Ammerer: Erleichterung im Handel nach Wiedereröffnung spürbar

Hits: 245
Stefan Ammerer Foto: Betten Ammerer
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 11.02.2021 17:02 Uhr

BEZIRK BRAUNAU. Der Einzelhandel in Österreich und auch in der Region atmet nach der Wiederöffnung nach dem neuerlichen Corona-Lockdown erst einmal wieder auf. Tips hat mit dem Obmann von „Shopping in Braunau“, Stefan Ammerer, über die Stimmungslage der Betriebe vor Ort gesprochen.

„In den ersten Tagen nach der Wiedereröffnung habe ich überall eine Positivstimmung eingefangen“, meint der Obmann von „Shopping in Braunau“, Stefan Ammerer, nachdem der Handel nach der coronabedingten Schließung wieder Kunden in den Geschäften empfangen darf. Es sei eine gute Kundenfrequenz spürbar, die meisten würden sich einfach freuen wieder arbeiten zu dürfen, so der Geschäftsführer von Betten Ammerer, der unter anderem auch eine Filiale in Braunau betreibt. Konkrete Umsatzzahlen könne man so kurz nach der Wiederöffnung zwar noch nicht seriös beurteilen, aber man hole in jeden Fall wieder auf, so Ammerer.

Spezielle Aktionen nach der Wiederöffnung gibt es aktuell nicht, da man hier mit den bayerischen Nachbarn in Simbach zusammenarbeiten wolle, diese aber nach der Lockdown-Verlängerung in Deutschland ihre Geschäfte weiter geschlossen lassen müssen. „Eine ordentliche Planung braucht zwei Monate Vorlaufzeit und das ist derzeit einfach nicht möglich“, erklärt der Obmann.

„Zeit der kleinen Geschäfte“

Auch die Hygieneauflagen lassen sich laut Ammerer in Braunaus Geschäftestruktur sehr gut umsetzen und einhalten: „Es ist die Zeit der kleinen Geschäfte, wir haben nie so eine große Kundenfrequenz und daher beispielsweise auch keine Probleme mit der 20 Quadratmeterregelung.“ Von einer Aufbruchstimmung will der Rieder zwar noch nicht sprechen, aber eine Erleichterung sei es in jedem Falle, sodass man wieder einmal Luft holen könne. Positiv sei vor allem auch der lokale Rückhalt von Kundenseite. Ihm sei bisher auch noch kein Fall bekannt, wo ein Einzelhändler finanziell schon mit dem Rücken zur Wand stehen würde, auch wenn natürlich für die meisten irgendwann eine Grenze der Liquidität erreicht sei. „Ich glaube es kann für die Region auch einen nachhaltig positiven Effekt haben, dass die Konsumenten in Zeiten der Krise sehen, was für ein vielfältiges Angebot es vor Ort gibt.“

Kommentar verfassen



Gütesiegel für OptimaMed Aspach

ASPACH. Das OptimaMed Rehabilitationszentrum Aspach erhielt das Zertifikat für das Qualitätsmanagementverfahren EasyLiving.

Buchlesung zur Welt der Renaissance

BURGHAUSEN. In der Aula maior im ehemaligen Kloster Raitenhaslach in Burghausen wird im Rahmen einer Buchlesung ein grandioses Epochenbild vorgestellt.

Frieda Stranzinger für ihre Verdienste geehrt

POLLING. Frieda Stranzinger, die legendäre Köchin und Gastgeberin im Gasthaus „Zur Kaiserlinde“ in Polling, erhielt posthum eine Ehrung für ihre Verdienste um den Tourismus in Oberösterreich. ...

In fünf Sekunden auf 80 km/h: Schüler modernisierten E-Rennkart

EGGELSBERG/SALZBURG. Mit Hilfe der Technik des Eggelsberger Automatisierungsunternehmens B&R erneuerten vier Schüler der HTBLuVA Salzburg im Rahmen ihres Maturaprojekts ein elektrisch betriebenes ...

Kundgebung zum Schutz des Lachforstes

BRAUNAU. Der Verein „Gesunde Zukunft Braunau“ veranstaltete am Braunauer Stadtplatz eine große Kundgebung, um sich wieder einmal für den Erhalt des Lachforstes im Naherholungsgebiet einzusetzen.

Musikkapelle veranstaltet Sommernachtsfest

HANDENBERG. Die Musikkapelle Handenberg veranstaltet wieder ein Sommernachtsfest.

Spatenstich für „Generationshaus Kleeblatt“ in Lengau ist gesetzt

LENGAU. Die Bauarbeiten für das „Generationshaus Kleeblatt“ in der Gemeinde Lengau haben gestartet. In dem neuen Gebäude sollen vier Generationen Platz haben, dafür stehen auch die vier Blätter ...

Frau nach schwerem Unfall mit Rettungshubschrauber abtransportiert

WENG. Weil eine 46-Jährige auf Höhe des Kreisverkehrs Hargassner in Weng während einer Autofahrt ein gesundheitliches Problem bekam, kollidierte sie mit zwei anderen Autos. Sie wurde unbestimmten Grades ...