Braunaus Grüne planen für die Zukunft eine autofreie Innenstadt

Hits: 104
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 06.07.2020 14:49 Uhr

BRAUNAU. Die Grünen Braunau wollen die Innenstadt in Zukunft beleben und dadurch die Aufenthalts- und Wohnqualität erhöhen. Aus diesem Grund streben sie ein weitgehend autofreies Zentrum an.

Die Grünen Braunau wollen die Innenstadt in Zukunft beleben und streben eine Erhöhung der Aufenthalts- und Wohnqualität im Zentrum der Bezirkshauptstadt an. Aus diesem Grund wünschen sie sich künftig eine weitgehend autofreie Innenstadt. Wie die Grünen in einer Presseaussendung mitteilen, würde viele Fahrzeuge, die täglich durch den Braunauer Stadtplatz fahren, weder einen Einkauf, noch eine sonstige Erledigung tätigen, da rund 60 Prozent des Autoverkehrs reiner Durchzugsverkehr sei. Durch entsprechende Begleitmaßnahmen könne laut den Grünen der Stadtplatz und die Altstadt Braunaus sowohl für Besucher als auch für Geschäftstreibende und Altstadtbewohner attraktiver werden. Dazu zählt die Fraktion unter anderem den Citybus-Betrieb auch am Samstag, Leihräder und innovative Möglichkeiten, um sperrige oder schwere Einkäufe nach Hause zu bringen. Auch die Pflanzung von Bäumen am Braunauer Stadtplatz, die von allen Gemeinderatsfraktionen befürwortet wurde, werde zusätzlich zur Aufenthaltsqualität in der Innenstadt beitragen, so die Grünen. Außerdem fordert die Partei den durch Gratisparkplätze jetzt schon gegebenen Wettbewerbsvorteil von Einkaufszentren auf der „grünen Wiese“ zu relativieren, indem diese Zentren eine Verkehrserregerabgabe leisten müssten.

Braunauer Wochenmarkt als gelungenes Beispiel

Ein gutes Beispiel für eine funktionierende, autofreie Braunauer Innenstadt sei der Wochenmarkt am Mittwochvormittag, an dem ein großer Teil des Stadtplatzes für Autofahrer gesperrt ist. An diesem Tag sei die Frequenz am Stadtplatz am höchsten. Richtungsweise zur Erreichung einer verkehrsberuhigten Innenstadt sei laut den Grünen um Gemeindegruppensprecherin Elke Gapp und Fraktionsobmann Manfred Hackl die Umgestaltung der Salzburger Vorstadt, die 2021 geplant ist. Nach der Errichtung des Krankenhausparkhauses, dem Umbau des Hitlerhauses und weiteren privaten Bauvorhaben bestehe die Chance, die Einfahrtsituation von der Salzburger Straße in die Salzburger Vorstadt gänzlich neu zu gestalten.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Andreas Maislinger
    Andreas Maislinger07.07.2020 13:17 Uhr

    Haus der Verantwortung in der autofreien Innenstadt - Das bereits im Rahmen der von Reinhold Klika im Februar 2000 organisierten Initiative "Braunau setzt ein Zeichen" einstimmig unterstützte Projekt Haus der Verantwortung würde natürlich auch perfekt in die autofreie Salzburger Vorstadt passen. www.facebook.com/houseofresponsibilitybraunau

Kommentar verfassen



Junge Autorin schreibt mit zehn Jahren ihren ersten Detektivroman

HOCHBURG-ACH. Elisa Kraft aus Hochburg-Ach hat mit zehn Jahren das geschafft, wovon viele träumen: Sie hat ihr erstes Buch veröffentlicht. Darin geht es um einen Detektivclub, der spannende Rätsel ...

Tödlicher Motorradunfall bei Überholmanöver

NEUKIRCHEN. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Lamprechtshausener Landesstraße wurde am Samstagvormittag ein 59-Jähriger Motorradlenker tödlich verletzt. 

Mit Auto in Hausmauer gekracht: Beifahrer tot, Lenker schwer verletzt

SCHALCHEN. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht auf Samstag gegen halb drei Uhr morgens in Schalchen. Ein 27-Jähriger und sein 32-jähriger Beifahrer schleuderten über 67 ...

Traktor überschlug sich: Landwirt schwer verletzt

BRAUNAU. Schwer verletzt wurde am Freitagabend ein 52-jähriger Landwirt aus Braunau, dem bei Mäharbeiten in einem steilen Gelände sein Traktor umkippte.

Auto überschlug sich mit Anhänger

WENG. Mitsamt seinem Anhänger überschlug sich am Freitagnachmittag ein 45-jähriger PKW-Lenker aus Wien auf der B138 in Weng. 

Arbeitsmarkt: Weiterhin positiver Trend erkennbar, aber auch Sorgen vor dem Herbst

BEZIRK BRAUNAU. Wie aus den aktuellen Arbeitslosenzahlen des AMS hervorgeht, ist der Trend auf dem regionalen Arbeitsmarkt weiter positiv. Nach dem coronabedingten, deutlichen Anstieg in den vergangenen ...

Lernferien mit der VHS Braunau-Mattighofen

MATTIGHOFEN. Um den Übergang von den Ferien ins Schuljahr zu erleichtern, bietet die Volkshochschule in Mattighofen heuer in der vorletzten Ferienwoche erstmals Lernferien an.

Schnitzeljagd: Die richtigen Worte finden und Exemplare von Herzstein I gewinnen

BRAUNAU. Als Trostpflaster für die abgesagte Präsentation ihres Erstlingswerkes „Herzstein I“ hat sich die Braunauer Autorin Elsa Wild etwas Besonderes einfallen lassen: eine Schnitzeljagd ...