Sommergespräche in Allhartsberg

Hits: 48
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 06.08.2020 08:06 Uhr

ALLHARTSBERG. Landwirtschaft, Regionalität und grüner Strom waren nur einige jener Themen, die beim Sommergespräch mit VP-Landtagsabgeordnetem Anton Kasser sowie den Bezirksbauernkammerobleuten Josef Aigner und Mario Wührer im Zentrum standen.

„In den vergangenen Monaten hat sich gezeigt: die Landwirtschaft ist systemrelevant. Österreich soll und muss selbst produzieren“, betonte der Amstettner Bezirksbauernkammer-Obmann Josef Aigner und verwies auf die Bedeutung des regionalen Einkaufes. „Wir Bauern kennen unserer Qualitätsstandards. Bei Importware sieht das anders aus“, so Aigner.

400 Millionen Euro für Land- und Forstwirtschaft

Dem 400 Millionen Euro schweren Steuerentlastungs- und Forstpaket des Bundes steht er naturgemäß positiv gegenüber: 50 Millionen Euro enthält das Entlastungspaket bei Sozialversicherungsbeiträgen und Steuern rückwirkend ab 1. Jänner 2020. 350 Millionen Euro sind für Investitionen in zukunftsfitte Wälder vorgesehen – Stichwort „Borkenkäfer“.

„Nicht mehr nur 'billig' ist wichtig“

Aigners Waidhofner Kollege Mario Wührer sieht in Sachen Regionalität ein Umdenken in der Bevölkerung: „Nicht mehr nur “billig„ ist wichtig. Es geht vielen Konsumenten auch um die Herkunft der Lebensmittel. In Waidhofen haben wir eine Liste der Direktvermarkter erstellt. Zudem sind einige Hofläden entstanden. Thema ist auch die Versorgungssicherheit. Wir fordern, die Produktion im eigenen Land so weit zu erhalten, dass die Bevölkerung versorgt werden kann“, so Wührer.

Umwelt- und Klimaschutz

Mit der Aktion „Raus aus dem Öl“ werde bis 2050 die fossile Energiewelt verabschiedet. So sollen laut VP-Landtagsabgeordnetem Anton Kasser etwa im Neubau keine Ölheizungen mehr installiert werden. „Zudem gibt es für einen Umstieg auf alternative Heizungen eine Förderung in Höhe von 8000 Euro“, so Kasser. Auch der Anteil an Photovoltaik-Anlagen soll verzehnfacht werden. Weitere Aufgaben sieht Kasser im aktiven Hochwasserschutz, in der Trinkwasser-Versorgungssicherheit und in der Bewusstseinsbildung in Sachen Müllvermeidung.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Landesklinikum Mauer: Qualitäts-Zertifikat für Klinik-Küche

MAUER. Die Küche des Landesklinikums Mauer wurde mit dem „GMP (Good Manufacturing Practice) Zertifikat Kulinarik“ ausgezeichnet.

Baumpflanzaktion: Bäume online bestellbar

MOSTVIERTEL. Noch bis 4. Oktober können online Baumsets bestellt werden.

Auch kleinere Photovoltaikanlagen werden gefördert

AMSTETTEN. In Amstetten werden zukünftig auch kleinere Photovoltatikanlagen gefördert.

Amstettner Pfarre Herz Jesu lädt zur Blutspende-Aktion ein

AMSTETTEN. Am Sonntag, dem 4. Oktober, lädt die Salesianerpfarre Amstetten Herz Jesu gemeinsam mit dem Landesklinikum St. Pölten von 8.30 bis 12 Uhr zur Blutspendenaktion in den Don Bosco Saal ...

Gespräch über Hochwasserschutz

AMSTETTEN. Über aktuell umgesetzte und geplante Hochwasserschutzprojekte und über neue ökologische Projekte in Amstetten wurde diskutiert.

Soogut-Sozialmarkt Amstetten verzeichnet steigenden Bedarf an günstigen Lebensmitteln

AMSTETTEN. Die soogut-Sozialmärkte melden einen steigenden Bedarf an günstigen Lebensmitteln. Sie versorgen niederösterreichweit knapp 30.000 Menschen, darunter 11.000 Kinder.

„Ampelrot“: Lesung am Marktplatz Wolfsbach

WOLFSBACH. „Geschichten auf dem Zebrastreifen“ – so lautet der Untertitel des Buches „Ampelrot“, daher trifft man sich zur Buchpräsentation auch tatsächlich an einer Ampel, wenn ...

Vortrag: „Wenn Papa tot ist, wann kommt er dann wieder?“

AMSTETTEN. Auf Einladung des HOSPIZfördervereins Amstetten spricht Elke Kohl über das Todesverständnis und die Bedürftigkeit von Kindern in Trauerzeiten.