Bauhoftheater-Mitglied werden und die regionale Kulturvielfalt fördern

Hits: 43
Olga Streicher Olga Streicher, Tips Redaktion, 20.05.2020 12:02 Uhr

BRAUNAU. Durch die momentane Ausnahmesituation und die damit verbundenen gesetzlichen Einschränkungen bezüglich Kulturveranstaltungen mit der dadurch bedingten Planungsunsicherheit, sind auch die ersten geplanten Sommerveranstaltungen des bauhoftheaters braunau betroffen. Somit wird der „Braunauer Kultursommer“ auf 2021 verschoben. Für den Verein ist die Absage für 2020 finanziell und kulturell bitter.

Unzählige Stunden wurden bereits in die Organisation gesteckt und bindende Verträge abgeschlossen. Der „Braunauer Theatersommer“ und der „Braunauer Musiksommer“ sollten fusionieren, erweitert um eine Kindertheaterproduktion und Literaturveranstaltungen wäre damit ein neues Sommer-Festivalformat in der Region präsentiert worden.

Mitglied werden und Verein unterstützen

Keine Veranstaltungen bedeutet auch: Keine Eintritte, keine Sponsoren und keine Subventionen, also kein Geld. Vor allem kleinere, projektfinanzierte Vereine, wie das bauhoftheater braunau, trifft das besonders. Um eventuell im Herbst/Winter 2020 und im Sommer 2021 wieder eine Produktion des bauhoftheaters genießen zu können und die Kulturvielfalt der Region zu erhalten, hat man jetzt die Möglichkeit, durch eine unterstützende Mitgliedschaft beim bauhoftheater braunau das Bestehen des Vereins zu sichern. Als „Bauhofianer“ genießt man Vorteile (2 Euro Rabatt bei jeder Vorstellung) und kann so den kulturellen Beitrag erhalten, den der Theaterverein für die Region erbracht hat.

Spenden für den Theaterverein

Aktuell ist das bauhoftheater braunau jedoch nicht untätig und es wird an einem „Plan B“ für den Sommer gearbeitet. Der grenzübergreifend arbeitende Theaterverein ist über den gesamten Sommer bereit, als kultureller Nahversorger zu agieren – je nach Möglichkeit und gesetzlichen Auflagen. Die neuesten Infos zum Sommerprogramm, sowie zur Unterstützung des Vereins gibt es auf www.bauhoftheater.at

Oder einfach spenden – ohne großes Brimborium, auf Wunsch natürlich auch mit Spendenquittung für Ihre Steuererklärung: Spenden-IBAN Bauhoftheater: AT19 3406 0000 0831 7570

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Jugendzentren nach der Wiedereröffnung

BRAUNAU/MAUERKIRCHEN. Nach der coronabedingten Schließung haben die Jugendzentren in Braunau und Mauerkirchen seit 18. Mai wieder geöffnet.

Schüler kehrten zurück ins Klassenzimmer

BRAUNAU. Die NMS Braunau-Stadt hat – wie alle anderen Sekundarstufen – am 18. Mai den Unterricht wieder aufgenommen.

HAI beteiligt sich mehrheitlich an deutschem Unternehmen

BRAUNAU-RANSHOFEN. Um die strategische Entwicklung der HAI-Gruppe weiter zu verfolgen, plant das Unternehmen eine mehrheitliche Beteiligung beim Streckbiege- und Lohnbearbeitungsspezialisten ASP.

Spürnasenecke lädt in Aspach Kinder zum Expertimentieren ein

ASPACH. Passend zur Wiedereröffnung des Aspacher Kindergartens sorgt bei den Kleinen die sogenannte Spürnasenecke für Freude und Aufregung. Eigens zum Forschen entwickelte Möbel laden ...

739 aktive Imker im Bezirk

BEZIRK BRAUNAU/OÖ. Am vergangenen Mittwoch war der Weltbienentag. In Zeiten von Klimawandel verlieren Insekten wie eben Bienen immer mehr an Lebensraum. Die Imker stellen sich dieser Entwicklung aber ...

Ora-Flohmarkt startet im Juni

MAUERKIRCHEN. Am Mittwoch, 3. Juni, kann der Ora-Flohmarkt in Mauerkirchen nach der coronabedingten Verschiebung nun endlich seine Pforten öffnen.

Immobilienmarkt: Häuser in Braunau wurden teurer

BEZIRK BRAUNAU. Der österreichische Einfamilienhausmarkt hat laut RE/MAX ImmoSpiegel 2019 seinen vorläufigen Höhepunkt überschritten. Die Verkäufe sind nach dem Rekordjahr 2018 ...

KTM Motohall hat wieder geöffnet

MATTIGHOFEN. Die KTM Motohall hat ihre Türen unter Berücksichtigung der vorgegebenen Sicherheitsvorkehrungen für Familien und alle Fans des weltbekannten Motorradherstellers wieder geöffnet. ...