„Alles was Recht ist“: Jugendbüro zeigt Ausstellung zu Kinderrechten

Hits: 37
Michaela Primessnig Michaela Primessnig, Tips Redaktion, 09.12.2019 13:08 Uhr

ANSFELDEN. Im November 1989 wurde die „Konvention über die Rechte des Kindes“ von der Generalversammlung der Vereinten Nationen angenommen. Das Ansfeldner Jugendbüro zeigt zum Jubiläum nun die Ausstellung: „Alles was Recht ist − Warum wir Kinderrechte brauchen!“

Die Ausstellung rund um die Kinderrechte wurde von der oberösterreichischen Kinder- und Jugendanwaltschaft (KIJA OÖ) zusammengestellt und ist nun zum ersten Mal in Ansfelden zu sehen. Im Rahmen der GIGA (Galerie im Gemeindeamt) am Stadtamt wird sie am Donnerstag, 12. Dezember, um 19 Uhr mit einer Highlight-Führung eröffnet.

Ausstellung läuft bis 14. Jänner

Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.„Alles was Recht ist – Warum wir Kinderrechte brauchen!“ ist am Stadtamt während der Öffnungszeiten bis 14. Jänner 2020 zu sehen. Für Schulen bzw. interessierte Gruppen gibt es die Möglichkeit, Führungen durch die Ausstellung unter Tel. 0676/898 480201 zu buchen.

Bildungsarbeit und Bekämpfung der Armut

Den Verantwortlichen der Ansfeldner Jugendarbeit ist es ein Anliegen, dass das 30-jährige Jubiläum der Kinderrechte nicht nur gewürdigt wird, sondern auch als laufender Auftrag verstanden wird. „Wir bemühen uns, mit unserer Arbeit Kinder und Jugendliche bestmöglich zu fördern und zu unterstützen. Wir bieten dazu Räume, Bezugspersonen und Projekte. Den großen Rahmen, wie z.B. die Verbesserung der Bildungschancen, Bekämpfung der Armut oder den Ausbau von lebenswerten Zukunftsperspektiven, da sind wir alle in unserem Land – und insbesondere die Politik – gefordert. Wir denken gerne mit und packen bei Verbesserungen gerne mit an“, so Günter Kienböck.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Vorsitzwechsel in der SPÖ Dionysen

TRAUN. Nach fünf Jahre an der Spitze der SPÖ St. Dionysen/Traun übergibt der bisherige Vorsitzende Sascha Lindenmayr an seine Stellvertreterin  Eva May. 

Future Career Day - Neues Karriereevent

LINZ. Was ist das Besondere am Future Career Day (FCD) Karriere- Event? Ein effektives Matching sorgtdafür, dass Teilnehmer innerhalb nur eines Tages schnell und mühelos herausfinden, ob ...

Mithilfe von Tanzen Herr über die Schmerzen werden

PASCHING. Martina Lachowitzer hat sich mit ihrem Tanz- und Gesundheitszentrum „Wahiba“ ganz auf Frauen spezialisiert. Seit neuestem bietet sie auch Schmerztherapien an.

Christbäume entsorgt

OFTERING. Seit mehr als 25 Jahren organisiert die ÖVP Oftering die Abholung von ausgedienten Christbäumen.

René Gartler ist Neuzugang beim FC Juniors

PASCHING. Der FC Juniors – am vergangenen Wochenende mit 2:0 siegreich gegen den USK Anif – präsentiert mit René Gartler einen weiteren Neuzugang.

Leonding bewirbt sich um Gymnasium

LEONDING. Das Bildungsangebot in Leonding ist von der Krabbelstube bis hin zur Polytechnischen Schule und zur HTL, die österreichweit einen sehr guten Ruf hat, hervorragend ausgebaut. Um das ...

Grüne fordern günstigere Öffi-Tickets für Leonding

LEONDING. Die Grünen Leonding kritisieren die hohen Kosten für das Linz-AG-Jahresticket für Leondinger. Sie fordern eine Anpassung an die Linzer Preise. 

Kematner Amtsleiterin holte dreimal Gold bei internationalem Skibewerb

KEMATEN. Einen großartigen Erfolg feierte Alexandra Zemsauer bei den World Masters Games Mitte Jänner am Patscherkofel. Die Kematnerin holte gleich dreimal Gold und zwar in den Disziplinen Riesentorlauf, ...