Freiwillige Feuerwehr Au/Donau zog positive Bilanz und freut sich über Zuwachs

Hits: 28
Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 15.01.2020 09:28 Uhr

AU/DONAU. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung blickten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Au/Donau am 10. Jänner auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2019 zurück.

Trotz der intensiven Zeit des Feuerwehrhausbaues stellten sich 39 Kameraden einer Weiterbildung und so konnten 15 Bronzene, 15 Silberne und 9 goldene Leistungsabzeichen erlangt werden.

Verdienstmedaillen für langjährige Stützen 

Weiters wurden an Rudolf Luftensteiner, Erwin Peterseil und Johann Raffetseder für jeweils 40-jährige Mitgliedschaft,  sowie Josef Viehböck für ein halbes Jahrhundert Mitgliedschaft Feuerwehrverdienstmedaillen überreicht. Christian Kirchgrabner und Andreas Lettner erhielten für ihr Mitwirken in der Projektgruppe „Feuerwehrhaus NEU“ und die Leitung ihrer Gewerke die Bezirksverdienstmedaille in Bronze. Frank-Uwe Mantel wurde ebenso für das Mitwirken in der Projektgruppe „Feuerwehrhaus NEU“ sowie als scheidender OAW für Ausbildung im Abschnittsfeuerwehrkommando die Bezirksverdienstmedaille in Silber verliehen. Ewald Geisberger bekam  für die Leitung der Projektgruppe „Feuerwehrhaus NEU“ sowie die mittlerweile zwölfjährige Tätigkeit als Kommandant der FF Au/Donau die Bezirksverdienstmedaille in Gold.

Zuwachs für die Feuerwehrfamilie 

Besonders erfreulich für die FF Au/Donau ist die Tatsache, dass die Jugendgruppe mit Quirin Augl, Noah Huber und Marcel Kainberger Zuwachs um drei neu Kameraden bekam. Weiters wurden die Kameraden Dominik Pollak sowie Maximilian Ebner (Übertritt von der Jugendgruppe) im Zuge der Vollversammlung in den Aktivstand angelobt. Über einen weiteren Neuzugang konnte sich die FF Au/Donau freuen. Stefan Hunger wechselte aufgrund seines Hausbaues in Au/Donau von der FF Obenberg in das Machland.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Im Ekiz Schwertberg geht ab 1. Februar das beliebte Elterntraining in die neunte Runde

SCHWERTBERG. Am 1. Februar ist es wieder so weit: Im EKiZ Schwertberg wird zum mittlerweile neunten Mal das sechsteilige Elterntraining bei Andrea Wurz angeboten.

Kinderbühne Naarn: Auf gelungene Premiere in der Heimat folgt Doppelvorstellung im Pfarrheim der Bezirksstadt

BEZIRK PERG. Im voll besetzten Naarner Pfarrheim stellte sich am Samstag den Darstellern der Kinderbühne Naarn die erste Bewährungsprobe – diese wurde vor rund 200 Besuchern mit Bravour ...

OÖ Kids Cup: Auch ehemaliger ÖSV-Damenchef überzeugte sich am Schorschihang vom Können der Talente

ST. GEORGEN AM WALDE. Vergangenen Freitag fand ein besonderes Rennen am Schorschilift in St. Georgen/Walde statt. Der OÖ KidsCup macht Station im unteren Mühlviertel und es fanden sich die stärksten ...

Kloster-Verkauf: „Verhandlungen mit Investor trotz Gegenwind auf einem guten Weg“

MÜNZBACH. Seit vielen Jahren ist die Gemeinde Münzbach mit dem Projekt Restaurierung Kloster beschäftigt. Weil sich die Gemeinde selbst die Sanierung nicht leisten kann, soll das Objekt ...

Kein Recall-Ticket für 18-jährigen Katsdorfer bei „Deutschland sucht den Superstar“

KATSDORF. Immer wieder lockt es Österreicher zu den beliebten DSDS-Castings nach Deutschland. Auch ein Mühlviertler versuchte in der jetzigen Staffel mit seiner Stimme sein Glück. ...

Jubiläum für Faschingsveranstaltung: Krapfenschießen im Perger Schützenheim geht am Samstag in die zehnte Runde

PERG. Als fixer Bestandteil im Veranstaltungskalender hat sich innerhalb der fünften Jahreszeit das Krapfenschießen der Faschingsgilde Perg etabliert.

„Wir haben Glück, Natalie im Gasthof zu haben“

PERG. An zwei Tagen pro Woche hilft Natalie Schinninger aus der Lebenshilfe-Werkstätte Perg im Rahmen der Integrativen Beschäftigung jeweils zwei Stunden im nahegelegenen Gasthof Schachner mit. ...

Prinzen und Stadtmusikanten bei Galanacht

MAUTHAUSEN. Balltiger aufgepasst – es naht die „märchenhafte“ Galanacht der Pfarre Mauthausen.