Karotten-Kurkuma-Aufstrich

Tips Blogger Tips Blogger, Tips Redaktion, 02.07.2020 10:45 Uhr

Ingwer schmeckt leicht scharf und nicht jedermanns Sache, daher ist Kurkuma mein persönlicher Favorit. Hier ist ein tolles Rezept mit Kurkuma: ein Karottenpesto, das sowohl als Brotaufstrich lecker schmeckt, als auch zu Pasta!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g Karotten
  • 1 gehäufter TL Kurkuma gemahlen
  • ½ rote Zwiebel
  • 3 große Knoblauchzehen
  • 4 cl Rapsöl
  • 1/8 Liter Wasser
  • Salz
  • Koriandersamen aus der Mühle (wenn vorhanden)
  • Pfeffer aus der Mühlefrische Petersilie
  • Bei Bedarf: als Pasta-Sauce einen Schuss Mandelmilch

Zubereitung:

  1. Die Karotten in grobe Stücke schneiden und mit einer kleinen Menge Öl beträufeln. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und bei 220 Grad im Ofen 10 Minuten garen.
  2. Nach den 10 Minuten auch die geschälten und kleingeschnittenen Zwiebeln als auch den geschälten Knoblauch dazulegen. Weitere 7-10 Minuten garen.
  3. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und etwas auskühlen lassen. Dann mit dem Kurkuma, dem Öl und dem Wasser im Standmixer zu einer glatten Masse pürieren.
  4. Durchaus kräftig mit Pfeffer und Salz abschmecken. Etwas gemahlener Koriander gibt eine besonders tolle Note. Die Petersilie hacken – nach Belieben entweder unterheben oder das Pesto zum Servieren damit bestreuen.
  5. Wenn ihr das Pesto als Pasta-Sauce nutzen möchtet, vermengt es mit einem kräftigen Schuss Mandelmilch – so wird es herrlich cremig und lässt sich wunderbar mit der Pasta vermengen.Als Topping passen gewürfelter Fetakäse oder frische Tomaten toll dazu.

Mein Tipp, für alle die tatsächlich so wie ich aktuell etwas kalorienbewusster essen möchten, sind übrigens Linsennudeln oder ähnliche Pasta-Produkte aus Hülsenfrüchten. Ihr findet sie in jedem größeren Supermarkt – sie haben weniger Kalorien und mehr Eiweiß als „herkömmliche“ Pasta aus Weizenmehl.

Aber so oder so – lasst euch den Karotten-Kurkuma-Aufstrich schmecken!

Eingesendet von:

Bernadette Wurzinger

Website | Facebook | Instagram

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Ofen-Süßkartoffel mit Quinoa und Rosinen

Heute zeige ich euch nochmal ein Rezept aus meiner „Lieblingskategorie“ beim Kochen: vollwertig und gesund, ein echtes „Superfood“.

Rosmarin-Brot vom Grill

Zutaten (für 4 Rosmarin-Brote): 150 g Mehl 110 ml lauwarmes Wasser 10 g Germ 1 TL Salz 1 EL Olivenöl 2-3 Kirschtomaten bzw. 2-3 entsteinte Oliven pro Pizza 1 großer Zweig Rosmarin Zubereitung: Das ...

Low Carb Zucchini-Nuss-Muffins

Diese leckeren Zucchini-Nuss-Muffins sind heute spontan in meiner Küche entstanden - mit nur ganz wenigen Zutaten und im Handumdrehen zusammengerührt. Die Muffins sind ohne Mehl, dafür mit ...

Erdbeer-Aperol-Marmelade

Ich liebe Erdbeeren und ich liebe Erdbeermarmelade und ja gegen ein Gläschen Aperol-Spritz habe ich dann und wann auch nichts einzuwenden. Und warum nicht einfach diese leckeren Zutaten kombinieren ...

Bananenschnitte

Der Klassiker unter den Mehlspeisen, mit dem man nie etwas falsch machen kann, denn die mag so ziemlich jede/r: Bananenschnitte. Nach dem Rezept meiner Schwiegermutter haben wir sie nun zum ersten Mal ...

Karfiol-Käse-Nuggets aus dem Ofen

Würzige Karfiol-Nuggets mit viel schmelzendem Käse kommen hier aus dem Ofen - ich mag vegetarische Laibchen aller Art sehr und experimentiere gerne damit herum, bevorzugt eben nicht mit Pfanne ...

Kräuterwurzn

Ein gefülltes Brot zum abbeißen, abreißen oder abschneiden. Pur oder mit Aufstrich. Dem Gusto sind keine Grenzen gesetzt.

Mangomus-Rohkosttorte

Dies war meine allererste Rohkosttorte und ich war begeistert!