Erstmals 139 teilnehmende Museen und 20.300 Besucher beim Museumsfrühling Niederösterreich

Hits: 331
Reinhard Leeb Reinhard Leeb, Tips Redaktion, 25.05.2019 12:15 Uhr

MOSTVIERTEL/WALDVIERTEL. Die höchste bisher erreichte Zahl an teilnehmenden Museen und auch die größte Besucherzahl konnte der Museumsfrühling in seinem vierten Jahr verzeichnen. Damit präsentierte sich der Museumsfrühling Niederösterreich heuer in verstärktem Maß sowohl als Impulsgeber für die Kulturarbeit im Land als auch als Leistungsschau der niederösterreichischen Museen und Sammlungen.

Die teilnehmenden Institutionen reichten von Stadt-, Stifts- und Regionalmuseen, Ausstellungshallen und Kunstinstitutionen bis zu Privatsammlungen und Themenwegen. Die Verteilung der teilnehmenden Museen nach Vierteln war wie folgt gegeben: 38 im Industrieviertel, 37 im Waldviertel, 34 im Mostviertel sowie 30 im Weinviertel.

139 Museen boten am 18. und 19. Mai insgesamt 429 einzelne Programmpunkte – Ausstellungseröffnungen, Workshops, Konzerte, geführte Wanderungen, Museumscafés, Filmvorführungen, Malateliers, Lesungen, Schauvorführungen u.v.m.. „Die Besucherinnen und Besucher erfreuten sich am Facettenreichtum dieser Veranstaltungen, die einen wunderbaren Anlass für einen Museumsbesuch aller Altersgruppen boten,“ so Ulrike Vitovec, Geschäftsführerin des Museumsmanagement Niederösterreich.

Der Museumsfrühling ist eine landesweite, vom Museumsmanagement Niederösterreich koordinierte Initiative, um die Bedeutung und Vielfalt der niederösterreichischen Museen und Sammlungen vor den Vorhang zu holen. Der nächste Museumsfrühling findet am 16. und 17. Mai 2020 statt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Judentempel“ in der Forstheide: Erhaltenswertes Mahnmal

AMSTETTEN. In der Forstheide befinden sich die Überreste einer nie fertig gestellten Munitionsfabrik. Dort wurden zahlreiche KZ-Häftlinge ermordet.

Mostbaron-Primus Scheiblauer: „Der Lockdown hat uns Mostbarone wirtschaftlich hart getroffen“

MOSTVIERTEL. Die Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus haben auch die Mostbarone vor große Herausforderungen gestellt. Tips sprach mit Mostbaron-Primus Johannes Scheiblauer über ...

Parteien: SPÖ Amstetten übt Kritik an Stadtregierung

AMSTETTEN. Die Stadt-SPÖ kritisiert mangelnde Information und keine Einbindung in wichtige Vorhaben der Stadtgemeinde.

39 Elektroautos im Bezirk Amstetten 2020 neu zugelassen

BEZIRK. Eine Analyse des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) auf Basis von Daten der Statistik Austria zeigt: der Anteil der neu zugelassenen Elektroautos in Niederösterreich hat in den ersten ...

Sommersaison: Viele Mostviertler Ausflugsziele nehmen ihren Betrieb wieder auf

MOSTVIERTEL. Nachdem in den vergangenen Tagen bereits zahlreiche beliebte Outdoor-Ausflugsziele und auch Museen den Betrieb wieder aufgenommen haben, starten mit 29. beziehungsweise 30. Mai auch die ersten ...

Der Geschichtskreis Mauer erforscht die Römerzeit in Mauer

AMSTETTEN. Mit dem Historiker Niklas Rafetseder konnte ein auf römische Provinzialgeschichte spezialisierter Nachwuchsforscher gefunden werden, der das Projektteam „Geschichtskreis Mauer“ aktiv ...

Fridays For Future: Aktion zur Klimakrise am Hauptplatz Amstetten

AMSTETTEN. Das Team von Fridays For Future Amstetten veranstaltet am Hauptplatz ein Schildermeer und einen Sitzstreik.

NÖ Jagdverband: „Corona ist Chance für Jagd“

NIEDERÖSTERREICH. Der NÖ Jagdverband setzt auf jagdliche Bildung für Kinder und rückt die neue Wildküche ins Zentrum der Aufmerksakeit.