Jede Stimme zählt bei der Wahl zur sympathischsten Gemeinde 2021

Hits: 39
Auerbach ist noch im Rennen um den Landessieg beim Sympathicus 2021. In der Gemeinde wird großer Wert auf den Zusammenhalt gelegt. (Foto: Gemeinde Auerbach)
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 04.05.2021 07:00 Uhr

BEZIRK BRAUNAU. Die Gemeinden Auerbach und Lengau sind im Finale um den „Tips-Sympathicus“. Den Siegern winken, neben der Ehre als beliebteste Gemeinde, auch wertvolle Preise.

16.904 Stimmen wurden im Wettstreit um den Landestitel bereits abgegeben. Dieser wird in drei Kategorien vergeben: bis 1.500, bis 3.000 und über 3.000 Einwohner.

Im Bezirk Braunau tritt Lengau in der Kategorie über 3.000 Einwohner an. Die Gemeinde punktet mit ihrer landschaftlichen Schönheit und den gemeinsam gefeierten Festen. Bei der alljährlichen Schlossbergmesse zeigen beispielsweise die Bürgergarde und die vielen Vereine den Zusammenhalt in Lengau.

Die Gemeinde Auerbach befindet sich in der Kategorie bis 1.500 Einwohner. Auch hier gibt es ein reges Vereinsleben. Nachbarschaftliche Zusammenhilfe wird großgeschrieben. Damit einer der beiden Gemeinden Landessieger wird, heißt es: Voten!

In jeder Tips-Ausgabe sind sieben Stimmzettel zu finden. Ausgeschnitten und vollständig ausgefüllt, können diese in allen Tips-Geschäftsstellen und auch in der Redaktion am Stadtplatz in Braunau abgegeben oder an die Tips-Zentrale eingeschickt werden. Wichtig: Nur die Originalstimmzettel sind gültig. Einmal pro Tag kann auch auf www.tips.at gevotet werden.

Tolle Gewinne

Die Mühe lohnt sich. Auf die Kategoriensieger warten 2.000 Euro und ein Eisnachmittag mit Buburuza-Eis (solange der Vorrat reicht). Die Zweitplatzierten pro Kategorie erhalten jeweils 1.000 Euro und ein Jahr unbegrenzte Mitarbeitersuche auf regionaljobs.at. Die Drittplatzierten bekommen 500 Euro sowie einen 500 Euro-Gutschein, um den Erfolg beim Zipfer-Wirt in der Umgebung zu feiern.

Abstimmen für den Landessieg: www.tips.at/sympathicus

Kommentar verfassen



Moderne Schul-Tafeln gespendet

BRAUNAU. Mit der Übergabe der noch ausständigen Whiteboards an die Volksschule Laab und die Mittelschule Braunau Stadt wurde die AMAG-Digitalisierungsoffensive erfolgreich abgeschlossen.

Historische Orgel in Weng wurde aufwendig zu neuem Leben erweckt

WENG. Seit mehreren Jahren war die historische Pfeifenorgel in der Pfarre Weng unspielbar. Nach einer aufwendigen Restaurierung wurde sie nun originalgetreu wiederhergestellt und damit zu neuem Leben erweckt. ...

Vier goldene Abzeichen erhalten

MOOSBACH. Gleich vier goldene Jugendleistungsabzeichen gab es für die Freiwillige Feuerwehr Moosbach zu feiern.

Bio-Heu-Region feiert ihr 25-jähriges Bestehen

BEZIRK BRAUNAU/SBG. Die Bio-Heu-Region Trumer Seenland feiert ihr 25-Jahr-Jubiläum. Inzwischen sind 240 Biobetriebe in 27 Gemeinden, unter anderem auch aus dem Mattigtal, daran beteiligt.

AK-Jugendnetzwerk-Dialog: Antriebslosigkeit bei Jugendlichen entgegenwirken

INNVIERTEL. Nach einem Online-Dialog der Arbeiterkammer (AK)-Jugendnetzwerke, in der zahlreiche negative Auswirkungen der Pandemie auf Jugendliche aufgezeigt wurden, fordert die AK ein erhöhtes Unterstützungsangebot. ...

Euregios wollen in der Grenzregion künftig enger zusammenarbeiten

INNVIERTEL. Die Euregios im Grenzraum von Oberösterreich und Bayern wollen künftig enger zusammenarbeiten und gründeten die Arbeitsgemeinschaft der Euregio Bayerischer Wald – Böhmerwald – Unterer ...

Heiß begehrte Impfungen für Feuerwehrler

BEZIRK BRAUNAU. Ein Teil des lange versprochenen Impfkontingentes für die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehren des Bezirks konnte nun endlich ausgeliefert und verimpft werden.

Krankenhaus-Team stellte sich Lauf-Challenge

BRAUNAU. Auch ein Team des Braunauer Krankenhauses lief beim „Wings for Life“-Run für die, die es nicht können. 26 fleißige Teilnehmer stellten sich dem weltweiten Event und sammelten Kilometer ...