Preinsbachs Ehrenkommandant Etlinger zum 60er gratuliert

Hits: 59
Michaela Aichinger Tips Redaktion Michaela Aichinger, 25.01.2022 15:07 Uhr

AMSTETTEN. Das Abschnittsfeuerwehrkommando Amstetten gratulierte Karl Etlinger zum 60. Geburtstag. Etlinger war bis Anfang 2021 Kommandant-Stellvertreter des Abschnitts sowie Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Preinsbach. Abschnittskommandant Stefan Schaub erinnert an die Verdienste Etlingers, der auch Ehrenkommandant der FF Preinsbach ist.

Vor 21 Jahren wurde Karl Etlinger zum Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Preinsbach gewählt. Zahlreiche Initiativen wurden in seiner Ära gesetzt: So wurden das umgebaute und erweiterte Feuerwehrhaus eingeweiht und die Feuerwehrjugend, die jetzt von seinem Sohn Karl-Heinz geleitet wird, gegründet. Der Mannschaftsstand konnte von 48 auf 86 Mitglieder erweitert werden.

Fuhrpark erneuert

Außerdem wurde unter Etlinger das Einsatzgewand modernisiert und der Fuhrpark erneuert: In den letzten Jahren wurden ein Mannschaftstransporter, sowie die Einsatzfahrzeuge HLF3 und HLF2 gekauft. Als eine wichtige gesellschaftliche Neuerung sei auch das beliebte Preisschnapsen erwähnt. Etlinger wurde 2021 von Florian Tietze abgelöst.

Seit 1988 bei der Feuerwehr Preinsbach

Etlinger trat 1988 der Feuerwehr Preinsbach bei – praktisch im Zuge der Hochzeit mit „seiner Uli“. Karl Etlinger hatte zahlreiche verschiedene Funktionen auf Lokal-, Abschnitts-, Bezirks- und Landesebene inne. Viel Energie investierte er als Kommandant für die Weiterbildung der Jugendlichen der Umgebung, federführend war er auch bei der Ausbildung der „Feuerwehrmatura“, dem Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, im Bezirk.

Schwierige Einsätze

Außerdem war Etlinger stellvertretender Kommandant im Feuerwehrabschnitt Amstetten-Stadt. Zu seinen schwierigsten Einsätzen zählte er den Großbrand der Mondi in Ulmerfeld, das Jahrhunderthochwasser 2002 oder der Schneeeinsatz 2006 in St. Georgen/Reith. Dazu kamen aber viele kleine und große Einsätze im Raum Amstetten. Besonders war ihm ein Einsatz bei der Firma Umdasch in Erinnerung, da war er noch nicht Kommandant: Damals wurde er durch eine Explosion aus einem Silo geschleudert.

Zahlreiche Ehrungen

Für seine Verdienste erhielt Etlinger zahlreiche Ehrungen: Unter anderem die Verdienstmedaille der Gemeinde in Gold, das Ausbilderverdienstabzeichen in Gold oder das Verdienstabzeichen des Bundesfeuerwehrverbandes 3. Stufe.

„Dem Nächsten zu helfen, ohne zu fragen und Wenn und Aber!“

Und was bedeutet ihm die Feuerwehr? „Dem Nächsten zu helfen, ohne zu fragen und Wenn und Aber!“ Außerdem sei ihm die Kameradschaft ein zentrales Anliegen sowie, dass sich alle bei der Feuerwehr wohlfühlen. Und die schönste Aufgabe? „Das war wohl, mit der Jugend zusammenzuarbeiten. Das erfüllte mich!“, so Etlinger. Das alles sei möglich durch die gut ausgebildete Mannschaft, das sei das Rückgrat für jeden Kommandanten.

Kommentar verfassen



Auszeichnung für die Mostbarone

BEZIRK AMSTETTEN. Beim Wettbewerb der ARGE Streuobst und des Umweltdachverbandes „Apfel,Birne,los! Die 10 innovativsten Streuobstprojekte Österreichs“ wurden die Mostbarone gleich zweimal ausgezeichnet.  ...

Neue Pflegedirektorin im Landesklinikum Amstetten

AMSTETTEN. Angelika Obermüller ist die neue Pflegedirektorin im Landesklinikum Amstetten. Als neues Mitglied der kollegialen Führung ist sie für rund 500 Beschäftigte zuständig. Sie folgt DGKP Renate ...

Travestie Show mit den „Herrlichen Damen“ im mozArt

AMSTETTEN. Mit ihrem Programm „Farbenfroh“ sind die „Herrlichen Damen“ im mozArt Amstetten zu Gast.

Quelljungfern, Molche und Schmetterlinge im Moor

ÖHLING/HOLLENSTEIN. : LAbg. Bgm. Anton Kasser (ÖVP), Bgm. Manuela Zebenholzer (SPÖ) und Bgm. Karl Huber (ÖVP) berichteten in Öhling über das sensible Moor in der Nähe von Hollenstein.

Fachschule auf Exkursion beim Roten Kreuz

GLEISS. Die Fachschule für Sozialberufe in Gleiß unternahm eine Exkursion zum Roten Kreuz.

Amstettner City Games starten Anfang Juni

AMSTETTEN. Eine Stadt - vier Events: Gemeinsam mit der Sparkasse Amstetten und Intersport Wininger lädt das Stadtmarketing Amstetten zur zweiten Ausgabe der City Games 2022 ein.

Projekt gegen sexuelle Belästigung und Gewalt vorgestellt

AMSTETTEN. Gemeinsam mit der Stadtgemeinde, der Polizei und der Gastronomie hat die Frauenberatung Mostviertel mit „Luisa ist da“ ein Projekt gegen sexuelle Belästigung und Gewalt vorgestellt.

Kunstausstellung „Experimentelle 21“ im Schloss Ulmerfeld

ULMERFELD. Die internationale zeitgenössische Gruppenausstellung „Experimentelle“ findet im 2-Jahres-Rhythmus zeitgleich an verschiedenen Orten in Europa statt. Neben Schloss Randegg und Bad Schussenried ...