ÖBB verliehen Stiwa Umweltzertifikat für fleißiges Bahnfahren auf Dienstreisen

Hits: 410
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 09.07.2019 11:45 Uhr

ATTNANG-P. Die ÖBB verliehen der Stiwa Group das Umweltzertifikat und bedankten sich bei deren Mitarbeitern für den Beitrag zum Umweltschutz – auf Dienstreisen wurden mehr als 37 Tonnen CO2-Emissionen eingespart.

„Die Umwelt liebt die Stiwa Group“: Mit diesen Worten bedankt sich Martin Schmutz von der ÖBB-Personenverkehr AG bei allen Mitarbeitern der Stiwa Group für ihren aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Allein im Jahr 2018 haben sie auf ihren Dienstreisen über 37 Tonnen CO2-Emissionen eingespart und dadurch einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz geleistet. Sie zählen damit laut ÖBB zu den fleißigsten Bahnfahrern in Österreich. Als Dankeschön wurde der Stiwa Group von Andreas Matthä, Vorstandsvorsitzender der ÖBB-Holding AG, ihr Umweltzertifikat verliehen.

„Als großes, internationales Industrieunternehmen sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt sehr bewusst. Aus diesem Grund ist der nachhaltige und sparsame Einsatz aller Ressourcen einer unserer zentralen Unternehmenswerte. Diese Werthaltung leben wir täglich im Unternehmen“, sagt Stiwa-Geschäftsführer Peter Sticht.

Das Volumen einer Tonne CO2 beträgt in etwa 500 Kubikmeter oder über 6.000 mittlere Abfallsäcke. Mehr als 37 Tonnen bedeuten damit über 222.000 Abfallsäcke, die Stiwa-Mitarbeiter auf Dienstreisen eingespart haben – tägliche Bahn-Pendelstrecken zahlreicher Mitarbeiter von und zur Arbeit nicht mit eingerechnet.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Viele Besucher beim Adventmarkt im Stehrerhof

NEUKIRCHEN. Beim 24. Adventmarkt im Freilichtmuseum Stehrerhof erlebten die zahlreichen Besucher auch heuer die Mischung, die diesen Markt so besonders macht: Selten gewordenes Kunsthandwerk - wie beispielsweise ...

Hilfsbedürftige stehen auch heuer im Zentrum der Bemühungen der Tafelrunde

VÖCKLABRUCK. Die Vöcklabrucker Tafelrunde zur Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder kann zufrieden auf das ausklingende Jahr zurückblicken, denn auch 2019 ist es gelungen, ...

Großzügige Spende

ZELL AM MOOS. „Es ist schlimm, was das kleine Mädchen schon alles in ihrem kurzen Leben durchmachen musste und wie unglaublich stark ihre Eltern sein müssen“, so David (l.) und Ines ...

Rot-Kreuz-Mitarbeiter der Gesundheits- und Sozialen Dienste in das Haus Litz eingeladen

SEEWALCHEN/A. Zum zweiten Mal fand der Danke-Tag für alle Mitarbeiter, die in den Gesundheits- und Sozialen Diensten des Roten Kreuzes (RK) im Bezirk Vöcklabruck tätig sind, statt. ...

Adventsingen der NMS

NIEDERTHALHEIM. Das stimmungsvolle Adventsingen der Musik-Neue-Mittelschule 2 Schwanenstadt in der Pfarrkirche Niederthalheim ist ein jährlicher Fixpunkt der Schule.

30 Lehrlinge, acht Mädchen in der Technik: Camo bietet ihnen Chancen und Karriere

SCHWANENSTADT. Seit 31 Jahren gibt es die Firma Camo in Schwanenstadt bereits, praktisch von Beginn an werden auch Lehrlinge ausgebildet. Junge Menschen haben hier einen besonderen Stellenwert. Das überdurchschnittliche ...

Schwaches Immunsystem isoliert die kleine Paulina

SEEWALCHEN. Paulina Neuhuber kam im Juli 2018 mit einem schweren Herzfehler auf die Welt. Tips Vöcklabruck sammelt heuer Spenden für sie und erzählt in der Vorweihnachtszeit die Geschichte ...

Niklolausaktion für Lerncafe-Kinder

VÖCKLABRUCK. Fast ein kleines Gerangel gab es unter den Gottesdienstbesuchern in Vöcklabruck nach der 9 Uhr Messe in Maria Schöndorf: Die Leiterin des Caritas-Lerncafe hatte 18 leere ...