetmüller, Obmann der Wirtschaftskammer. Der Grund dafür liegt auch auf der Hand. Sind damit doch interessante sowie Zukunfts-Chancen verbunden.

Der derzeitige und voraussichtliche künftige Fachkräftemangel begünstigt diese Situation. „Im Bereich der Technik und im Handwerk ist die Nachfrage nach engagierten und guten Mitarbeitern sehr intensiv. Tendenziell wird sich diese weiter erhöhen. Aber auch in vielen anderen Branchen werden Fachkräfte gesucht“, erklärt WKO-Obmann Klaus Aitzetmüller.Die Lehre hat in den vergangenen Jahren an Stellenwert gewonnen.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachkräfte

Es wird immer bewusster, dass Lehrlinge ein wesentlicher Faktor für die Region sind, um die Lebensqualität zu sichern. Die vielen Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachkräfte werden ebenfalls immer transparenter und dadurch die duale Ausbildung für viele Jugendliche und Eltern interessanter. „Es darf nicht vergessen werden, dass die Lehre sehr oft die Basis für eine spätere Unternehmensgründung bildet. Und es gibt viele Vorbilder an betrieblichen Schlüsselpositionen, deren Lehrausbildung die Basis bot“, so Aitzetmüller.

Viele Möglichkeiten nachdem Lehrabschluss

Egal ob Fachseminare und schulische Ausbildung, nach dem Lehrabschluss stehen viele Weiterbildungstüren offen. Die Lehre ist aber auch eine Herausforderung. Die Jugendlichen arbeiten mit teuren Geräten oder müssen erstklassige Dienstleistungen direkt am Kunden leisten. In Zeiten des immer stärker werdenden Wettbewerbes und der grenzenlosen Kommunikation sind daher die Anforderungen an die Jugendlichen durchaus gestiegen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen





Wir trauern