Vier Ischler Tennis-Teams nehmen Kurs auf Meistertitel

Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 18.06.2019 15:02 Uhr

BAD ISCHL. Drei Runden vor dem Meisterschaftsende führen vier von 18 Tennisteams aus Bad Ischl ihre jeweilige Liga an. Am vergangenen Wochenende waren fünf von sieben Mannschaften der allgemeinen Klassen erfolgreich.

Sechs Siege in sechs Begegnungen, so die beeindruckende Bilanz der Herrenkampfmannschaft in der Landesliga. Mit dem nächsten Kantersieg (9:0 gegen Aspach-Wildenau) haben die Kaiserstädter nun sechs Punkte Vorsprung auf die Verfolger Mattighofen und Vorchdorf. Der Aufstieg in die Oberliga, der dem Team von Alex Bucewicz im vergangenen Jahr hauchdünn verwährt geblieben war, ist somit eigentlich nur mehr Formsache. Trotzdem will man die letzten beiden Matches in gewohnt fokussierter Manier bestreiten.

Mit dem 8:1-Sieg gegen den UTC Gschwandt sicherte sich die zweite Herrenmannschaft nun endgültig den Verbleib in der Regionalklasse Süd. Die dritte Herrenmannschaft führt noch immer die 1. Klasse Süd B an, aufgrund der denkbar knappen 4:5-Niederlage gegen den TK Altmünster - ein 4:2-Vorsprung nach den Einzeln reichte leider nicht aus - muss man die letzten Begegnungen mit einer Glanzleistung agieren und noch dazu auf den ein oder anderen Punkteverlust von den Verfolgern Traunkirchen und Bad Goisern hoffen.

Vater-Sohn-Kombo auf Aufstiegskurs

In einem wahren Tennis-Krimi setzte sich die vierte Herrenmannschaft (Foto) mit 5:4 gegen Gmunden durch: Nach den Einzeln führten die Ischler mit 4:2, die ersten beiden Doppel gingen aber an Gmunden. Im Champions-Tiebreak des Entscheidungsdoppels setzten sich Jakob Unterberger und Georg Oberdammer mit 10:7 durch. In dieser Runde waren mit Xaver und Pius (die Söhne von Jakob) erneut drei Unterbergers dabei. Setzt man die Siegesserie fort, könnte es zur Belohnung der Meistertitel und der Aufstieg in die 1. Klasse geben. Die fünfte Herrenmannschaft holte gegen den TC Traunkirchen 2 einen 8:1-Sieg. Die Damenkampfmannschaft rang in der Landesliga die Gegnerinnen aus Kirchdorf mit 4:3 nieder.

Senioren punkten

Mit 5 Siegen und einem Unentschieden sind die Ü35-Damen weiterhin auf Meisterkurs in der Oberliga. Die Herren der zweiten Ü45-Mannschaft (2. Foto) rangieren derzeit im Mittelfeld der Bezirksklasse Süd B.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Andreas Murray bleibt Tourismus-Geschäftsführer

GMUNDEN. Der Aufsichtsrat des Tourismusverbandes Traunsee Almtal hat Andreas Murray für weitere fünf Jahre als Geschäftsführer bestellt.

Nächtlicher Einsatz am Traunstein

GMUNDEN. Bereits zum dritten Mal seit Ende Juli mussten die Gmundner Bergretter zu einem nächtlichen Einsatz auf dem Traunstein ausrücken.

Milchbranche tagte in Gmunden

GMUNDEN. Rund 150 Vertreter der österreichischen Milchwirtschaft trafen sich in Gmunden, um sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen.

Volkskultur als Dialog

GMUNDEN. Vier Tage lang fand in Gmunden die jährliche Sommerakademie des Österreichischen Volksliedwerks „Volkskultur als Dialog“ statt.

Der deutsche Gastronom mit Leidenschaft mitten in Bad Ischl

BAD ISCHL.  Geboren in Deutschland, gearbeitet in Russland, aber verschlagen nach Bad Ischl: Johannes Jungbluth ist Herzblut-Gastronom und fühlt sich in der Kaiserstadt pudelwohl.

Langbathsee-Lauf: Sieg für Böcksteiner

EBENSEE. Ein traumhafter Herbsttag mit idealem Laufwetter herrschte beim 23. Lauf um den Langbathsee. 

Salzkammergut Klinikum Bad Ischl ist regionaler Gesundheitsversorger

BAD ISCHL. Mit 233 Betten stellt das Salzkammergut Klinikum Bad Ischl (SK Bad Ischl) die medizinische Versorgung des südlichen Teils des Bezirkes Gmunden sicher. Das Leistungsangebot ist umfangreich ...

„Auch Wasserstoff-Pkw sind eigentlich Elektro-Fahrzeuge“

BEZIRK GMUNDEN Tips Gmunden holt gemeinsam mit der Klima- und Energiemodellregion (KEM) Traunstein in loser Serie Lokales aus den Bereichen Energie und Nachhaltigkeit auf die Bühne. Anlässlich ...