Tödlicher Unfall in Bad Hall

Hits: 2829
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 21.10.2019 11:36 Uhr

BAD HALL. Beim Überqueren der Voralpenbundesstraße (B122) wurde am Montagmorgen eine 84-Jährige von einem Auto erfasst und tödlich verletzt.

Gegen 6.40 Uhr wollte die Frau nahe einer Tankstelle die Fahrbahn überqueren. Dabei wurde sie vom Auto eines Steyrers (46) erfasst, der Richtung Bad Hall unterwegs war. Die 84-jährige Pensionistin wurde gegen die Motorhaube bzw. die Windschutzscheibe des Fahrzeuges geschleudert. Sie kam auf der Fahrbahn zu liegen, wurde anschließend vom Pkw des 46-Jährigen mehrere Meter mitgeschleift und dann unter dem Motorraum des Fahrzeuges eingeklemmt. Die Frau erlitt tödliche Verletzungen. Die Unfallstelle war ca. zwei Stunden lang nur erschwert passierbar, die Feuerwehr Bad Hall war mit zwei Fahrzeugen und ca. 20 Mann im Einsatz.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Auf Strafen wurde verzichtet

STEYR. Für eine Stunde positionierten sich Polizisten und ÖAMTC-Techniker beim Krankenhaus Steyr und tauschten in diesem Zeitraum bei zwölf Fahrzeugen defekte Lampen aus. 

Von Postkarten zu Produktionsplänen

ASCHACH. Der nächste Stammtisch 4.0 von Smart Innovation findet am Montag, 25. November, bei Stern-Werkzeuge in Aschach statt.

Brand im ASZ Garsten

GARSTEN. Die Freiwillige Feuerwehr wurde am 19. November nachts zu einem Brandeinsatz im Altstoffsammelzentrum alarmiert.

Narren stürmen das Bad Haller Rathaus

BAD HALL. Das neue BHCC-Prinzenpaar Julia und Markus Wurzer wurde am letzten Wochenende angelobt. Für sie und ihre Narrenschar steht mit dem Rathaussturm am Samstag, 23. November, schon der nächste ...

Doppel-Duell der 100-jährigen Klubs

STEYR. Während die Unterhaus-Klubs bereits in der Winterpause sind, muss Zweitligist Vorwärts noch zweimal ran – Gegner ist jeweils der Kapfenberger SV.

FPÖ trauert um Ernst Fuchs

STEYR. Im Alter von 78 Jahren ist der Steyrer Ernst Fuchs nach langer Krankheit gestorben. Er war über zwölf Jahre Landesgeschäftsführer der FPÖ Oberösterreich.

Sierning macht Ernst beim Klimaschutz

SIERNING. Bereits vor 15 Jahren war die Marktgemeinde eines der Gründungsmitglieder der Klimabündnisregion Steyrtal.

Stadtbetriebe testen Hybridbus

STEYR. Im laufenden Linienbetrieb testen die Stadtbetriebe Steyr (SBS) aktuell einen Hybridbus des Herstellers MAN.