Großes Fest für ehemaligen Kommandanten des FF-Tauchdienstes

Hits: 98
Michaela Aichinger Tips Redaktion Michaela Aichinger, 12.04.2022 10:00 Uhr

PREINSBACH. Ein Festzug mit 90 Personen, darunter die Blasmusikkapelle Amstetten, überraschte Fritz Brandstetter mit einer Feierstunde. Brandstetter hatte im Jänner nach knapp 20 Jahren das Kommando über den NÖ Sonderdienst Tauchdienst der NÖ Feuerwehren übergeben.

Fritz Brandstetter, der im Jänner nach knapp 20 Jahren das Kommando über den NÖ Sonderdienst Tauchdienst der NÖ Feuerwehren übergeben hat, wurde ein Besuch zuhause in Eisenreichdornach angekündigt: Sein Nachfolger Christian Pfeiffer wolle mit zwei oder drei Mann kommen, um ihm zu danken. Er solle sich den 9. April frei halten. Doch Brandstetter wurde völlig überrascht: Ein Festzug mit 90 Personen, darunter die Blasmusikkapelle Amstetten, holte den völlig verdutzten und sprachlosen Feuerwehrtaucher ab. Kameraden von allen Tauchgruppen aus ganz Niederösterreich reisten dazu an, um „ihren Fritz“ zu feiern.

Feuerwehr-Taucher aus Holz

Gerührt kamen Brandstetter, seine Frau Franziska und seine Eltern mit, beim nahen Feuerwehrhaus Preinsbach wurde Brandstetter gefeiert und geehrt. Höhepunkt war die Enthüllung eines Feuerwehr-Tauchers aus Holz, die von Vertretern des Tauchdienstes vorgenommen wurde.

„Praktisch alle NÖ Feuerwehrtaucher wurden unter seiner Leitung ausgebildet“

Ehrenbrandrat Brandstetter trat mit der Nummer 49 in den Tauchdienst vor über 40 Jahren ein, 13 Jahre leitete der bald 60-Jährige den Sonderdienst. „Praktisch alle Feuerwehrtaucher in ganz Niederösterreich wurden unter seiner Leitung ausgebildet“, erinnerte sein Nachfolger Christian Pfeiffer, der die Feier mit anderen geheim und generalstabsmäßig geplant und organisiert hatte.

Ausbildung „extrem anspruchsvoll“

Die dreijährige Ausbildung zum Feuerwehrtaucher ist extrem anspruchsvoll, von vielen Bewerbern bleiben meist nur wenige über. Die Einsätze gelten als psychisch und physisch sehr schwierig und gefährlich. Unter anderem werden Verunglückte nach Unfällen aus dem Wasser geborgen.

Brandstetter sorgte für Erneuerung

Im Namen des Landesfeuerwehrkommandos würdigte Bezirksfeuerwehrkommandant Rudolf Katzengruber den Gefeierten. Katzengruber erinnerte unter anderem daran, dass Brandstetter für moderne Ausrüstung, Einsatzfahrzeuge und Kommunikationsmittel im NÖ-Tauchdienst gesorgt habe. Auch das Fachwissen habe er mit vielen geteilt und Feuerwehrjugendlichen habe Brandstetter die „Faszination Feuerwehrtauchen“ nahegebracht. Immer sei ihm die Zusammenarbeit mit anderen Diensten, etwa der Cobra oder dem Bundesheer wichtig gewesen, betont Katzengruber. Eine besondere Leistung ist es gewesen, dass Brandstetter in jedem Viertel des Bundeslandes Autos für den Feuerwehrtauchdienst genehmigt bekam, das war früher nicht der Fall.

Dankesurkunde verliehen

Im Rahmen des Festaktes überreichte ÖVP-Ortsvorsteher Andreas Gruber eine Dankesurkunde der Gemeinde Amstetten aufgrund der vielen Verdienste und Leistungen an Brandstetter. „Damit wollen wir Fritz Brandstetter würdigen und zeigen, dass Amstetten stolz auf ihn ist“, so der Ortsvorsteher. Für die Verpflegung im Feuerwehrhaus sorgten die Feuerwehren Preinsbach und Amstetten.

Kommentar verfassen



„Rain Man“ als Theaterstück in der Johann Pölz-Halle zu sehen

AMSTETTEN. In der Johann Pölz-Halle wird das Theaterstück „Rain Man“ von Dan Gordon aufgeführt. Es basiert auf dem MGM-Spielfilm mit Tom Cruise und Dustin Hoffmann aus dem Jahre 1988.

Perspektive Kino: Der Tiger und der Schnee

AMSTETTEN. Der Verein Perspektive Kino zeigt „Der Tiger und der Schnee/La tigre e la neve“ von Roberto Benigni.

Caritas Hauskrankenpflege ehrte Pflegemitarbeiterinnen

BEZIRK AMSTETTEN. 16 Dienstjubilarinnen und Pensionistinnen gab es in den Caritas Sozialstationen NÖ West, St. Valentin, Urltal und Amstetten zu feiern. Insgesamt wurden 47 Mitarbeiter aus dem gesamtem ...

Konzert mit mp4live

STEPHANSHART. Die Formation mp4live konzertiert am 8. Oktober im Landgasthof Kremslehner, Stephanshart.

Senioren aus Ardagger on Tour

ARDAGGER STIFT. Gleich drei Veranstaltungen bot die Ortsgruppe der NÖ Senioren kürzlich den Senioren aus Stift Ardagger. 

Charity: Max Müller spielt „Tierisch!“

BLINDENMARKT. Max Müller gibt in der Ybbsfeldhalle sein Programm „Tierisch“, in der als Bariton und Rezitator in Erscheinung tritt. Am Klavier begleitet ihn Volker Nemmer. Die Benefizveranstaltung ...

Comedy Hirten geben Charity-Kabarett

BLINDENMARKT. Charity Verein „Round Table Amstetten“ organsiert am 27. Oktober einen Charity-Kabarettabend mit den Comedy Hirten.

Wirtschaftslandesrat Danninger zu Besuch bei Ultimate Europe

ST. GEORGEN/YBBSFELDE. Die Ultimate Europe Transportation Equipment GmbH ist Teil einer internationalen Firmengruppe mit weiteren Standorten in Polen, Türkei, Rumänien, USA, China und Australien. Sie ...