Georgiritt in Ampflwang

August Gasselsberger, , 02.05.2019 10:24 Uhr

Action beim Ampflwanger Georgiritt

An die 100 Rösser und viele Pferdefreunde auch aus dem Innviertel kamen auch heuer wieder zum Georgiritt bei frischem Frühlingswetter ins Reiterdorf Ampflwang im Hausruck. Die Zuschauerzahl lies für ein Reiterdorf etwas zu wünschen übrig, aber dafür konnte Organisator Dominik Möslinger vom Pferdehof Koaser Minerl und Hausherrin Bürgermeisterin Monika Pachinger zahlreiche Ehrengäste begrüssen. Allen voran Nationalratsabgeordete Dr. Angelika Winzig und Doris Margreiter, LAbg. Michaela Langer-Weninger, LR. Max Hiegelsberger, Bezirkshauptmann Dr. Martin Gschwandtner und die Bürgermeister der Nachbarsgemeinden Johann Baumann,  Johann Stockinger und von Vöcklabruck Mag. Herbert Brunsteiner. Vor dem Umzug wurde noch an den kürzlich verstorbenen Pionier und Gründer des Pferdedorfes Josef Mayr in Form einer Gedenkminute gedacht.

Hoch zu Ross nahmen auch der „Heilige Georg“, mehrere Burgfräulein und andere ReiterInnen in historischen Kostümen am Festumzug und der Pferdesegnung teil. Unter den vielen Reitern und Reiterinnen der vielen Pferdehalter in und rund um Ampflwang auch einige schön geschmückte Kutschen auf denen die Goldhaubenfrauen und auch die Ehrengäste am Umzug teilnahmen.

Pfarrer Mag. Peter Pumberger segnete die Pferde und die Brotstücke die dann als „Maulgaben“ an die Pferde verteilt wurden.

Als besondere Attraktion wurde ein Kräftemessen zwischen einem Kaltblutpferd von Johannes Priegoda und einer steigenden Anzahl von männlichen und weiblichen Seilziehern veranstaltet. Bei 11 Gegnern dachte sich das Pferd, der Klügere gibt nach, obwohl noch scheinbar Kräftepotential vorhanden gewesen wäre. Zwischendurch gab es Vorführungen der Lane Dancer und am Ende eine Tombolaverlosung. Die Marktmusik Ampflwang sorgte für die musikalische Umrahmung. 

(12 von 120 Bilder)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Maximilian Ernecker kann nach seinem Laufsieg in Seitenstetten die ÖM-Führung weiter ausbauen

ST. GEORGEN/A. Der Youngster Maximilian Ernecker aus St. Georgen im Attergau kommt am 25. August als Gesamtführender der 85ccm-Motocross-Jugend-Staatsmeisterschaft nach Mehrnbach. Der zwölfjährige ...

F&W: edle Druckprodukte aus dem Himmelreich

REGAU. Seit mehr als 30 Jahren fertigt das F&W Druck- und Mediencenter hochwertige Druckprodukte. Im Verkaufsbüro im Himmelreich werden Kunden aus Verlagen, Werbeagenturen, Industrie und Handwerk ...

Arbeitsplätze der Zukunft: Stiwa Group baut Lehrausbildung weiter aus

ATTNANG/P. Der Herbst ist traditionell die Zeit, in der sich Jugendliche über ihre zukünftige berufliche Ausrichtung informieren. STIWA öffnet interessierten Schülern und ihren ...

Mit 84 Jahren spondiert: die älteste Absolventin der Universität Salzburg

FRANKENBURG. Gertraud Stöckler-Schatzdorfer spondierte an der Universität Salzburg mit 84 Jahren zum Master of Arts.

Kaufleute in Vöcklabruck mit klarer Position: „Ja“ zur Begegnungszone

VÖCKLABRUCK. Im Frühling 2018 wurde auf Drängen der Kaufleute die Fußgängerzone (FUZO) in eine Begegnungszone umgewandelt. Die Neuregelung wurde im Gemeinderat beschlossen. ...

Grundausbildung bei der Feuerwehr

SCHWANENSTADT. 70 frischgebackene Feuerwehrmänner und -frauen schlossen die Grundausbildung bei der Feuerwehr ab und ernteten großes Lob.

Spitz investiert in den fahrerlosen Transportroboter Agilox IGV

ATTNANG-PUCHHEIM. Der Lebensmittelhersteller Spitz investiert derzeit stark in die „Industrie 4.0“ und die damit einhergehende Digitalisierung und Automatisierung von Betriebsanlagen und Produktionsprozessen ...

Rass bei Race Around Austria – ein Projekt für den guten Zweck

SEEWALCHEN/ ST. GEORGEN. Nach drei Tagen, vier Stunden und 25 Minuten ist der 26-jährige „Rookie“ Thomas Rass mit seinem „We ride for the Kids“-Team in St. Georgen beim Zieleinlauf ...