Christoph Stadlbauer fährt bei Paracycling-Staatsmeisterschaften aufs Podest

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 23.08.2019 10:05 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Platz drei erkämpfte sich Handbiker Christoph Stadlbauer am vergangenen Wochenende bei den Paracycling-Staatsmeisterschaften im Zeitfahren.

Auf der 11,5 Kilometer langen Strecke lieferten sich die Athleten in St. Georgen im Lavanttal (Stmk.) spannende Kämpfe um die Podestplätze. Dem für den RSC Heindl startenden Handbiker Christoph Stadlbauer gelang mit einer Zeit von 19:30 Minuten und einem Schnitt von 35,4 Kilometer pro Stunde mit Platz drei der Sprung aufs Podest. Der Paracycler aus Aigen-Schlägl, der den Bewerb aufgrund einer Reparatur nicht mit seinem Rennbike, sondern einem Ersatzbike bestreiten musste, zeigt sich hochzufrieden mit seinem Abschneiden.  

Vorbereitung für WM läuft

Der Fokus ist nach diesem Wochenende bereits auf das nächste internationale Großereignis gerichtet. Im September wird Christoph Stadlbauer in Emmen (Niederlande) bei den Paracycling-Weltmeisterschaften für das Österreichische Nationalteam an den Start gehen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Debakel im Schlager, Hannah Kiesl setzt Familientradition fort

BEZIRK ROHRBACH. Zum bereits dritten Mal in Serie ungeschlagen blieb SU mind.capital St. Martin im Mühlkreis in der höchsten Spielklasse unseres Bundeslandes.

Kantersieg für die Vereinsgeschichte

BEZIRK ROHRBACH. Neuer Tabellenführer in der 1. Klasse Nordost ist Union Peilstein nach einem 2:0-Heimsieg gegen Oberneukirchen.

Buchautorin aus Taiwan schreibt über die Waldschokolade

NEUSTIFT. Wenn der Sommer geht, öffnet der Schoko-Laden in Pühret wieder seine Pforten. Und die handgeschöpften Schokoladen von Katrin und Kurt Wöss sind mittlerweile weit über ...

Viele bunte Hände werden wieder für Obdachlose aktiv

NIEDERWALDKIRCHEN. Auch heuer sammelt Marlene Rabeder für Obdachlose und bittet wieder um Unterstützung.

Emerson lief zu Spitzenplatzierungen

ST. JOHANN. Bei der deutschen Gangpferdemeisterschaft zeigte der töltende Traber Emerson seine Qualitäten.

Im Herzen ein Hofkirchner: Jan Verhaegen aus Belgien verstorben

HOFKIRCHEN. Mehr als 150 Mal kam Jan Baptist Verhaegen in den vergangenen 60 Jahren nach Hofkirchen, die Donaugemeinde ist dem Belgier zur Zweitheimat geworden. Vor kurzem musste Bürgermeister Martin ...

Herbstlich bunte Vielfalt im Bio.Garten.Eden

AIGEN-SCHLÄGL. Auch in den letzten Wochen bietet die Landesgartenschau ein Erlebnis für alle Sinne und jede Menge Inspiration und Unterhaltung, aber auch Zeit zur Entschleunigung.

Bäuerinnen schnüren die Wanderschuhe

LEMBACH. Der Mühlholzweg ist heuer das Ziel beim Bäuerinnenwandertag am Donnerstag, 19. September.