Mittwoch 19. Juni 2024
KW 25


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

INNVIERTEL. Mit „(un)gehörte Heimat“ macht das FRI Freie Radio Innviertel bis 20. Juli jeden Sonntag um 18 Uhr Heimatstimmen aus dem Innviertel hörbar. Auch vom Aspacher Bauernmarkt am Freitag, 31. Mai, werden Stimmen eingeholt.

Kristina Friedrich sprach etwa mit Paul Zauner. (Foto: Radio FRI, Freies Radfio Innviertel)
Kristina Friedrich sprach etwa mit Paul Zauner. (Foto: Radio FRI, Freies Radfio Innviertel)

Alltagserlebnisse, Kindheitserinnerungen und philosophische Betrachtungen von bekannten und unbekannten Innviertler Persönlichkeiten sind bei der Sendereihe zu hören. „Je mehr Gespräche ich führe, umso weiter wird das Feld. Das hätte ich mir anfangs gar nicht gedacht“, erzählt die Projektverantwortliche Kristina Friedrich. Neben Einzelinterviews gibt es auch Aufnahmen von Stimmen an Ortsplätzen, wo viele Menschen zusammenkommen.

Rundreise durch das Innviertel

„Diese kultur- und zeitgeschichtliche Rundreise fand nicht nur durch das Innviertel statt, sondern hauptsächlich durch die Herzen der Menschen“, resümiert Friedrich. Eine Abschlussausstellung ist am 28. Juni im Rieder Stadtentwicklungsforum geplant.

Zu finden ist „(un)gehörte Heimat“ auf www.radio-fri.at/. Alle Sendungen stehen zum Nachhören als Podcast zur Verfügung.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden