Wanderung in einem der artenreichsten Moore Europas

Michael Klaffenböck Online Redaktion, 19.11.2019 12:07 Uhr

EGGELSBERG. Der größte zusammenhängende Moorkomplex Österreichs liegt an der oberösterreichisch-salzburgischen Grenze. Mit einem Alter von rund 12.000 Jahren und einer Ausdehnung von 2.000 Hektar ist diese Landschaft ein idealer Rückzugsraum für Tiere und Pflanzen. Und ein idealer Ort, um wandernd die Natur zu erkunden.

An der Schönheit erfreuen

Schritt für Schritt die reizvolle Umgebung erkunden – Wander- und Naturfreunde werden sich an der Naturbelassenheit und Schönheit der Region erfreuen. Besonders beeindruckend ist das Naturschutzgebiet Ibmer Moor. Es ist eines der vielfältigsten und artenreichsten Moore Mitteleuropas mit den drei Moortypen (Nieder-, Hoch- und Übergangsmoor) und der einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt mit vielen vom Aussterben bedrohten Arten. Entlang des Moorlehrpfades informieren Schautafeln über das Entstehen des Moores, die verschiedenen geschützten Pflanzen wie Sonnentau, seltene Riedgräser, Orchideen, viele Blumenarten und die Vogelwelt wie den seltenen Brachvogel und die Bekassine. Die zauberhaften Ausblicke über den Moorsee oder über die weite, ebene Landschaft mit den geheimnisvollen Moorlöchern geben dieser Wanderung einen einzigartigen Reiz.

Dank dem Moorlehrpfad sicher unterwegs

Zum Schutz der seltenen Tier- und Pflanzenwelt sowie im Besonderen der Besucher (Moorlöcher) wurde der Moorlehrpfad auf einer Länge von 1.600 Metern aus Lärchenpfosten errichtet und sorgt so für ein sicheres, trockenes Begehen. Vom Eingang „Kleiner Rundweg“ zwischen Ibm und Hackenbuch wurden 200 Meter dieses Weges rollstuhltauglich ausgebaut. Der restliche Weg wurde 75 Zentimeter breit angelegt. Am Weg informieren Tafeln über Flora und Fauna.

Prachtvoller Rundblick

Der „Große Rundweg“ nimmt seinen Anfang bei der Dorfkapelle in der Ortschaft Ibm in der Gemeinde Eggelsberg. Er führt vorbei am Info-Häuschen, entlang des Saaggrabenbaches, durch ein kurzes Waldstück auf einem leicht ansteigenden Wiesenweg zum Aussichtspunkt Seeleiten. Man genießt hier einen prachtvollen Rundblick über das Naturschutzgebiet Pfeiferanger, den Seeleitensee, das Moos und in die Alpenkette. Hier befindet sich die Jausenstation Seeleiten, die zu einer Stärkung einlädt. Weiter geht es durch eine Moorwiese und auf dem Pfostenweg, der für sicheres und trockenes Begehen des Zwischen- und Hochmoorbereiches sorgt. In der Mooshütte (Rastplatz) findet man weitere Informationen über das „Moos“ und altes Torfstecherwerkzeug.

Auch im Herbst ist das Moor ein ideales Ausflugsziel

Das Moor kann ganzjährig besucht werden. Dieses einzigartige Naturjuwel ist ein geheimnisvoller Ort der Kraft, der Entspannung und der Ruhe. Die verschiedenen Stimmungen zu den unterschiedlichen Tages- und Jahreszeiten sowie bei den verschiedenen Wetterlagen vermitteln wunderbare Eindrücke.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Feiertagswandern

Pensionisten aus St.Florian wanderten wieder am Nationalfeiertag. 21 Personen nahmen teil, sie gingen in St.Florian an der Brucknerstrasse hoch, durch einen Wald nach Taunleiten. Der Wanderführer ...

Bezirkswandern

Bezirkswanderung der Pensionisten Linz Land. Eingeladen von den Pensionisten aus Neuhofen/Krems wanderten auch 8 Pensionisten aus St.Florian. Wir gingen so Land auf Land ab, dem Kremsfluß folgend, ...

ROTTENEGG, ST.GOTTHARD

 OÖSB- Kurzwanderer auf Besichtigungstour bei JOBAtech GmbH – Maschinenbau & Automatisierung zu Gast.

Marktkapelle Bad Schallerbach

Tolle Stimmung bei der 4. Musiroas der Marktkapelle Bad Schallerbach

Eintauchen in die heilsame Apotheke Mühlviertler Wald

Freistadt. Die Waldluftbaden-Gesundheitstour führt als Rundwegrund 140 Kilometer durchdie Region Mühlviertler Kernlandvon der Maltsch im Nordenbis zum Zusammenfluss vonFeld- und Waldaist im Süden. ...

Wandervergnügen auf der Zwieselalm

Die Gosaukammbahn zur Zwieselalm eröffnet Naturliebhabern die schönsten alpinen Weitendes Salzkammergutes. Genuss-Spaziergänger und Hüttenwanderer kommen auf dieser „Bilderbuchalm“genauso ...

Gemeinsame Wanderung der Pensionisten

Pensionisten aus St. Florian trafen sich in Hofkirchen zu einer gemeinschaftlichen Wanderung in Hofkirchen.34 Pensionisten wanderten in Hofkirchen bei herrlichen Wetter durch Feld Wald und Wiesen. Auch ...

Pilger in Mauthausen

Pilgern liegt im Trend, immer mehr Menschen begeben sich auf eine persönliche Wallfahrt und erleben die Kombination von Natur, Bewegung und Glauben. Pilger die am Jakobsweg nach Mauthausen wandern, ...