Seniorenbund will die Potentiale der älteren Bevölkerung nutzen

Hits: 35
Landesobmann Josef Pühringer (v.l.), Bezirksobmann Franz Moser und Landesgeschäftsführer Franz Ebner informierten über aktuelle Themen des Seniorenbunds. (Foto: OÖ Seniorenbund)
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 12.05.2021 17:15 Uhr

BEZIRK BRAUNAU. Bei einer Pressekonferenz informierte die Bezirks- und Landesleitung des OÖ Seniorenbunds über die aktuellen Schwerpunkte und die Freude über die Lockerungsschritte in der Pandemie.

Die Senioren werden gerade auch im Hinblick auf die kommenden Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen im September zu einer immer wichtigeren politischen Größe. Darauf machten der Landesobmann des OÖ Seniorenbunds, Landeshauptmann außer Dienst Josef Pühringer, Landesgeschäftsführer Franz Ebner und Bezirksobmann Franz Moser in Braunau aufmerksam. Im Bezirk gehören 25.000 der Wahlberechtigten und damit ein Anteil von 33,1 Prozent der Generation 60+ an. Das sind so viele wie noch nie in der Geschichte des Landes. Der hohe Seniorenanteil sei auch eine große Chance für die Volkspartei, da diese neben der SPÖ traditionell einen höheren Wähleranteil bei den älteren Wählern erzielt. Auch die Wahlbeteiligung liege bei der älteren Generation spürbar höher als bei den jüngeren Wählergruppen. Diese Chancen sollen durch starke Kandidaten in allen Wahlkreisen, ein starkes Seniorenprogramm sowie eine kurze, aber intensive Präsentation von Programm und Kandidaten vor den Wahlen genutzt werden. Außerdem werden in möglichst allen Gemeinden Seniorenbund-Kandidaten angestrebt. „Der Seniorenbund verfügt über genügend aktive, engagierte und interessierte Senioren, die für die Funktion eines Gemeinderates bestens geeignet sind“, erklärt Pühringer. Es seien zudem ein Paradigmenwechsel und ein neuer Blick auf die Bedeutung der Senioren für die Gesellschaft notwendig.

Freude über Lockerungsschritte

Freude herrscht bei den Vertretern des Seniorenbunds über die Öffnungsschritte hinsichtlich der Corona-Pandemie, die wieder mehr Zusammentreffen möglich machen. „Es freut mich sehr, gemeinsam mit den Ortsgruppen das soziale Leben der Senioren in unserem Bezirk wiederzubeleben“, so Bezirksobmann Franz Moser.

Kommentar verfassen



Unfall mit einer Toten und einem Schwerverletzten

MAUERKIRCHEN. Bei einem Unfall am gestrigen 22. Juni zwischen einem LKW und einem Motorrad auf der B142 im Gemeindegebiet von Moosbach bei Mauerkirchen wurde eine 52-Jährige tödlich verletzt und verstarb ...

Künstlerinnengespräch mit Jana Kofron

FELDKIRCHEN. Die Künstlerin Jana Kofron kommt am Freitag, 25. Juni, nach Gstaig, um ihre Buntstiftzeichnungen und Aquarelle vorzustellen.

Mit Wiener Börse Preis ausgezeichnet

BRAUNAU. Der Ranshofner Aluminiumexperte AMAG wurde mit dem Wiener Börse Preis prämiert. Das Unternehmen erlangte den ersten Platz in der Kategorie „Mid Cap“.

Vandalismus in Altheim soll aufhören: „Es werden dabei Werte zerstört“

ALTHEIM. Seit in Altheim 22 Blumen-Fahrräder die Stadt verschönern, treiben vermehrt Vandalen ihr Unwesen und zerstören mutwillig die liebevoll aufgestellten Blumenkisten. Gemeinsam mit ...

60 neue Arbeitsplätze: Hersteller health solutions baut in Lengau aus

LENGAU. Der Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln und Gesundheitsprodukten HKS health solutions baut in Lengau aus. Dadurch sollen 60 neue Arbeitsplätze entstehen.

72-Jähriger mit E-Bike verunfallt

GERETSBERG. Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste am Sonntagnachmittag ein 72-Jähriger, der in Geretsberg auf einem Geh- und Radweg neben der Frankinger Straße ...

Lieblingsplätze in Aspach gesucht

ASPACH. Aspachs Bürgermeister Georg Gattringer (ÖVP) ist auf der Suche nach den Lieblingsplätzen der Aspacher Bürger.

Schwerer Sturz mit Motorrad

MUNDERFING. Ein 26-jähriger US-Amerikaner, der seit drei Tagen seinen Motorradführerschein besitzt, verunfallte am Samstagnachmittag schwer in Munderfing.