Modellauto-Piloten aus ganz Europa kämpfen in Aigen-Schlägl um den EM-Titel

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 14.07.2019 11:37 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Rennautos in zwei verschiedenen Klassen mit Verbrennungsmotoren drehen ab 19. bis 21. Juli auf der Modellauto-Rennstrecke in Natschlag ihre Runden und küren ihre Europameister.

Die Fahrzeuge im Maßstab 1/10 haben ein Gewicht von 1,7 Kilo und sind mit einem 1,65 PS starken Benzinmotor ausgerüstet. Beschleunigt wird in drei Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Klasse im Maßstab 1/8 ist die stärkste. „Diese Fahrzeuge haben ein Gewicht von 2,6 Kilo und der Verbrennungsmotor leistet 3,5 PS. Der aktuelle Rekord liegt bei 110 km/h Höchstgeschwindigkeit“, verrät Martin Mayrhofer, Obmann des Modellauto-Vereins Aigen-Schlägl.

Einige Weltmeister am Start

Am Start sind Fahrer aus ganz Europa. „Führend ist Italien und es sind auch einige Weltmeister unter ihnen“, sagt Mairhofer. Er ist überzeugt, dass man auf dem 279 Meter langen Kurs „sehr spannende Positionskämpfe erwarten kann, da es für die Profis um die Teamverträge für das nächstes Jahr geht.“ Bei allen Rennen ist freier Eintritt für die Zuseher.

WM folgt AnfangAugust

Als nächster Höhepunkt steht auf der Rennstrecke in Natschlag die Bike-Weltmeisterschaft bevor. Diese findet von 4. bis 10. August, täglich von 9 bis 18 Uhr statt. Die offizielle Eröffnung mit Einzug der Fahrer nach Nationen erfolgt am 8. August, 17 Uhr.

Terminplan der Euro:

Training von 18. bis 19.Juli

Qualifying am 20.Juli

Finalläufe am 20. und 21. Juli (großes Finale am 21. Juli, ab 12 Uhr)

www.mav-aigen-schlaegl.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„The Electrics“ live im Jazzatelier erleben

ULRICHSBERG. Das Jazzatelier Ulrichsberg holt am Samstag, 28. September, die Jazzband „The Electrics“ auf die Bühne. Die Konzertbesucher können sich auf jazzige Töne, aber auch auf moderne ...

Silofolien wiederverwerten statt wegschmeißen

BEZIRK ROHRBACH. Damit aus gebrauchten Rundballen- und Fahrsilofolien wieder neue Säcke und Folien produziert werden können, bietet der Bezirksabfallverband Rohrbach den Landwirten wieder eine ...

Politik trifft Schule: Sinn der Herbstferien und warum Frauen für Hygieneartikel bezahlen müssen

ROHRBACH-BERG. „Politik trifft Schule“: Unter diesem Motto füllten die Schüler der Berufsbildenden Schulen gestern Freitag, 20. September, das Centro. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion standen ...

Der Weg in den Zweiten Weltkrieg wird zum Vortragsthema

ARNREIT. Über die Schicksalsjahre für Österreich spricht die Historiker Ludmilla Leitner am 27. September in Arnreit.

44-Jähriger ging im Zuge eines Familienstreits auf Polizisten los

ULRICHSBERG. Ein Familienstreit am 20. September nachmittags endete für einen 44-Jährigen mit einer Verhaftung, gegen die sich der Mann extrem aggressiv zur Wehr setzte.

Granitpilger treffen auf lebensgroße Steinfiguren

NIEDERWALDKIRCHEN. Lebensgroße Granitfiguren sind am Granit-Pilgerweg in Steinbach zu sehen.

Jubiläumsjahr im Stift Schlägl endet mit klingender Schöpfungserzählung

AIGEN-SCHLÄGL. Passender könnten das Jubiläumsjahr im Stift Schlägl und die Landesgartenschau nicht zu Ende gehen: In der Stiftskirche erklingt am 29. September Joseph Haydns Oratorium ...

Tricky Niki verspricht in St. Martin: „Alles wird (wieder) gut“

ST. MARTIN. Willkommen im Land der Wahnvorstellungen, Zwänge und Lachattacken! Tricky Niki präsentiert am Freitag, 18. Oktober, im Kultursaal der NMS St. Martin sein Programm „Hypochondria“. ...