Bananenschnitte

Tips Blogger Tips Blogger, Tips Redaktion, 25.06.2020 10:07 Uhr

Der Klassiker unter den Mehlspeisen, mit dem man nie etwas falsch machen kann, denn die mag so ziemlich jede/r: Bananenschnitte. Nach dem Rezept meiner Schwiegermutter haben wir sie nun zum ersten Mal selbst gebacken!

Zutaten (für eine kleine Auflaufform - ca. 1/2 Backblech:

Für den Kuchen (Biskuit):

  • 4 Eier
  • 80 g Kristallzucker
  • 70 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

Für die Creme:

  • 1/2 Liter Milch
  • 60 g Maizena
  • 1 Eidotter
  • 250 g Butter
  • 3 EL Staubzucker
  • 2 EL Rum

 

  • Marillenmarmelade
  • 3-4 große Bananen
  • 120 g Kochschokolade
  • 30 g Butter

Zubereitung:

  1. Für den Kuchenboden die Dotter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Mehl mit Backpulver vermengen und zur Eimasse geben, zum Schluss den Schnee mit einem Kochlöffel unterheben.
  2. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form gießen und bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.
  3. In der Zwischenzeit die Milchcreme zubereiten: Milch aufkochen, etwa 150 ml entnehmen und das Maizena einrühren - gut verrühren, bis es eindickt und keine Klumpen vorhanden sind. Dieses Gemisch dann in die heiße Milch mit dem Schneebesen einrühren, unter leichtem Köcheln weiterrühren, bis die Masse dickflüssig (puddingartig) wird.
  4. Diese etwas abgekühlte Milchmasse in eine Schüssel füllen und gleich abdecken, damit sich keine Haut bildet - auskühlen lassen bzw. in den Kühlschrank stellen. Wenn die Masse kalt ist, die zimmerwarme, weiche Butte, mit dem Rum, dem Dotter und dem Staubzucker mit dem Mixer gut durchmixen und löffelweise die Milchmasse untermixen.
  5. Auf den abgekühlten Kuchenboden großzügig die Marmelade streichen, die halbierten Bananen darauflegen und die Milchmasse gleichmäßig darüber verteilen.
  6. Schokolade und Butter in einem Kochtopf schmelzen und gut verrühren. Etwas abkühlen lassen und vorsichtig auf die Creme verteilen und verstreichen. Mind. 1 Stunde kalt stellen und genießen!

Eingesendet von:

Bernadette Wurzinger

Website | Facebook | Instagram

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Karfiol-Käse-Nuggets aus dem Ofen

Würzige Karfiol-Nuggets mit viel schmelzendem Käse kommen hier aus dem Ofen - ich mag vegetarische Laibchen aller Art sehr und experimentiere gerne damit herum, bevorzugt eben nicht mit Pfanne ...

Kräuterwurzn

Ein gefülltes Brot zum abbeißen, abreißen oder abschneiden. Pur oder mit Aufstrich. Dem Gusto sind keine Grenzen gesetzt.

Mangomus-Rohkosttorte

Dies war meine allererste Rohkosttorte und ich war begeistert!

Buchweizen-Tofubratlinge

Auch fleischfrei kann so richtig deftig schmecken.

Rucola-Sprossensalat mit Avocado und Gojibeeren

Ein Superfood-Salat, der in wenigen Minuten zubereitet ist.

Melonen-Tortellini-Salat

Salat kann auch eine Hauptspeise sein und Salat darf auch eine süße Note wie Melonen enthalten. Lecker sag ich da nur!

Powersalat: Grünkohlsalat mit Feta

Clean Eating - here we go! Dieser gesunde und nährreiche Grünkohlsalat liefert uns viele wertvolle Vitamine und sorgt für einen Immunboost der besonderen Art.

Spargelsalat mit gefüllter Hühnerbrust

Es ist Spargelzeit! Regional und saisonal starten wir mit einer Hühnerbrust gefüllt mit Schafkäse, getrockneten Tomaten und Rucola auf lauwarmen Spargelsalat in den Frühling.